Schrittweises Auswerten einer verschachtelten Formel

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Manchmal lässt es sich nur schwer nachvollziehen, wie eine verschachtelte Formel das Endergebnis berechnet, da mehrere Zwischenberechnungen und Wahrheitsprüfungen durchgeführt werden. Mithilfe des Dialogfelds Formel auswerten können Sie jedoch die verschiedenen Teile einer verschachtelten Formel in der Reihenfolge auswerten, in der die Formel berechnet wird. Die Formel =WENN(MITTELWERT(F2:F5)>50;SUMME(G2:G5);0) ist beispielsweise einfacher zu verstehen, wenn Sie die folgenden Zwischenergebnisse betrachten:

Im Dialogfeld angezeigte Schritte

Beschreibung

=WENN(MITTELWERT(F2:F5)>50;SUMME(G2:G5);0)

Zunächst wird die verschachtelte Formel angezeigt. Die Funktionen MITTELWERT und SUMME sind in der WENN-Funktion verschachtelt.

=WENN (40> 50;SUMME(G2:G5);0)

Der Zellbereich F2:F5 enthält die Werte 55, 35, 45 und 25. Daher lautet das Ergebnis der Funktion MITTELWERT(F2:F5) 40.

=WENN(Falsch;SUMME(G2:G5);0)

40 ist nicht größer als 50, damit der Ausdruck im ersten Argument der Wenn-Funktion (das Prüfungsargument) falsch ist.

0

Die Wenn-Funktion gibt den Wert des dritten Arguments (das Argument Sonst_Wert). Die Summe-Funktion nicht ausgewertet, da es das zweite Argument für die Wenn-Funktion (das Argument Dann_Wert), und es zurückgegeben nur, wenn der Ausdruck true ist.

  1. Markieren Sie die Zelle, die Sie auswerten möchten. Es kann immer nur jeweils eine Zelle ausgewertet werden.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung auf Formel auswerten.

    Die Gruppe 'Formelüberwachung' auf der Registerkarte 'Formeln'

  3. Klicken Sie auf Auswerten, um den Wert des unterstrichenen Bezugs auszuwerten. Das Ergebnis der Auswertung wird kursiv dargestellt.

    Wenn der unterstrichene Teil der Formel auf eine andere Formel verweist, klicken Sie auf Einzelschritt, um die andere Formel im Feld Auswertung anzuzeigen. Klicken Sie auf Rückschritt, um zur vorherigen Zelle und Formel zurückzukehren.

    Hinweis : Die Schaltfläche Einzelschritt ist nicht für einen Bezug verfügbar, wenn der Bezug zum zweiten Mal in der Formel auftritt oder wenn sich die Formel auf eine Zelle in einer anderen Arbeitsmappe bezieht.

  4. Fahren Sie fort, bis jeder Teil der Formel ausgewertet wurde.

  5. Wenn Sie die Auswertung erneut anzeigen möchten, klicken Sie auf Neu starten.

    Wenn Sie die Auswertung beenden möchten, klicken Sie auf Schließen.

    Hinweise : 

    • Einige Teile von Formeln, die das IF, und wählen die Funktionen werden nicht ausgewertet, und im Feld Auswertung wird #nv angezeigt.

    • Wenn ein Bezug leer ist, wird im Feld Auswertung ein Nullwert (0) angezeigt.

    • Die folgenden Funktionen werden neu berechnet jeder Änderung des Arbeitsblatts, und kann dazu führen, dass die Formel auswerten von in der Zelle angezeigt, andere Ergebnisse erzielt: Zufallszahl, Bereiche, INDEX, OFFSET, Zelle, wird von indirekt, Zeilen, Spalten, nun, heute, ZUFALLSBEREICH.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×