Schriftarten, Links und Rechtschreibprüfung

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Sie können die Schriftart von E-Mail-Nachrichten ändern, die Sie senden, weiterleiten oder beantworten. Fügen Sie Links hinzu, und passen Sie die Einstellungen für die Rechtschreib- und Grammatikprüfung sowie für AutoKorrektur an.

Weitere Tipps gefällig?

Ändern des Nachrichtenformats in "Nur-Text", "HTML" oder "Rich-Text-Format"

Automatisches Korrigieren der Rechtschreibung und Einfügen von Text und Symbolen

Automatisches Ändern der Farben und Schriftarten bei eingehenden Nachrichten in Abhängigkeit vom Absender, dem Betreff oder den Empfängern

Die Rechtschreib- oder Grammatikprüfung überprüft Wörter in einer anderen Sprache nicht richtig

Bei Outlook müssen Sie sich nicht mit einfachem Text zufriedengeben.

Klicken Sie auf die Registerkarte 'Nachricht', und schauen Sie sich die grundlegenden Formatierungsoptionen an.

Beginnen Sie damit, einigen Text zu markieren, den Sie formatieren möchten. Klicken Sie dann auf eine Option.

So kann ich beispielsweise auf 'Fett' klicken, um diesen Text hier fett zu formatieren. Anschließend markiere ich diesen Text und klicke dann auf 'Aufzählungszeichen', um Aufzählungszeichen hinzuzufügen.

Nun klicke ich auf den Pfeil neben 'Schriftgrad' und wähle einen anderen Schriftgrad aus.

Sie können auch auf 'Schriftart' klicken, um die Schriftart zu ändern, und Sie können Absätze ausrichten oder einrücken.

Wenn Sie nicht wissen, was eine Schaltfläche bewirkt, zeigen Sie einfach mit dem Mauszeiger darauf, und lesen Sie die Quickinfo.

Wenn Sie in Eile sind, können Sie auch mit der rechten Maustaste auf eine Markierung klicken und die Minisymbolleiste verwenden, die nun angezeigt wird.

Wenn Sie wissen möchten, wie eine Option aussieht, markieren Sie etwas Text, und beginnen Sie zu klicken.

Wenn Ihnen eine Formatierung nicht gefällt, drücken Sie STRG+Z, um die Änderung rückgängig zu machen.

Sie können auch auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf 'Rückgängig' klicken.

Wenn Sie schnell die gesamte Formatierung entfernen möchten, markieren Sie den Text, und klicken Sie dann auf 'Alle Formatierungen löschen'.

Wenn Sie die gewünschte Formatierungsoption nicht finden können, klicken Sie auf die Registerkarte 'Text formatieren'.

Auf dieser Registerkarte finden Sie sämtliche Formatierungsoptionen von der Registerkarte 'Nachricht' und weitere mehr. Ich markiere nun etwas Text und probiere einige Formatierungen aus.

Mit 'Groß-/Kleinschreibung' kann ich alle Buchstaben zu Großbuchstaben machen oder die einzelnen Wörter großschreiben.

Es gibt auch noch weitere Absatzoptionen.

Diese Textzeilen hier sehen ein wenig zusammengedrängt aus,

aber das kann ich ändern, indem ich den Text markiere und eine der Zeilenabstandsoptionen verwende.

Nun werde ich noch nach jedem Absatz einen Abstand hinzufügen. Das sieht schon viel besser aus!

Nun markiere ich die Aufzählung. Dann klicke ich auf den Pfeil neben 'Schattierung' und wähle eine Schattierungsfarbe aus.

Sie können Absätze auch mit einem Rahmen versehen oder eine Liste sortieren.

In der Kurszusammenfassung am Ende dieses Kurses finden Sie weitere Details zu all diesen Formatierungsoptionen.

Wenn Sie mit Microsoft Word arbeiten, kennen Sie diese Optionen hier bereits, die so genannten 'Formatvorlagen'.

Klicken Sie in der Gruppe 'Formatvorlagen' auf die Schaltfläche 'Weitere', um den Formatvorlagenkatalog zu öffnen.

Sie können die integrierten Formatvorlagen verwenden oder eigene erstellen. Mit einer Formatvorlage können Sie mehrere Formate mit einem Klick zuweisen.

Zurzeit ist für die Überschrift die Formatvorlage 'Standard' ausgewählt.

Sie können jedoch mit der Maus auf andere Formatvorlagen zeigen, um eine Vorschau der jeweiligen Formatierung anzuzeigen.

Da es sich um eine Überschrift handelt, kann ich ein Überschriftenformat verwenden, um den Text mit einer größeren Schrift und einer anderen Farbe hervorzuheben.

Wenn Sie Formatvorlagen noch weiter ausreizen möchten, klicken Sie auf 'Formatvorlagen ändern'.

Hiermit können Sie im Handumdrehen das gesamte Aussehen Ihrer E-Mail ändern, einschließlich der Schriftart, der Absatzformatvorlagen und der Farben.

Das waren die Grundlagen zur Formatierung von E-Mails in Outlook. Es gibt jedoch noch einen Punkt, den Sie wissen sollten.

Es kann vorkommen, dass Sie Formatierungen hinzufügen möchten und feststellen, dass alle Schaltflächen abgeblendet sind.

Gehen Sie dann wie folgt vor: Öffnen Sie die Registerkarte 'Text formatieren', und schauen Sie in der Gruppe 'Format' nach.

Möglicherweise antworten Sie auf eine E-Mail, die im Format 'Nur Text' gesendet wurde.

Dieses Format eignet sich zum Senden einfacher E-Mails, aber wenn Sie Formate verwenden möchten,

müssen Sie entweder 'Rich-Text' oder 'HTML' auswählen.

HTML ist am besten, denn es ist mit den meisten E-Mail-Apps und auch mit den meisten Smartphones kompatibel.

Sobald Sie 'HTML' ausgewählt haben, können Sie mit dem Formatieren beginnen.

Werfen Sie also einen Blick in die Kurszusammenfassung am Ende dieses Kurses, um weitere Details zu den Formatierungsoptionen zu finden,

oder klicken Sie auf eine Option, um zu sehen, was sie bewirkt.

Denken Sie daran, dass Sie immer STRG+Z drücken können, um eine Änderung rückgängig zu machen.

Im nächsten Video befassen wir uns mit dem Formatieren von Schriften für alle Nachrichten.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×