Analysieren und Erstellen eines Diagramms aus Daten

Analyse der Daten mit der Schnellanalyse

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Mithilfe der Excel-Schaltfläche zur Schnellanalyse können Sie verschiedene Arten von Diagrammen umgehend erstellen, z. B. gruppierte, gestapelte und Punktdiagramme.

  1. Markieren Sie einen Zellbereich.

  2. Wählen Sie Schnellanalyse aus, eine Schaltfläche, die in der unteren rechten Ecke des markierten Bereichs angezeigt wird.

    Oder drücken Sie STRG+Q.

    QuickAnalist

  3. Wählen Sie Diagramme aus.
    Diagramme

  4. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Diagrammtypen, um eine Vorschau zu erhalten, und wählen Sie dann das gewünschte Diagramm aus.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Sofortiges Analysieren von Daten

Das ist eine ganz typische Excel-Tabelle.

Sie hat Überschriften, irgendeinen Text und irgendeinen Wert.

Häufig in dieser Zweierkombination, zu jedem Text gibt es einen Datenwert und manchmal noch ein paar mehr Texte- oder Datumswerte dabei, aber das Nächste, was Sie jetzt machen, ist das in irgendeiner Form zu analysieren.

Da können Sie beispielsweise bedingte Formatierungen machen, um bestimmte Zahlen hervorzuheben.

Sie können ein Diagramm einfügen, hier unter "Einfügen".

Sie können auch die verschiedenen Sparklines nutzen.

Vielleicht machen Sie auch bei den Daten eine Was-Wäre-Wenn-Analyse und Ähnliches.

Aber es ist sehr viel Klickerei.

Dafür gibt es jetzt nämlich eine neue Fähigkeit nämlich die Schnellanalyse, die erst mal nur verlangt, dass das Ganze markiert ist.

Das geht relativ schnell mit Strg+A.

Und dann erscheint hier das entsprechende Symbol.

Wenn ich da jetzt darauf klicke, dann bekomme ich direkt verschiedene Sachen angeboten.

Damit das vielleicht besser zu sehen ist, werde ich das mal hier oben einklappen, also ein Doppelklick hier, dann passt es nämlich eben noch nach unten.

Und lege jetzt nur die Maus über die Datenbalken und sehe schon im fertigen Objekt, in der Tabelle, was es denn würde.

Also nach links die negativen, nach rechts die positiven Datenbalken oder eine Farbskala, die die großen Zahlen grün und die kleinen Zahlen rot färbt.

Dasselbe mit anderen Symbolen, nämlich mit Pfeilen, die in die entsprechende Richtung zeigen.

Vielleicht auch mit Hervorhebung von bestimmten Zahlen auch das ist ja eine bedingte Formatierung, nur die obersten zehn Prozent oder die ganze Formatierung wieder löschen.

Und das waren nur die Fähigkeiten, die hier in Formatierung stecken.

Ich kann auch von hier aus direkt auf Diagramme wechseln, sehe dann die Vorschau schon für passende Diagramme oder viele weitere, da fehlt jetzt natürlich die Vorschau, weil das dann der Dialog würde.

Ich muss also nicht mehr wie wild oben in den Registerkarten klicken, sondern sehe sofort hier, was angeboten wird, eine Zeile darunter.

Gut, die Summe ist jetzt nicht besonders originell, die kann man auch anders erstellen, aber das Wort "Summe" kommt mit, die Formatierung ist schon in Ordnung und so weiter.

Alles das, was man eigentlich regelmäßig braucht.

Ich kann das auch in diese sogenannten Tabellen, die ich lieber Layout-Tabellen nenne, umwandeln lassen, die dann also zusätzlich schon den Autofilter drin haben und noch ein paar mehr Fähigkeiten.

Und schließlich hier diese Sparklines, die hier wenig eindrucksvoll sind, weil es zu wenig Daten gibt pro Zeile.

Also all das, was man sowieso immer als nächsten Schritt macht, steckt hier in dieser Schnellanalyse drin.

Es reicht, dass Sie hier einen Bereich markieren.

Das darf auch ein Teilbereich sein, ist aber nicht so sinnvoll.

Deswegen mit Strg-A den ganzen Block markiert und dann bekomme ich nach Klick auf dieses Symbol hier alle wichtigsten, um nicht zu sagen, wirklich alle nächsten Schritte, die jetzt anstehen, sofort im Angebot.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×