Schützen eines Notizbuchabschnitts mit einem Kennwort

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie den nicht autorisierten Zugriff auf Ihre Notizen verhindern möchten, können Sie jedem beliebigen Abschnitt in den Notizbüchern ein Kennwort zuweisen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte des Abschnitts, für den das Kennwort gelten soll.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Diesen Abschnitt mit Kennwortschutz versehen.

  3. Klicken Sie im Aufgabenbereich Kennwortschutz auf Kennwort festlegen.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Kennwortschutz das gewünschte Kennwort im Feld Kennwort eingeben ein.

  5. Bestätigen Sie das Kennwort, indem Sie es im Feld Kennwort bestätigen eingeben, und klicken Sie dann auf OK.

Wenn Sie in einem kennwortgeschützten Abschnitt des Notizbuchs arbeiten, bleibt dieser eine gewisse (von Ihnen angegebene) Zeit ungesperrt. Zur Erhöhung der Sicherheit können Sie festlegen, dass geschützte Abschnitte gesperrt werden, sobald Sie diese verlassen oder OneNote schließen. Wenn ein geschützter Abschnitt gesperrt ist, muss das richtige Kennwort eingegeben werden, um den Abschnitt anzeigen und bearbeiten zu können. Sie können das Kennwort für Abschnitte im Notizbuch ganz einfach ändern oder entfernen.

Wichtig : Verwenden Sie sichere Kennwörter, bei denen Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbole kombiniert sind. Unsichere Kennwörter weisen nicht diese Mischung auf. Sicheres Kennwort: Y6dh!et5. Unsicheres Kennwort: Haus27. Kennwörter sollten mindestens acht Zeichen umfassen. Ein Pass-Ausdruck mit mindestens 14 Zeichen ist besser geeignet.

Es ist ganz wichtig, dass Sie sich Ihr Kennwort merken. Wenn Sie das Kennwort vergessen, kann es von Microsoft nicht wieder bereitgestellt werden. Bewahren Sie die Kennwörter, die Sie sich notiert haben, an einem sicheren Ort getrennt von den anderen Informationen auf, die mit dem Kennwort geschützt werden sollen.

Hinweis : 

  • Bei Kennwörtern muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden. Stellen Sie beim erstmaligen Eingeben eines Kennworts sicher, dass die FESTSTELLTASTE nicht aktiviert ist.

  • Der Zugriff auf Abschnitte mit Kennwort ist nach einer Zeit der Inaktivität, die Sie angeben können, bzw. nach dem Beenden von OneNote eingeschränkt.

  • Kennwortgeschützte Abschnitte werden beim Durchsuchen von Notizbüchern nicht berücksichtigt. Wenn ein geschützter Abschnitt in einem Notizbuch durchsucht werden soll, müssen Sie die Sperrung aufheben, bevor Sie mit dem Durchsuchen der Notizen beginnen.

  • Notizkennzeichen, die auf Seiten in einem geschützten Abschnitt verwendet werden, sind nur dann in der Notizkennzeichenzusammenfassung enthalten, wenn zuvor die Sperren der Abschnitte aufgehoben wurden.

  • Während einer Livefreigabesitzung können andere Benutzer auch dann nicht auf kennwortgeschützte Abschnitte zugreifen, wenn die Sperre während der Sitzung aufgehoben wurde. Wenn ein kennwortgeschützter Abschnitt in eine Livefreigabesitzung einbezogen werden soll, müssen Sie zuerst den Kennwortschutz des Abschnitts entfernen, bevor Sie die Livefreigabesitzung starten bzw. daran teilnehmen.

  • Audio- und Videoaufzeichnungen werden im Notizbuch als separate Dateien gespeichert, und Sie können ihnen keine Kennwörter zuweisen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×