Schützen einer Excel-Datei

Sie können Ihre Excel-Datei mit einem Kennwort schützen, um zu verhindern, dass Dritte auf Daten in Ihren Excel-Dateien zugreifen. In diesem Artikel werden die beiden Möglichkeiten zum Schützen einer Excel-Datei behandelt, nämlich das Verwenden einer Verschlüsselung und das Festlegen eines Kennworts zum Öffnen bzw. Ändern einer Excel-Datei.

Hinweise : In diesem Artikel wird nur der Schutz auf Dateiebene und nicht auf Arbeitsmappen- oder Arbeitsblattebene behandelt.

Warnung : 

  • Microsoft kann vergessene Kennwörter nicht abrufen.

  • Es gelten keinerlei Einschränkungen für Ihre Kennwörter hinsichtlich Länge, Zeichen oder Zahlen, doch bei Kennwörtern muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.

  • Es ist nicht immer sicher, kennwortgeschützte Dateien zu verteilen, die vertrauliche Informationen wie Kreditkartennummern enthalten.

    Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Dateien oder Kennwörter für andere Benutzer freigeben. Sie laufen weiter Gefahr, dass Kennwörter in die Hände nicht vorgesehener Benutzer gelangen. Denken Sie daran, dass das Sperren einer Datei mit einem Kennwort diese nicht unbedingt vor böswilligen Absichten schützt.

Verschlüsseln einer Excel-Datei

Wenn Sie eine Excel-Datei verschlüsseln, sperren Sie sie mit einem Kennwort. Nachdem eine Excel-Datei verschlüsselt wurde, kann Sie von niemand sonst geöffnet werden. Dies ist das gängigste und empfohlene Verfahren, eine Excel-Datei zu sperren.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Excel-Datei zu verschlüsseln:

  1. Klicken Sie auf Datei > Informationen > Arbeitsmappe schützen >Mit Kennwort verschlüsseln.

  2. Geben Sie ein Kennwort ein, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld "Dokument verschlüsseln"
  3. Geben Sie im Dialogfeld Kennwort bestätigen das Kennwort erneut ein, das Sie im vorherigen Schritt eingegeben haben.

Wenn Sie oder ein anderer Benutzer versucht, die Datei zu öffnen, wird folgender Bildschirm angezeigt:

Verschlüsselte Datei ist durch ein Kennwort gesperrt

Festlegen eines Kennworts zum Zulassen des Lesens oder Bearbeitens

Sie können zwei Kennwörter für die Datei festlegen: eines zum Öffnen der Datei mit Schreibschutz und ein zweites zum Bearbeiten. Sie können die entsprechenden Kennwörter für die Benutzer abhängig von der erforderlichen Zugriffsebene freigeben.

Ein schreibgeschützter Zugriff verhindert nicht, dass jemand Änderungen an einer Datei vornimmt. Doch er verhindert das Speichern dieser Änderungen, es sei denn, die Datei wird umbenannt und mit einem vom Original abweichenden Namen gespeichert.

Für Benutzer, die die Datei ändern können sollen, müssen Sie sowohl das Kennwort zum Öffnen als auch das zum Bearbeiten freigeben.

Führen Sie diese Schritte zum Festlegen eines Kennworts zum Öffnen/Ändern einer Excel-Datei aus:

Hinweis : Wechseln Sie auf dem Mac zu Datei > Speichern unter > Optionen, und legen Sie dann das Kennwort zum Öffnen oder Ändern der Datei fest. Wählen Sie Schreibgeschützt aus, wenn Benutzer die Datei schreibgeschützt öffnen sollen.

  1. Klicken Sie in der Excel-Datei auf Datei > Speichern unter.

  2. Klicken Sie auf einen Speicherort wie Computer oder Ihre Webseite des Typs Meine Website.

  3. Klicken Sie auf einen Ordner, beispielsweise Dokumente oder einen der Ordner auf Ihrem OneDrive, oder klicken Sie auf Durchsuchen.

  4. Navigieren Sie im Dialogfeld Speichern unter zum Ordner, den Sie verwenden möchten. Klicken Sie dann auf Tools und danach auf Allgemeine Optionen.

    Die Liste "Tools" im Dialogfeld "Speichern unter"
  5. Sie können hier je nach Ihren Anforderungen beide Kennwörter angeben: eines zum Öffnen der Datei und eines zum Ändern.

    Das Dialogfeld "Allgemeine Optionen"
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn jemand versucht, diese Datei zu öffnen, fordert Excel ein Kennwort an.

Eingeben eines Kennworts zum Öffnen einer geschützten Datei

Ein zweiter Bildschirm zeigt, ob es ein Kennwort zum Ändern der Datei gibt. Benutzer, die nicht das Kennwort zum Ändern haben, können auf Schreibgeschützt klicken und mit dem Anzeigen des Inhalts der Datei beginnen.

Ändern einer geschützten Excel-Datei mit einem Kennwort

Klicken Sie auf Datei > Informationen > Arbeitsmappe schützen, um diesen Schutzstatus anzuzeigen.

Der Status "Arbeitsmappe schützen" ist aktiviert, wenn der Dateischutz in Excel aktiviert ist

  1. Klicken Sie in Ihrer Excel-Datei auf Datei > Informationen > Arbeitsmappe schützen > Mit Kennwort verschlüsseln.

  2. Löschen Sie das Kennwort, und klicken Sie dann auf OK.

Sie können die Kennwörter, die zum Öffnen/Ändern einer Excel-Datei festgelegt sind, ändern oder entfernen, indem sie dasselbe Verfahren wie zum Festlegen der Kennwörter verwenden.

Löschen Sie einfach das Kennwort, das Sie im Feld Allgemeine Optionen festgelegt haben.

Prüfen auf den richtigen Dateinamen

Sie möchten Ihre kennwortgeschützte Arbeitsmappe mit Benutzern gemeinsam nutzen, die Office Excel 2003 (das Standarddateiformat ist Excel 97-2003 (.xls)) verwenden. Sie haben die Arbeitsmappe im XLS-Format gespeichert, aber das Kennwort, das Sie für die Arbeitsmappe festgelegt haben, ist verschwunden.

Der Grund dafür ist, dass Ihre Excel-Version ein neues Schema für das Speichern von Kennwörtern verwendet und dieses vom früheren Dateiformat nicht erkannt wird. Dadurch wird das Kennwort beim Speichern der Datei im Format für Excel 97-2003 verworfen.

Um dieses Problem zu beheben, legen Sie das Kennwort erneut in der XLS-Datei fest.

Haben Sie eine bestimmte Frage?

Posten Sie eine Frage im Excel-Communityforum

Helfen Sie uns, Excel zu verbessern

Haben Sie Vorschläge, wie wir die kommende Version von Excel verbessern könnten? Wenn ja, lesen Sie die Themen unter Excel User Voice.

Siehe auch

Schutz und Sicherheit in Excel

Schützen einer Arbeitsmappe

Schützen eines Arbeitsblatts

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×