Scannen von Dokumenten

Wir haben die Scanfunktion aus Word 2013 oder 2016 entfernt, doch es gibt eine Reihe von anderen Verfahren, mit denen Sie gescannte Bilder oder Texte in ein Dokument einfügen können.

Scannen eines Bilds in Word

Zum Scannen eines Bilds in ein Word-Dokument können Sie entweder einen Scanner oder eine Digitalkamera verwenden.

  1. Scannen Sie Ihr Bild, oder fotografieren Sie es mit Ihrer Digitalkamera oder Ihrem Smartphone.

  2. Speichern Sie das Bild im Standardbildformat, z. B. JPG, PNG oder GIF. Speichern Sie es in einem Ordner, auf den Sie auf Ihrem Computer zugreifen können.

  3. Setzen Sie in Word den Cursor dorthin, wo Sie das Bild einfügen möchten, und klicken Sie im Menüband auf der Registerkarte Einfügen auf Bilder.

    Auf der Registerkarte "Einfügen" ist das Symbol "Bilder" hervorgehoben.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld das Bild aus, das Sie einfügen möchten, und klicken Sie auf Einfügen.

    Wählen Sie das Bild aus, das Sie in Word einfügen möchten.

Scannen von Text in Word

Das beste Verfahren zum Scannen eines Dokuments in Microsoft Word ist die Verwendung unserer kostenlosen Office Lens-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Sie erfasst das Dokument mit der Kamera Ihres Geräts und kann es direkt im Word-Format als bearbeitbares Dokument speichern. Office Lens ist für iPad, iPhone, Windows Phone und Android kostenlos verfügbar.

Falls Sie nicht über Office Lens verfügen, ist die zweitbeste Option das Scannen Ihres Dokuments als PDF-Datei mithilfe der systemeigenen Scannersoftware. Öffnen Sie dann diese PDF-Datei in Word.

  1. Klicken Sie in Word auf Datei > Öffnen.

  2. Navigieren Sie zum Speicherort der PDF-Datei, und öffnen Sie sie.

  3. Word öffnet ein Dialogfeld mit der Bestätigung, dass es versuchen wird, den Text der PDF-Datei zu importieren. Klicken Sie auf OK, um dies zu bestätigen. Dann importiert Word den Text. Word versucht nach aller Möglichkeit, die Textformatierung so beizubehalten, wie sie in der PDF-Datei angezeigt wird.

    Word bestätigt, dass es versuchen wird, die von Ihnen geöffnete PDF-Datei dynamisch zu umbrechen.

Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten von PDF-Inhalten in Word.

Hinweis : Wie genau die Texterkennung ist, hängt von der Qualität des Scans und der Deutlichkeit des gescannten Texts ab. Handschrift wird selten erkannt. Scannen Sie daher besser nur getippten oder gedruckten Text, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Lesen Sie den Text nach dem Öffnen in Word immer Korrektur, um sich zu vergewissern, ob er richtig erkannt wurde.

Haben Sie eine Frage zu Word, die hier nicht beantwortet wurde?

Posten Sie eine Frage im Word-Antwort-Communityforum

Helfen Sie uns, Word zu verbessern

Haben Sie Vorschläge, wie wir Word verbessern könnten? Dann teilen Sie uns diese über die Kundenfeedback-Seite (Word User Voice) mit.

Siehe auch

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×