Routegateway hinzufügen

Wählen Sie ein Mediengateway aus, an das Anrufe weitergeleitet werden sollen.

Gatewayadresse auswählen

Klicken Sie in diesem Dropdown-Listenfeld auf den Namen des Servers, der als Mediengateway verwendet werden soll. Die Liste enthält die vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) der Medienserver oder erweiterten Mediengateways, die für die Route verfügbar sind. Wenn die Liste leer ist, ist für diesen Office Communications Server-Pool kein Mediengateway installiert und konfiguriert.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Durch das Festlegen von PSTN-Gateways (Public Switched Telephone Network, Telefonfestnetz), an die verschiedene Rufnummern weitergeleitet werden, können Sie die Routen bestimmen, die die geringsten Kosten verursachen, und sie entsprechend implementieren. Normalerweise legen Sie Gateways fest, indem Sie die Route mit der geringsten Entfernung zum Standort der Zielrufnummer auswählen. So können Sie die Gebühren für Ferngespräche möglichst gering halten. Wenn Sie sich z. B. in New York befinden und eine Rufnummer in Rom wählen, leiten Sie den Anruf über das IP-Netzwerk an das Gateway in Ihrer Niederlassung in Rom weiter, sodass nur Gebühren für ein Ortsgespräch anfallen.

Um einer Route ein Gateway hinzuzufügen, müssen Sie zunächst mindestens ein Mediengateway und ggf. einen Vermittlungsserver bereitgestellt haben. Damit eine Route funktioniert, müssen die an das Gateway weitergeleiteten Nummern am Gateway mit der Verwaltungsschnittstelle des Gateways lokalisiert werden.

Ausführliche Informationen zum Konfigurieren des Routings ausgehender Anrufe finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×