Roadmap für das Ende des Lebenszyklus von Office Communications Server

Der 8. Januar 2018 ist das Lebenszyklusende für Microsoft Office Communications Server (OCS) 2007 und Microsoft Office Communications Server 2007 R2. Was bedeutet das für Sie? Nach diesem Datum wird für diese Produkte von Microsoft kein Support mehr geleistet und es werden keine Patches bereitgestellt, wenn Fehler oder Sicherheitsprobleme auftreten. Derzeit befinden wir uns in der erweiterten Supportphase, die aber nach Januar 2018 endet.

Ihre Installation von Microsoft Office Communications Server funktioniert auch nach dem 8. Januar 2018 weiterhin, aber aufgrund der oben genannten Gründe wird dringend empfohlen, Ihre Bereitstellungen von OCS 2007 und OCS 2007 R2 vor diesem Datum außer Betrieb zu setzen.

Hinweise : 

  • Möglicherweise sind die Begriffe "lokal" und "online" neu für Sie. Lokale Umgebungen werden auf Servern und Geräten gehostet, die sich in Ihrem Besitz befinden. Sie werden von Ihnen gewartet, konfiguriert und im Laufe der Zeit ersetzt. Ihre Bereitstellungen von Office Communications Server 2007 und 2007 R2 sind lokal. Skype for Business Online-Mandantenumgebungen werden von Microsoft unterhalten, während bestimmte Konfigurationen von Ihnen vorgenommen werden.

  • Wie bereits in Verbindung mit Skype for Business Online erwähnt, gilt Folgendes: Wenn dies seit einiger Zeit das erste Mal ist, dass Sie ein Upgrade von OCS 2007 oder OCS 2007 R2 in Betracht ziehen, gibt es einige Fachausdrücke, die Sie kennen sollten, da einige Namensänderungen erfolgt sind.

  • Lync Server 2010 wurde nach Office Communications Server 2007 R2 die nächste Version des Produkts.

  • Lync Server 2013 folgte auf Lync Server 2010.

  • Skype for Business Server 2015 ist die neueste lokale Version des Produkts.

  • Office 365 verfügt über Skype for Business Server Online, die Onlineversion von Skype for Business Server.

Weitere Informationen zu den Office 2007-Serverprodukten, die bald eingestellt werden, finden Sie unter Planen des Upgrades für Ihre Office 2007-Server.

Welche Optionen habe ich?

Es sind auf Grundlage der Anforderungen Ihrer Organisation mehrere Optionen verfügbar:

  • Umstieg auf einen neuen Office 365-Mandanten

  • Migration zu einer neueren lokalen Version von Lync Server

    • Sie können anschließend auch zu einer neuen Version von Skype for Business Server migrieren.

    • Sie können eine Hybridbereitstellung von Lync Server 2013 oder Skype for Business Server 2015 mit Office 365 wählen.

Lassen Sie uns diese Optionen nun im Detail betrachten.

Office 365-Mandant

Office 365 beinhaltet Skype for Business Online, das immer die neueste Version von Skype for Business darstellt, die für Kunden verfügbar ist. Es ist für die Verwaltung durch Microsoft ausgelegt, wodurch Sie Zugriff auf die erweiterte Funktionalität von Skype for Business Online erhalten. Zudem wurde der Mehraufwand für die Unterhaltung dieser Umgebung beseitigt (das umfasst auch die Berücksichtigung zukünftiger Upgrades – Office 365 kümmert sich für Sie darum).

Obwohl es in Abhängigkeit von Ihren Wünschen und Anforderungen keinen Upgradepfad von Office Communicator Server 2007 auf Skype for Business Online gibt, ist dies möglicherweise nicht von Bedeutung. Sie könnten sich für einen neuen Office 365-Mandanten entscheiden, Lizenzen für alle Ihre Benutzer erhalten und diese dann hinzufügen.

Office 365 ist eine hervorragende Option für Organisationen, die hinsichtlich der Unterhaltung von lokalen Umgebungen (einschließlich der Hardware- und Softwaresystemanforderungen für spätere Versionen von Lync Server und Skype for Business Server) besorgt sind und über die Zeit verfügen, ihre Benutzer manuell zu einem Office 365-Mandanten verschieben zu können.

Weitere Informationen zum Einrichten eines Office 365 Skype for Business Online-Mandantenhier.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Skype for Business Online nach Abschluss Ihres Abonnements installieren, finden Sie die entsprechenden Informationen hier.

Es gibt auch Drittanbieterpartner, die Ihnen dabei helfen können.

Lokale Optionen

Lync Server 2010

Lync Server 2010 stellt einen Upgradepfad für Ihre Bereitstellungen von Office Communications Server 2007 und Office Communications Server 2007 R2 dar. Ausführliche Informationen erhalten Sie über die folgenden Links.

Aber sollte dieses Upgrade durchgeführt werden? Dies ist eine hervorragende Option für Benutzer, die ihre Bereitstellung lokal verwalten möchten (oder müssen, z. B. aus Compliance- oder anderen Gründen) Dadurch können Sie Ihre Benutzer und Informationen migrieren, was sich als komfortabler erweisen kann. Dazu müssen Sie eine neue Lync Server 2010-Serverumgebung einrichten, die Systemanforderungen einhalten und diese Umgebung dann lokal verwalten. Das Testen und Überprüfen der Umgebung kann einige Zeit dauern und muss zuvor geübt werden, bevor Sie die endgültige Migration durchführen.

Es ist außerdem wichtig zu beachten, dass Lync Server 2010 am 13. April 2021 das Lebenszyklusende erreicht. Obwohl Sie derzeit aufgrund der verlängerten Supportphase weiterhin Hilfe zu diesem Produkt erhalten können, sollten Sie das Lebenszyklusende von Lync Server 2010 eher früher als später berücksichtigen. Eine Empfehlung wäre beispielsweise, die Systemanforderungen für Lync Server 2013 und die Systemanforderungen für Skype for Business Server 2013 und die Systemanforderungen für Skype für Business Server 2015 beachten und im Hinblick auf weitere Migrationen in diese Infrastruktur zu investieren.

Kann ich ein Upgrade von Lync Server 2010 auf Skype for Business Server 2015 durchführen?

Dies ist eine gewünschte Anforderung vieler Kunden, und wir freuen uns sagen zu dürfen, dass beim Wechsel Ihrer lokalen Bereitstellung zu Lync Server 2010 ein unterstütztes paralleles Upgrade auf Skype for Business Server 2015 verfügbar ist. Wir sind dabei, dies zu dokumentieren und die Option wird voraussichtlich ab März 2017 für Sie verfügbar sein, um festzustellen, ob sie für Sie und Ihre Organisation geeignet ist.

Hinweis : Es ist für Sie zunächst jedoch weiterhin erforderlich, diese Anweisungen zu befolgen, um von OCS 2007 oder OCS 2007 R2 Lync Server 2010 zu wechseln.

Lync Server 2013

Wenn Sie lieber zu Lync Server 2013 wechseln möchten, können Sie direkt von Office Communications Server 2007 R2 migrieren. Sie können aber auch erst zu Lync Server 2010 migrieren, da dies auch über eine Migrationsoption für Lync Server 2013 verfügt. Lync Server 2023 bietet viele Vorteile, einschließlich der Möglichkeit, Support und Updates bis zum 11. April 2023 nutzen zu können.

Folgen Sie zum Migrieren von Office Communications Server 2007 R2 zu Lync Server 2013 diesem Leitfaden.

Für die Migration von Lync Server 2010 zu Lync Server 2013 sind diese Informationen äußerst hilfreich.

Lync Server 2013 bietet Ihnen auch die Möglichkeit, die Vorteile der Office 365-Funktionalität über eine Hybridbereitstellung zu nutzen. Mithilfe einer Hybridbereitstellung können Sie Ihre lokale Lync Server 2013-Umgebung sogar mit einem Office 365 Skype for Business Online-Abonnement verbinden. Sie können problemlos die Vorzüge beider Optionen nutzen und sogar Benutzer zwischen der lokalen und der Onlineversion migrieren (in beide Richtungen), wenn dies für Ihr Unternehmen erforderlich ist.

Skype for Business Server 2015

Es gibt keinen direkten Weg, um von Office Communications Server 2007 oder Office Communications Server 2007 R2 zu Skype for Business Server 2015 zu wechseln. Sie müssen dem obigen Leitfaden folgen, um in Office 365 einen Mandanten zu erstellen, oder lokal migrieren, um zunächst Lync Server 2010 oder Lync Server 2013 bereitzustellen.

Hinweis : Wir empfehlen die Migration zu Lync Server 2013, da es über eine direkte Upgradefunktion verfügt, um zu Skype for Business Server 2015 zu wechseln. Dies erfordert auch, dass Sie die Systemanforderungen für Skype for Business Server 2015 erfüllt haben.

Wenn Sie eine Version von Lync Server verwenden, für die ein Upgrade auf Skype for Business Server 2015 durchgeführt werden kann, gibt es einige hervorragende Gründe, diese Option zu wählen.

Szenario 1: Hybrid

Sie können wie bei Lync Server 2013 eine Hybridbereitstellung implementieren, damit Ihre Benutzer gemäß den Anforderungen des Unternehmens lokal oder in Office 365 verwaltet werden können. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Planung.

Szenario 2: Skype for Business Server 2015 – lokal

Wenn Ihr Unternehmen vollständig lokal verwaltet werden muss, ist die beste Option ein direktes Upgrade Ihrer Lync Server 2013-Installation auf Skype for Business Server 2015. Dadurch erhalten Sie Support und Updates für die nächsten 8 Jahren sowie den umfangreichsten Funktionssatz, den eine lokale Bereitstellung bieten kann.

Weitere Hilfe

Wenn Sie Informationen zu anderen Microsoft 2007-Serverprodukten überprüfen möchten, die sich dem Ende des Lebenszyklus nähern, können Sie auch diese Informationen lesen.

Möglicherweise haben Sie hinsichtlich bestimmter Aspekte Ihrer Kommunikationsinfrastruktur weitere Bedenken, z. B. aufgrund veralteter lokaler Telefonsysteme. Es sind einige Dokumente verfügbar, die Ihnen möglicherweise beim Entscheidungsprozess helfen.

In Abhängigkeit von den Anforderungen Ihres Unternehmens sind hier viele geeignete Optionen aufgelistet. Wenn Sie nach Durchsicht dieser Informationen das Gefühl haben, dass weitere Einblicke und Anleitungen erforderlich sind, empfehlen wir Ihnen, unsere Partner zu konsultieren.

Verwandte Themen

Ressourcen als Hilfe beim Upgrade der Office 2007-Server und -Clients
Office Retirement Group (Microsoft Tech Community)

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×