Richtlinien zum Organisieren und Formatieren von Daten in einem Arbeitsblatt

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Microsoft Office Excel enthält eine Reihe von Features, die Ihnen das Verwalten und Analysieren von Daten erleichtern. Damit Sie diese Features in vollem Umfang nutzen können, müssen Sie die Daten in einem Arbeitsblatt entsprechend den folgenden Richtlinien organisieren und formatieren.

Inhalt dieses Artikels

Richtlinien für das Organisieren von Daten

Richtlinien für das Formatieren von Daten

Richtlinien für das Organisieren von Daten

Platzieren Sie ähnliche Elemente in derselben Spalte    Ordnen Sie die Daten so an, dass alle Zeilen ähnliche Elemente in derselben Spalte aufweisen.

Trennen Sie Datenbereiche voneinander    Lassen Sie mindestens eine Spalte und eine Zeile zwischen einem verknüpften Datenbereich und anderen Daten im Arbeitsblatt leer. Auf diese Weise kann der Bereich beim Sortieren, Filtern oder Einfügen automatischer Teilergebnisse einfacher erkannt und ausgewählt werden.

Positionieren Sie wichtige Daten ober- oder unterhalb des Bereichs    Positionieren Sie wichtige Daten nicht links oder rechts vom Bereich, da die Daten sonst beim Filtern des Bereichs möglicherweise ausgeblendet werden.

Fügen Sie keine leeren Zeilen und Spalten in einen Bereich ein    Fügen Sie in einen Datenbereich möglichst keine leeren Zeilen und Spalten ein. So können Sie sicherstellen, dass der verknüpfte Datenbereich einfacher erkannt und ausgewählt werden kann.

Anzeigen aller Zeilen und Spalten in einem Bereich    Stellen Sie sicher, dass alle ausgeblendeten Zeilen oder Spalten angezeigt werden, bevor Sie Änderungen an einem Datenbereich vornehmen. Wenn Sie Zeilen und Spalten in einem Bereich nicht angezeigt werden, können Daten versehentlich gelöscht werden. Weitere Informationen finden Sie unter Ausblenden oder Anzeigen von Zeilen und Spalten.

Seitenanfang

Richtlinien für das Formatieren von Daten

Verwenden von spaltenbeschriftungen zum Erkennen von Daten    Erstellen Sie Spaltenüberschriften in der ersten Zeile des Bereichs der Daten durch ein anderes Format auf die Daten anwenden. Excel können Sie diese Etiketten zum Erstellen von Berichten und zum Suchen und Organisieren von Daten. Verwenden Sie eine Schriftart, Ausrichtung, formatieren, Muster, Rahmen oder Schreibweise für Spaltenüberschriften hinzufügen, die aus dem Format abweicht, die mit den Daten im Bereich zugewiesen. Formatieren Sie die Zellen als Text, bevor Sie die spaltenbeschriftungen eingeben. Weitere Informationen finden Sie unter Methoden zum Formatieren eines Arbeitsblatts.

Zellrahmen verwenden, um Daten zu unterscheiden.    Wenn Sie die Etiketten von Daten zu trennen möchten, verwenden Sie Zellrahmen – keine leeren Zeilen oder gestrichelte Linien – zum Einfügen von Zeilen unterhalb der Etiketten. Weitere Informationen finden Sie unter anwenden oder entfernen Zellrahmen auf einem Arbeitsblatt.

Vermeiden von führenden oder nachgestellten Leerzeichen zur Vermeidung von Fehlern    Vermeiden Sie Leerzeichen am Anfang oder Ende einer Zelle auf Einzug von Daten einfügen. Sortieren, suchen und das Format, das auf eine Zelle angewendet wird, können diese zusätzlichen Leerzeichen auswirken. Anstatt Leerzeichen, um Daten einzuziehen, können Sie den Befehl Einzug vergrößern innerhalb der Zelle. Weitere Informationen finden Sie unter neue Position der Daten in einer Zelle.

Erweitern von Datenformaten und Formeln    Wenn Sie neue Zeilen mit Daten an das Ende eines Datenbereichs hinzufügen, erweitert Excel konsistente Formatierung und Formeln. Drei von fünf vorangegangenen Zellen müssen verwenden das gleiche Format für das entsprechende Format erweitert werden. Alle vorangegangenen Formeln müssen für eine Formel erweitert werden konsistent sein. Weitere Informationen finden Sie unter Ausfüllen mit Daten in Arbeitsblattzellen automatisch.

Verwenden Sie zum Arbeiten mit verknüpften Daten ein Excel-Tabellenformat    Sie können einen zusammenhängenden Bereich von Zellen im Arbeitsblatt in eine Excel-Tabelle umwandeln. Durch die Tabelle definierte Daten können unabhängig von den Daten außerhalb der Tabelle bearbeitet werden, und mithilfe spezieller Tabellenfeatures können Sie die Daten in der Tabelle schnell sortieren, filtern, addieren oder berechnen. Zudem können Sie mit dem Tabellenfeature Reihen verknüpfter Daten zusammenfassen, indem Sie die Daten in mehreren Tabellen auf einem Arbeitsblatt organisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Excel-Tabellen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×