Reparieren einer Office-Anwendung

Wenn eine Office-Anwendung wie Word oder Excel nicht ordnungsgemäß funktioniert, lässt sich das Problem manchmal durch einen Neustart beheben. Falls das nicht gelingt, können Sie versuchen, die Anwendung zu reparieren. Nach Abschluss dieses Vorgangs müssen Sie Ihren Computer möglicherweise neu starten.

Reparieren von Office über die Systemsteuerung

Die Schritte für den Zugriff auf das Reparaturtool sind je nach Betriebssystem unterschiedlich.

Wählen Sie unten das von Ihnen verwendete Betriebssystem aus:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Startschaltfläche  Windows-Schaltfläche "Start" in Windows 8 und Windows 10 (unten links), und wählen Sie im Einblendmenü den Eintrag Programme und Funktionen aus.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Microsoft Office-Produkt, das Sie reparieren möchten, und wählen Sie Ändern aus.

    Hinweis : Falls Sie über eine Suite wie Office 365 Home oder Office Home and Student 2013 oder 2016 verfügen, suchen Sie nach dem Namen der Suite – auch dann, wenn Sie nur eine bestimmte Anwendung wie Word oder Excel reparieren möchten. Wenn Sie über eine eigenständige Anwendung wie Word oder Excel verfügen, suchen Sie nach dem Namen der Anwendung.

  3. Wählen Sie im Bildschirm "Wie möchten Sie Ihre Office-Programme reparieren?" die Option Onlinereparatur aus, um sicherzustellen, dass alles repariert wird. Wählen Sie dann Reparieren aus. Die Option Schnellreparatur steht ebenfalls zur Verfügung, die zwar schneller ausgeführt wird, bei der aber nur beschädigte Dateien erkannt und dann ersetzt werden.

    Hinweis : Wenn Ihre Kopie von Office MSI-basiert ist, wählen Sie Reparieren aus, und klicken Sie dann auf Weiter. Wenn Sie wissen möchten, ob Sie über eine auf Klick-und-Los oder MSI basierende Office-Version verfügen, folgen Sie den Schritten unten.

  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm zur Ausführung des Vorgangs.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Startschaltfläche  Windows-Schaltfläche "Start" in Windows 8 und Windows 10 (unten links), und wählen Sie im Einblendmenü den Eintrag Systemsteuerung aus.

    Liste der Optionen und Befehle, die nach dem Drücken von WINDOWS-TASTE+X angezeigt wird
  2. Wählen Sie in der Ansicht Kategorie unter Programme die Option Programm deinstallieren aus.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Microsoft Office-Produkt, das Sie reparieren möchten, und wählen Sie die Schaltfläche Ändern aus.

    Hinweis : Falls Sie über eine Suite wie Office 365 Home oder Office Home and Student 2013 oder 2016 verfügen, suchen Sie nach dem Namen der Suite – auch dann, wenn Sie nur eine bestimmte Anwendung wie Word oder Excel reparieren möchten. Wenn Sie über eine eigenständige Anwendung wie Word oder Excel verfügen, suchen Sie nach dem Namen der Anwendung.

  4. Wählen Sie im Bildschirm Wie möchten Sie Ihre Office-Programme reparieren? die Option Onlinereparatur aus, um sicherzustellen, dass alles repariert wird. Wählen Sie dann Reparieren aus.

    Hinweis : Wenn Ihre Kopie von Office MSI-basiert ist, wählen Sie Reparieren aus, und klicken Sie dann auf Weiter. Wenn Sie wissen möchten, ob Sie über eine auf Klick-und-Los oder MSI basierende Office-Version verfügen, folgen Sie den Schritten unten.

  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm zur Ausführung des Vorgangs.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start  Schaltfläche "Start" in Windows 7 und dann auf Systemsteuerung > Programme und Funktionen.

  2. Wählen Sie in der Ansicht Kategorie unter Programme die Option Programm deinstallieren aus.

  3. Klicken Sie auf das Office-Produkt, das Sie reparieren möchten, und dann auf Ändern.

  4. Folgen Sie den Schritten für Ihre Office-Installation:

    Hinweis : Wenn Sie wissen möchten, ob Sie über eine auf Klick-und-Los oder MSI basierende Office-Version verfügen, folgen Sie den Schritten unten.

    • Klick-und-Los Wählen Sie im Bildschirm Wie möchten Sie Ihre Office-Programme reparieren? die Option Onlinereparatur aus, um sicherzustellen, dass alles repariert wird. Wählen Sie dann Reparieren aus.

    • MSI-basiert Klicken Sie auf Reparieren, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm zum Abschließen des Vorgangs.

Benötigen Sie weitere Informationen? Wir haben die Antworten.

Öffnen Sie die nachfolgenden Erweiterungssymbole, um weitere Informationen zur Verwendung des Reparaturtools in Office zu erhalten.

  1. Öffnen Sie eine Office-Anwendung, z. B. Outlook oder Word.

  2. Wechseln Sie zu Datei > Konto oder Office-Konto.

  3. Wenn das Element "Updateoptionen" angezeigt wird, besitzen Sie eine Klick-und-Los-Installation. Wenn das Element "Updateoptionen" nicht angezeigt wird, besitzen Sie eine MSI-basierte Installation.

    CTR und MSI

Wenn das Problem durch Reparieren nicht gelöst werden kann, müssen Sie Office eventuell deinstallieren und dann erneut installieren. Entsprechende Anweisungen finden Sie unter Deinstallieren von Office 2010 bzw. unter Deinstallieren von Office 2013, Office 2016 oder Office 365 auf einem PC.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×