Reduzieren der Maildownloadgrößen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In manchen Fällen möchten Sie möglicherweise, aufgrund von Zeit- oder Kosteneinschränkungen, die Menge der jeweils vom Mailserver empfangenen Daten begrenzen. Sie können Microsoft Outlook so konfigurieren, dass der empfangene Inhalt eingeschränkt wird. Nicht heruntergeladene Elemente bleiben auf dem Mailserver und können zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen oder vom Server gelöscht werden.

Was möchten Sie tun?

Nur Herunterladen der Kopfzeilen

Herunterladen von Elementen und Anlagen, die eine angegebene Größe unterschreiten

Erstellen eines Kontosynchronisierungsfilters für Microsoft Exchange

Nur Herunterladen der Kopfzeilen

  1. Zeigen Sie im Menü Extras auf Senden/Empfangen, zeigen Sie dann auf Übermittlungseinstellungen, und klicken Sie dann auf Senden-Empfangen-Gruppen definieren.

    Tastenkombination, um das Dialogfeld Senden-Empfangen-Gruppen zu öffnen, drücken Sie STRG + ALT + S.

  2. Wählen Sie die Übermittlungsgruppe aus, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.

  3. Wählen Sie für einen Ordner, den Sie zum Einschließen in Übermittlungen auswählen, unter Ordneroptionen die Option Nur Kopfzeilen herunterladen aus.

  4. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für jeden Ordner, der in die Übermittlung eingeschlossen ist.

Seitenanfang

Herunterladen von Elementen und Anlagen, die eine angegebene Größe unterschreiten

  1. Zeigen Sie im Menü Extras auf Senden/Empfangen, zeigen Sie dann auf Übermittlungseinstellungen, und klicken Sie dann auf Senden-Empfangen-Gruppen definieren.

    Tastenkombination, um das Dialogfeld Senden-Empfangen-Gruppen zu öffnen, drücken Sie STRG + ALT + S.

  2. Wählen Sie die Übermittlungsgruppe aus, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.

  3. Wählen Sie für einen Ordner, denn Sie zum Einschließen in Übermittlungen ausgewählt haben, unter Ordneroptionen die Option Element samt Anlagen herunterladen aus, und wählen Sie dann Nur Kopfzeilen herunterladen, wenn das Element größer ist als n KB aus.

  4. Geben Sie die maximale Größe der herunterzuladenden Elemente ein. Sie können eine Größe von 1 KB bis 9999 KB angeben. Wenn ein Element größer als die eingegebene Zahl ist, wird für dieses Element nur die Kopfzeile heruntergeladen.

  5. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für jeden Ordner, der in eine Übermittlung eingeschlossen ist.

Seitenanfang

Erstellen eines Kontosynchronisierungsfilters für Microsoft Exchange

Für diese Funktion ist die Verwendung eines Microsoft Exchange Server 2000- oder Exchange Server 2003- oder Exchange Server 2007-Kontos erforderlich. Die meisten privaten und persönlichen Konten verwenden kein Microsoft Exchange. Weitere Informationen zu Microsoft Exchange-Konten und zur Ermittlung der Version von Exchange, mit der Ihr Konto eine Verbindung herstellt, finden Sie unter den Links im Abschnitt "Siehe auch".

Mithilfe von Synchronisierungsfiltern können Sie die Elemente, die in die Offlineordnerdatei (OST) heruntergeladen oder dort aufbewahrt werden, auswählen. Die OST-Datei wird verwendet, wenn Sie offline arbeiten oder den Exchange-Cache-Modus verwenden.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf den Ordner, dessen Inhalt beim Herunterladen von Exchange gefiltert werden soll, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Synchronisierung, und klicken Sie dann unter Gefilterte Synchronisierung auf Filtern.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Filtern nach weiteren Kriterien, z. B. Kategorie oder Wichtigkeitsstufe, klicken Sie auf die Registerkarte Weitere Optionen, und wählen Sie dann die gewünschten Optionen aus.

    • Zum Filtern nach zusätzlichen oder benutzerdefinierten Feldern klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, und wählen Sie dann die gewünschten Optionen aus.

Bei der nächsten Synchronisierung des Ordners werden neue und geänderte Elemente in der OST-Datei hochgeladen, während alle Elemente, die den Filterkriterien entsprechen, heruntergeladen und Elemente, die den Filterkriterien nicht entsprechen, aus der lokalen Kopie entfernt werden.

Hinweis : Filter gelten nur für den ausgewählten Ordner. Zum Anwenden von Filtern auf andere Ordner müssen Sie für die einzelnen Ordner separate Filter erstellen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×