RecordSelectors-Eigenschaft (Datensatzmarkierer)

Betrifft

Form-Objekt

Mithilfe der RecordSelectors-Eigenschaft können Sie angeben, ob ein Formular in der FormularansichtDatensatzmarkierer anzeigt. Wert vom Typ Boolean mit Lese-/Schreibzugriff.

Ausdruck.RecordSelectors

Ausdruck Erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte aus der Liste Betrifft zurückgibt.

Hinweise

Die RecordSelectors-Eigenschaft verwendet die folgenden Einstellungen.

Einstellung

Visual Basic

Beschreibung

Ja

True

(Standard) Jeder Datensatz verfügt über ein Datensatzmarkierer.

Nein

False

Kein Datensatz verfügt über ein Datensatzmarkierer.


Hinweis : Sie können diese Eigenschaft festlegen, indem Sie das Eigenschaftenblatt des Formulars, ein Makro oder Visual Basic for Applications (VBA)-Code verwenden.

Mittels dieser Eigenschaft können Sie Datensatzmarkierer löschen, wenn Sie ein Formular als Benutzerdefiniertes Dialogfeld oder als Palette verwenden oder erstellen. Die Eigenschaft kann auch für Formulare verwendet werden, deren DefaultView-Eigenschaft auf Einzelnes Formular festgelegt ist.

Wenn ein Datensatz bearbeitet wird, zeigt der Datensatzmarkierer den nicht gespeicherten Eintragsindikator an. Ist die RecordSelectors-Eigenschaft auf Nein und die RecordLocks-Eigenschaft auf Bearbeiteter Datensatz festgelegt (Datensatzsperre ist pessimistisch, Datensätze können also immer nur von einer Person bearbeitet werden), ist kein sichtbarer Hinweis für die Sperrung des Datensatzes vorhanden.

Beispiel

Im folgenden Beispiel wird angegeben, dass im Formular Personal kein Datensatz über einen Datensatzmarkierer verfügt.

Forms("Personal").RecordSelectors = False

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×