Rechtschreibprüfung vor dem Senden einer Nachricht ausführen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Outlook 2013 oder 2016, Sie können die Rechtschreibung in Ihrer e-Mail-Nachricht zu einem beliebigen Zeitpunkt durch Klicken auf Überprüfen > Rechtschreibung und Grammatik.

Damit der Befehl "Rechtschreibung & Grammatik" immer verfügbar ist, können Sie ihn der Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen

Wenn Sie keine Rechtschreibprüfung für jede Nachricht manuell möchten – oder Sie sind Sie möglicherweise vergessen Angst! – Sie können in Outlook auf die Rechtschreibprüfung jedes Mal festlegen.

  1. Klicken Sie auf Datei > Optionen > E-Mail.

  2. Aktivieren Sie unter Nachrichten verfassen das Feld Immer Rechtschreibprüfung vor dem Senden.

Rechtschreibprüfung immer vor dem Senden ausführen

Wenn Sie nun auf Senden klicken, überprüft Outlook die Rechtschreibung automatisch. Sind keine Rechtschreibfehler vorhanden, wird die Nachricht sofort gesendet, Wenn Sie es sich anders überlegen und die Nachricht doch noch weiter bearbeiten möchten, klicken Sie auf Abbrechen, um die Rechtschreibprüfung zu beenden, und klicken Sie dann auf Nein.

Der Rechtschreibprüfung für Office 365 Outlook im Web

In Office 365 Outlook - Outlook im Web – gibt es keine integrierten der Rechtschreibprüfung. Verwenden Sie stattdessen Webbrowser für der Rechtschreibprüfung. Die meisten Webbrowser wie Chrome, FireFox und Internet Explorer über eine Rechtschreibprüfung. Wenn Ihr Webbrowser keine es aufweisen, können Sie im Internet zum Abrufen des Add-Ons für Ihren Browser suchen.

Wenn Sie Windows 8 verwenden oder später eine andere Möglichkeit besteht darin, wechseln Sie zu Ihrem PC- Einstellungen und suchen Sie nach AutoKorrektur falsch geschriebene Wörter und falsch geschriebene Wörter hervorheben. Aktivieren Sie diese beiden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×