Rechtschreib- und Grammatikprüfung in einer anderen Sprache in Office 2010 und höher

Wenn Sie Dokumente in westlichen Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch oder Deutsch erstellen und die Sprache für das Tastaturlayout nicht ändern müssen, können Sie die Sprache der Rechtschreibprüfung für Text so festlegen, dass die Rechtschreibung von unterschiedlichen Sprachen in einem Dokument geprüft wird. Wenn Sie wissen möchten, wie die Sprache geändert wird, deren Rechtschreibung überprüft werden soll, klicken Sie unten auf das Office-Produkt, das Sie verwenden.

Hinweis : Wenn Sie Text in einer nicht westlichen Sprache wie Arabisch oder Chinesisch eingeben möchten, können Sie das Tastaturlayout über die Sprachenleiste wechseln. Wenn Sie das Tastaturlayout ändern, wird in Office die Sprache für die Rechtschreib- und Grammatikprüfung geändert. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Ändern der Sprache für das Tastaturlayout.

  • Dieser Artikel gilt für Office 2010, Office 2013 und Office 2016. Anweisungen für Office 2007 finden Sie unter Rechtschreib- und Grammatikprüfung in einer anderen Sprache in Office 2007.

  • Führen Sie zum Eingeben internationaler Zeichen (z. B. eines Umlauts in Deutsch (ö), der Tilde in Spanisch (ñ), der Cedilla (Ç) in Türkisch) oder eines Symbols (z. B. eines Häkchens) eine der folgenden Aktionen aus:

    • Verwenden Sie den Symbolkatalog. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Einfügen von Symbolen.

    • Wenn Sie die ASCII-Codes für die Sonderzeichen kennen, die nicht im Tastaturlayout enthalten sind, können Sie das gewünschte Zeichen oder Symbol mithilfe des ASCII-Codes eingeben.

  1. Setzen Sie den Cursor im Dokument an die Stelle, an der Sie mit der Eingabe von Text in einer anderen Sprache beginnen möchten. Wenn Sie den Text bereits eingegeben haben, markieren Sie ihn.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Sprache auf Sprache und dann auf Sprache für die Korrekturhilfen festlegen.

    Festlegen der Sprache für die Korrekturhilfen

  3. Scrollen Sie im Dialogfeld Sprache oder im Bereich Sprache für Korrekturhilfen zur gewünschten Sprache, und suchen Sie das Symbol Rechtschreibung und Grammatik prüfen vor der Sprache. Das Symbol 'Rechtschreibung und Grammatik prüfen' in Word 2013

    Anhand des Symbols können Sie erkennen, ob die Korrekturhilfen für diese Sprache installiert sind. Wenn das Symbol nicht vorhanden ist, ist das auch in Ordnung; lesen Sie die Hinweise in Schritt 6.

  4. Beginnen Sie mit der Texteingabe.

  5. Wenn Sie wieder zur ursprünglichen Sprache oder zu einer anderen Sprache wechseln möchten, wiederholen Sie die Schritte 1-3. In Schritt 3 wählen Sie die nächste Sprache aus.

  6. Bei der nächsten Rechtschreibprüfung können Sie die Sprache des Wörterbuchs im Bereich oder Dialogfeld Rechtschreibung ändern und anschließend das Dokument in jeder verwendeten Sprache überprüfen. Wiederholen Sie diesen Schritt für jede Sprache im Dokument.

    Hinweise : 

    • Wenn nichts passiert, oder wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, sind die Korrekturhilfen für diese Sprache möglicherweise nicht installiert. Folgen Sie den Anweisungen in der Fehlermeldung, um die Sprache hinzuzufügen, oder lesen Sie Hinzufügen einer Sprache oder Festlegen von Spracheinstellungen in Office, wenn Sie wissen möchten, wie Sie die benötigte Sprache hinzufügen können.

    • Wenn die Rechtschreibprüfung nach dem Ausführen dieser Schritte die Tippfehler nicht mehr ordnungsgemäß erkennt, versuchen Sie, dass Kontrollkästchen Sprache automatisch erkennen im Dialogfeld Sprache zu deaktivieren.

Wenn Sie während der Rechtschreibprüfung für eine Datenbank oder Arbeitsmappe die Sprache ändern möchten, ändern Sie während des Rechtschreibprüfungsverfahrens die Wörterbuchsprache:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in Excel oder auf der Registerkarte Start in Access auf Rechtschreibung.

  2. Wählen Sie im Bereich oder Dialogfeld Rechtschreibung die gewünschte Sprache aus der Liste Wörterbuchsprache aus.

Wenn die gewünschte Sprache nicht vorhanden ist, benötigen Sie ggf. ein Office-Sprachpaket. Weitere Informationen finden Sie unter Ermitteln, ob ein Sprachpaket oder ein Benutzeroberflächen-Sprachpaket für Office 2013 benötigt wird oder Sprachzubehörpaket für Office 2016.

Wenn Sie die Standardbearbeitungssprache für die Überprüfung der Rechtschreibung ändern möchten, lesen Sie Hinzufügen einer Sprache oder Festlegen von Spracheinstellungen in Office.

In InfoPath Designer bezieht sich die Option Sprache für die Korrekturhilfen festlegen auf die aktuelle Formularansicht. Für Formulare mit mehreren Ansichten können für jede Ansicht unterschiedliche Sprachen für die Korrekturhilfen festgelegt werden. In InfoPath-Editor bezieht sich Sprache die für die Korrekturhilfen festlegen auf das gesamte Formular. Die Sprache für die Korrekturhilfen gilt zudem für die gesamte Ansicht. Dem gesamten Text in der Ansicht ist dieselbe Sprache zugeordnet.

Führen Sie zum Ändern der Sprache eines Formulars die folgenden Aktionen aus:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf den Pfeil unter Rechtschreibung, und klicken Sie dann auf Sprache für die Korrekturhilfen festlegen.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Sprache auf die gewünschte Sprache.

  3. Beginnen Sie mit der Eingabe, oder überprüfen Sie die Rechtschreibung.

Festlegen der Sprache für die Korrekturhilfen beim Erstellen eines neuen Dokuments

  1. Klicken Sie in Ihrem neuen Dokument auf die Stelle, an der Sie mit der Eingabe von Text in einer anderen Sprache beginnen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen auf Rechtschreibung und dann auf Sprache für die Korrekturhilfen festlegen.

  3. Scrollen Sie durch die Liste, wählen Sie die gewünschte Sprache aus, und klicken Sie auf OK.

    Abbildung der Liste "Sprache" der Option "Sprache für die Korrekturhilfen festlegen" in Word Web App

  4. Beginnen Sie mit der Eingabe in der ausgewählten Sprache.

  5. Um wieder zur ursprünglichen Sprache zurück zu wechseln, wiederholen Sie die Schritte 3 und 4.

Festlegen der Sprache für die Korrekturhilfen beim Bearbeiten eines vorhandenen Dokuments

  1. Öffnen Sie das Dokument, dessen Sprache Sie ändern möchten.

  2. Klicken Sie auf Dokument bearbeiten, und klicken Sie auf Word Online.

    In Word Online bearbeiten

  3. Markieren Sie den Text, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie auf Sprache für die Korrekturhilfen festlegen.

    Mit der rechten Maustaste klicken und "Sprache für die Korrekturhilfen festlegen" auswählen

  4. Scrollen Sie durch die Liste, wählen Sie die gewünschte Sprache aus, und klicken Sie auf OK.

    Abbildung der Liste "Sprache" der Option "Sprache für die Korrekturhilfen festlegen" in Word Web App

  5. Beginnen Sie mit der Eingabe in der ausgewählten Sprache.

  6. Um wieder zur ursprünglichen Sprache zurück zu wechseln, wiederholen Sie die Schritte 3 und 4.

Siehe auch

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×