Rückspeichern eines inaktiven Postfachs in Office 365

Ein inaktives Postfach (eine Art vorläufig gelöschtes Postfach) wird verwendet, um die E-Mails eines ehemaligen Mitarbeiters aufzubewahren, nachdem dieser die Organisation verlassen hat. Wenn ein anderer Mitarbeiter die Zuständigkeiten des ehemaligen Mitarbeiters übernimmt oder dieser Mitarbeiter in Ihre Organisation zurückkehrt, gibt es zwei Möglichkeiten, den Inhalt des inaktiven Postfachs wieder für einen Benutzer verfügbar zu machen:

  • Rückspeichern eines inaktiven Postfachs      Wenn ein anderer Mitarbeiter die Zuständigkeiten des ehemaligen Mitarbeiters übernimmt oder ein anderer Benutzer Zugriff auf die Inhalte des inaktiven Postfachs benötigt, können Sie den Inhalt des inaktiven Postfachs in ein vorhandenes Postfach rückspeichern (oder ihn mit diesem zusammenführen). Sie können auch das Archiv aus einem inaktiven Postfach rückspeichern. Nach dem Rückspeichern bleibt das inaktive Postfach als ein solches erhalten. In diesem Thema werden die Verfahren zum Rückspeichern eines inaktiven Postfachs beschrieben.

  • Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs      Wenn der ehemalige Mitarbeiter in Ihre Organisation zurückkehrt oder ein neuer Mitarbeiter eingestellt wird, der die Zuständigkeiten des ehemaligen Mitarbeiters übernimmt, können Sie den Inhalt des inaktiven Postfachs wiederherstellen. Bei dieser Methode wird das inaktive Postfach in ein neues Postfach mit dem Inhalt des inaktiven Postfachs umgewandelt. Nach der Wiederherstellung ist das inaktive Postfach nicht mehr vorhanden. Eine schrittweise Anleitung finden Sie unter Recover an inactive mailbox in Office 365 (Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs in Office 365).

Im Abschnitt More information (Weitere Informationen) finden Sie weitere Details zu den Unterschieden zwischen dem Rückspeichern und Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs.

Vorbemerkung

  • Sie müssen Exchange Online-PowerShell verwenden, um ein inaktives Postfach rückzuspeichern. Sie können dazu nicht das Exchange Admin Center (EAC) verwenden. Schrittweise Anleitungen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online PowerShell.

  • Führen Sie den folgenden Befehl in Exchange Online-PowerShell aus, um die Identitätsinformationen für die inaktiven Postfächer in Ihrer Organisation abzurufen.

    Get-Mailbox -InactiveMailboxOnly | FL Name,DistinguishedName,ExchangeGuid,PrimarySmtpAddress

    Verwenden Sie die von diesem Befehl zurückgegebenen Informationen zum Rückspeichern eines bestimmten inaktiven Postfachs.

  • Weitere Informationen zu inaktiven Postfächern finden Sie unter Inaktive Postfächer in Office 365.

Rückspeichern eines inaktiven Postfachs

Verwenden Sie das Cmdlet New-MailboxRestoreRequest mit den Parametern SourceMailbox und TargetMailbox, um den Inhalt eines inaktiven Postfachs in ein vorhandenes Postfach rückzuspeichern. Weitere Informationen zu diesem Cmdlet finden Sie unter New-MailboxRestoreRequest.

  1. Erstellen Sie eine Variable, die die Eigenschaften des inaktiven Postfachs enthält.

    $InactiveMailbox = Get-Mailbox -InactiveMailboxOnly -Identity <identity of inactive mailbox>

    Wichtig : Verwenden Sie im vorherigen Befehl den Wert der Eigenschaft DistinguishedName oder ExchangeGUID zum Identifizieren des inaktiven Postfachs. Diese Eigenschaften sind für jedes Postfach in Ihrer Organisation eindeutig, wobei ein aktives und ein inaktives Postfach die gleiche primäre SMTP-Adresse haben können.

  2. Speichern Sie den Inhalt des inaktiven Postfachs in ein vorhandenes Postfach zurück. Die Inhalte des inaktiven Postfachs (Quellpostfachs) werden in den entsprechenden Ordnern im vorhandenen Postfach (Zielpostfach) zusammengeführt.

    New-MailboxRestoreRequest -SourceMailbox $InactiveMailbox.DistinguishedName -TargetMailbox newemployee@contoso.com -AllowLegacyDNMismatch

    Alternativ können Sie einen übergeordneten Ordner im Zielpostfach angeben, in den die Inhalte aus dem inaktiven Postfach rückgespeichert werden sollen. Wenn der angegebene Zielordner oder die angegebene Zielordnerstruktur nicht bereits im Zielpostfach vorhanden ist, wird es bzw. sie während des Rückspeichervorgangs erstellt.

    Im folgenden Beispiel werden Postfachelemente und Unterordner aus einem inaktiven Postfach in die übergeordnete Ordnerstruktur des Zielpostfachs in einen Ordner namens "Inactive Mailbox" kopiert.

    New-MailboxRestoreRequest -SourceMailbox $InactiveMailbox.DistinguishedName -TargetMailbox newemployee@contoso.com -TargetRootFolder "Inactive Mailbox" -AllowLegacyDNMismatch

Seitenanfang

Rückspeichern des Archivs aus einem inaktiven Postfach

Wenn ein inaktives Postfach ein Archivpostfach enthält, können Sie es auch im Archivpostfach eines vorhandenen Postfachs rückspeichern. Zum Rückspeichern des Archivs aus einem inaktiven Postfach müssen Sie die Schalter SourceIsArchive und TargetIsAchive dem Befehl hinzufügen, der zum Rückspeichern eines inaktiven Postfachs verwendet wird.

  1. Erstellen Sie eine Variable, die die Eigenschaften des inaktiven Postfachs enthält.

    $InactiveMailbox = Get-Mailbox -InactiveMailboxOnly -Identity <identity of inactive mailbox>

    Wichtig : Verwenden Sie im vorherigen Befehl den Wert der Eigenschaft DistinguishedName oder ExchangeGUID zum Identifizieren des inaktiven Postfachs. Diese Eigenschaften sind für jedes Postfach in Ihrer Organisation eindeutig, wobei ein aktives und ein inaktives Postfach die gleiche primäre SMTP-Adresse haben können.

  2. Speichern Sie den Inhalt des Archivs aus dem inaktiven Postfach (Quellarchiv) in das Archiv eines vorhandenen Postfachs (Zielarchiv) zurück. Im folgenden Beispiel wird der Inhalt aus dem Quellarchiv in einen Ordner namens "Inactive Mailbox" im Archiv des Zielpostfachs kopiert.

    New-MailboxRestoreRequest -SourceMailbox $InactiveMailbox.DistinguishedName -SourceIsArchive -TargetMailbox newemployee@contoso.com -TargetIsArchive -TargetRootFolder "Inactive Mailbox Archive" -AllowLegacyDNMismatch

Seitenanfang

Weitere Informationen

  • Was ist der Hauptunterschied zwischen dem Wiederherstellen und dem Rückspeichern eines inaktiven Postfachs?      Wenn Sie ein inaktives Postfach wiederherstellen, wird das Postfach im Grunde in ein neues Postfach umgewandelt. Der Inhalt und die Ordnerstruktur des inaktiven Postfachs werden beibehalten, und das Postfach wird mit einem neuen Benutzerkonto verknüpft. Nach der Wiederherstellung ist das inaktive Postfach nicht mehr vorhanden. Alle Änderungen am Inhalt des neuen Postfachs wirken sich auf den Inhalt aus, der ursprünglich im inaktiven Postfach archiviert wurde. Wenn Sie ein inaktives Postfach hingegen rückspeichern, wird der Inhalt lediglich in ein anderes Postfach kopiert. Das inaktive Postfach bleibt als ein solches erhalten. Änderungen am Inhalt des Zielpostfachs wirken sich nicht auf den ursprünglichen Inhalt des inaktiven Postfachs aus. Das inaktive Postfach kann weiterhin mithilfe der Inhaltssuche im Office 365 Security & Compliance Center durchsucht werden. Sein Inhalt kann in ein anderes Postfach rückgespeichert werden, oder es kann zu einem späteren Zeitpunkt wiederhergestellt oder gelöscht werden.

  • Wie suchen Sie nach inaktiven Postfächern?      Zum Abrufen einer Liste der inaktiven Postfächer in Ihrer Organisation und Anzeigen von Informationen, die für das Rückspeichern eines inaktiven Postfachs nützlich sind, können Sie den folgenden Befehl ausführen.

    Get-Mailbox -InactiveMailboxOnly | FL Name,PrimarySMTPAddress,DistinguishedName,ExchangeGUID,LegacyExchangeDN,ArchiveStatus
  • Verwenden eines Beweissicherungsverfahrens oder einer Office 365-Aufbewahrungsrichtlinie zum Aufbewahren von Inhalten in inaktiven Postfächern.      Wenn Sie den Status eines inaktiven Postfachs nach dem Rückspeichern beibehalten möchten, können Sie für das Zielpostfach ein Beweissicherungsverfahren aktivieren oder eine Office 365- Aufbewahrungsrichtlinie anwenden, bevor Sie das inaktive Postfach rückspeichern. Dies verhindert das dauerhafte Löschen von Elementen aus dem inaktiven Postfach, nachdem sie in das Zielpostfach rückgespeichert wurden.

  • Aktivieren des Anhaltens der Aufbewahrungszeit für das Zielpostfach vor dem Rückspeichern eines inaktiven Postfachs   .   Da Postfachelemente in einem inaktiven Postfach alt sein können, sollten Sie das Aktivieren des Anhaltens der Aufbewahrungszeit für das Zielpostfach erwägen, bevor Sie ein inaktives Postfach rückspeichern. Wenn Sie für ein Postfach das Anhalten der Aufbewahrungszeit aktivieren, wird die zugewiesene Aufbewahrungsrichtlinie so lange nicht verarbeitet, bis das Anhalten der Aufbewahrungszeit aufgehoben wird oder der entsprechende Zeitraum abgelaufen ist. Dadurch erhält der Besitzer der Zielpostfachs Zeit zum Verwalten alter Nachrichten aus dem inaktiven Postfach. Andernfalls löscht die Aufbewahrungsrichtlinie möglicherweise alte Elemente (oder verschiebt Elemente in das Archivpostfach, sofern aktiviert), die basierend auf den für das Zielpostfach konfigurierten Aufbewahrungseinstellungen abgelaufen sind. Weitere Informationen finden Sie unter Place a mailbox on retention hold in Exchange Online (Anhalten der Aufbewahrungszeit für ein Postfach in Exchange Online).

  • Welche Funktion hat die Option „AllowLegacyDNMismatch“?      In den vorherigen Beispielen zum Rückspeichern eines inaktiven Postfachs wird die Option AllowLegacyDNMismatch verwendet, um das Rückspeichern des inaktiven Postfachs in ein anderes Zielpostfach zu erlauben. Ziel eines typischen Rückspeicherszenarios ist das Rückspeichern von Inhalten, bei denen das Quell- und Zielpostfach identisch sind. Standardmäßig prüft das Cmdlet New-MailboxRestoreRequest daher, ob der Wert der Eigenschaft LegacyExchangeDN für das Quell- und Zielpostfach identisch ist. Durch diese Prüfung wird vermieden, dass Sie versehentlich ein Quellpostfach im falschen Zielpostfach rückspeichern. Wenn Sie versuchen, ein inaktives Postfach ohne die Option AllowLegacyDNMismatch rückzuspeichern, kann es zu einem Fehler kommen, wenn das Quell- und Zielpostfach unterschiedliche Werte für die Eigenschaft LegacyExchangeDN aufweisen.

  • Sie können andere Parameter mit dem Cmdlet "New-MailboxRestoreRequest" verwenden, um verschiedene Rückspeicherszenarien für inaktive Postfächer zu implementieren.      Sie können beispielsweise den folgenden Befehl ausführen, um das Archiv aus dem inaktiven Postfach im primären Postfach des Zielpostfachs rückzuspeichern.

    New-MailboxRestoreRequest -SourceMailbox <inactive mailbox> -SourceIsArchive -TargetMailbox <target mailbox> -TargetRootFolder "Inactive Mailbox Archive" -AllowLegacyDNMismatch

    Mit dem folgenden Befehl können auch das inaktive primäre Postfach im Archiv des Zielpostfachs rückspeichern.

    New-MailboxRestoreRequest -SourceMailbox <inactive mailbox> -TargetMailbox <target mailbox> -TargetIsArchive -TargetRootFolder "Inactive Mailbox" -AllowLegacyDNMismatch
  • Welche Funktion hat der Parameter "TargetRootFolder"?      Wie bereits erläutert, können Sie den Parameter TargetRootFolder verwenden, um einen Ordner in der oberen Ebene der Ordnerstruktur (den Stammordner) im Zielpostfach anzugeben, in den der Inhalt des inaktiven Postfachs rückgespeichert werden soll. Wenn Sie diesen Parameter nicht verwenden, werden Postfachelemente aus dem inaktiven Postfach in den entsprechenden Standardordnern des Zielpostfachs zusammengeführt, und benutzerdefinierte Ordner werden im Stammverzeichnis des Zielpostfachs neu erstellt. Die folgenden Abbildungen veranschaulichen die Unterschiede zwischen Verwendung oder Nichtverwendung des Parameters TargetRootFolder.

    Ordnerhierarchie im Zielpostfach, wenn der Parameter "TargetRootFolder" nicht verwendet wird

    Screenshot: Der Parameter „TargetRootFolder“ wird nicht verwendet.

     

    Ordnerhierarchie im Zielpostfach, wenn der Parameter "TargetRootFolder" verwendet wird

    Screenshot: Der Parameter „TargetRootFolder“ wird verwendet.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×