Problemloses Wiedergeben von Audio- und Videodateien in einer Präsentation

Probleme bei der Wiedergabe von Video- oder Audiodateien in PowerPoint können eine Vielzahl von Gründen haben. Dieser Artikel bietet einige Vorschläge zur Kompatibilität und Problembehandlung.

Um in PowerPoint Probleme bei der Wiedergabe von Audio- oder Videodateien zu vermeiden, können Sie die Kompatibilität der von Ihnen in die Präsentation eingefügten Mediendateien auf anderen Geräten optimieren. Eine Liste der unterstützten Dateitypen finden Sie unter In PowerPoint unterstützte Video- und Audiodateiformate.

Tipp : Auf einem Windows RT-PC funktionieren einige ältere Videodateiformate in Office möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Wenn Sie diese Art von PC verwenden, empfiehlt es sich, neuere Medienformate wie H.264 und AAC (Advanced Audio Coding) zu verwenden.

Wenn Sie Ihre Präsentation freigeben möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei auf Informationen.

  2. Falls die Medien in Ihrer Präsentation in einem Format eingefügt wurden, das bei der Wiedergabe auf einem anderen Gerät möglicherweise Kompatibilitätsprobleme verursacht, wird die Option Kompatibilität optimieren angezeigt. Wenn diese Option nicht angezeigt wird, liegen keine Kompatibilitätsprobleme vor, und Sie können die Präsentation freigeben.

    Schaltfläche "Kompatibilität optimieren" in PowerPoint

  3. Wählen Sie Kompatibilität optimieren* aus. PowerPoint verbessert Mediendateien, für die eine Optimierung erforderlich ist.

    Verarbeitungsdialogfeld "Kompatibilität"

    * Eingebettete Untertitel und alternativen Audiospuren gehen bei diesem Optimierungsprozess verloren.

Hinweise : Wenn die Schaltfläche Kompatibilität optimieren angezeigt wird, sehen Sie eine Zusammenfassung der Lösungen für potenzielle Wiedergabeprobleme. Außerdem wird eine Liste der in der Präsentation vorhandenen Medien angezeigt. Im Folgenden werden einige häufige Szenarien aufgeführt, die zu Wiedergabeproblemen führen können:

  • Wenn Sie verknüpfte Videos in der Präsentation haben, wird unter Kompatibilität optimieren empfohlen, dass Sie diese einbetten. Wählen Sie Links anzeigen aus, um fortzufahren. Im daraufhin angezeigten Dialogfeld können Sie die Videos einbetten, indem Sie für jede Verknüpfung, die Sie einbetten möchten, auf Verknüpfung aufheben klicken.

  • Wenn Sie Videodateien mit einer früheren Version von PowerPoint (z. B. mit PowerPoint 2007) eingefügt haben, müssen Sie das Mediendateiformat aktualisieren, damit diese Dateien wiedergegeben werden können. Dadurch werden die Dateien automatisch aktualisiert und im neuesten Format eingebettet. Nach der Aktualisierung sollten Sie Kompatibilität optimieren erneut ausführen.

    Wenn Sie Ihre Mediendateien von einer früheren Version (wie PowerPoint 2007) auf PowerPoint 2010 oder höher aktualisieren (und verknüpfte Dateien einbetten) möchten, wählen Sie auf der Registerkarte Datei die Option Informationen aus, und wählen Sie dann Konvertieren aus.

Wenn es beim Einfügen oder bei der Wiedergabe von Mediendateien zu Problemen kommt, ist auf dem Computer möglicherweise nicht der richtige Codec installiert. Beispielsweise könnte Ihnen jemand eine PowerPoint-Präsentation mit Mediendateien senden, die auf einem Codec basieren, der auf Ihrem Computer nicht installiert ist. Die beste Lösung für dieses Problem ist es, wenn der Autor der Präsentation den Befehl Kompatibilität optimieren vor dem Versenden der Datei ausführt.

Wenn Sie versuchen, eine Videodatei einzufügen, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung wie die folgende, wenn Sie nicht die richtige Codecdatei installiert haben:

Fehler betreffend den Videokompatibilitäts-Codec

Bestehen die Probleme weiter, können Sie diese mit einem der folgenden Lösungsvorschläge beheben:

Wenn Ihre Bildschirmpräsentation länger als der Musiktitel dauert, können Sie weitere Musiktitel hinzufügen. Wenn Sie allerdings feststellen, dass Sie Probleme beim Synchronisieren der Musik mit der Bildschirmpräsentation haben, können Sie ein Audiobearbeitungstool eines anderen Herstellers, wie etwa Audacity®, verwenden, um die Musiktitel in einer einzigen Datei miteinander zu verbinden. Dann werden sie während der gesamten Bildschirmpräsentation kontinuierlich wiedergegeben.

Besteht immer noch ein Problem?

Wenn Sie hier keine Antworten auf Ihre Fragen gefunden haben, wenden Sie sich an uns, oder fragen Sie die Community.

Siehe auch

Tipps zum Verbessern der Audio- und Videowiedergabe und zur Kompatibilität in PowerPoint

In PowerPoint unterstützte Video- und Audiodateiformate

Wenn Sie in PowerPoint 2007 Probleme mit Audio- oder Videodateien haben, sollten Sie die folgenden Punkte überprüfen. Bevor Sie sich damit befassen, sollten Sie überprüfen, ob die Mediendatei in der Liste der mit PowerPoint kompatiblen Dateiformate enthalten ist.

Wählen Sie Ihr Problem aus, um eine Liste von Problemen und möglichen Lösungen anzuzeigen.

  • Sie haben mehrere Sounds übereinander eingefügt, aber nur der oberste Sound wird wiedergegeben, wenn Sie darauf doppelklicken.    Ziehen Sie die Sounds auseinander, und doppelklicken Sie dann auf jeden Sound, um ihn wiedergeben.

  • Musik oder Sounds, die in Ihrer Präsentation wiedergegeben werden, sind nicht zu hören.    Sie benötigen Lautsprecher und eine Soundkarte auf Ihrem Computer, um Musik oder Sounds wiederzugeben. Um herauszufinden, was auf Ihrem Computer installiert ist und welche Einstellungen verwendet werden, überprüfen Sie die Multimedia- und Soundeinstellungen in der Systemsteuerung.

  • Das Format der Audiodatei wird in Microsoft Office PowerPoint 2007 nicht unterstützt.    Obwohl Ihre Audiodatei möglicherweise eine in der Liste der kompatiblen Dateiformate aufgeführte Dateierweiterung aufweist, wird sie möglicherweise nicht ordnungsgemäß wiedergegeben, wenn nicht die richtige Codec-Version installiert ist oder die Datei nicht in einem Format codiert ist, das von Ihrer Version von Microsoft Windows erkannt wird. Beim Codieren werden Daten in einen Datenstrom aus Einsen und Nullen konvertiert. Installieren Sie den richtigen Codec, oder codieren Sie die Datei erneut.

    Versuchen Sie, den Sound mit dem in Windows integrierten Microsoft Windows Media Player wiederzugeben, um festzustellen, ob das Problem in der Audiodatei oder bei PowerPoint liegt.

  • Sie haben eine Präsentation per E-Mail gesendet, und der Empfänger teilt Ihnen mit, dass die Sounds nicht wiedergegeben werden.    Ihre Audiodateien sind verknüpft und nicht eingebettet. Deshalb müssen die Audiodateien zusammen mit der Präsentation gesendet werden. Kopieren Sie die Audiodateien in den Ordner, der die Präsentation enthält, und verwenden Sie dann das Feature "Verpacken für CD", um die Verknüpfungen zu aktualisieren und die zugehörigen Dateien zu bündeln.

    Informationen dazu, ob der Sound eingebettet oder verknüpft ist, sowie den Speicherort der verknüpften Audiodatei finden Sie im Dialogfeld Soundoptionen. Klicken Sie auf den Sound und dann unter Soundtools auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Soundoptionen auf das Startprogramm für das Dialogfeld Abbildung des Symbols . Unter Informationen steht hinter Datei entweder In Präsentation enthalten (d. h., der Sound ist eingebettet), oder es wird der Dateipfad angezeigt (d. h., der Sound ist verknüpft).

  • Sie haben eine Präsentation per E-Mail erhalten, und der Sound wird nicht wiedergegeben.    Weitere Informationen finden Sie im Artikel Öffnen einer an mich per E-Mail gesendeten Präsentation oder zugehörigen Datei.

  • Sie haben Ihre Präsentation freigegeben oder auf einen Netzwerkdateiserver kopiert, und die Sounds werden nicht wiedergegeben.    Die Audiodateien sind verknüpft und nicht eingebettet. Kopieren Sie die Audiodateien in den Ordner, der die Präsentation enthält, und verwenden Sie dann das Feature "Verpacken für CD", um die Verknüpfungen zu aktualisieren und die zugehörigen Dateien zu bündeln. Kopieren Sie dann die Präsentation und alle verknüpften Dateien in einen Ordner auf dem Netzwerkserver.

    Informationen dazu, ob der Sound eingebettet oder verknüpft ist, sowie den Speicherort der verknüpften Audiodatei finden Sie im Dialogfeld Soundoptionen. Klicken Sie auf den Sound und dann unter Soundtools auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Soundoptionen auf das Startprogramm für das Dialogfeld Abbildung des Symbols . Unter Informationen steht hinter Datei entweder In Präsentation enthalten (d. h., der Sound ist eingebettet), oder es wird der Dateipfad angezeigt (d. h., der Sound ist verknüpft).

  • Sie haben Ihre Präsentation auf eine CD kopiert, und jetzt wird der Sound auf einem anderen Computer nicht wiedergegeben.    Sie haben das Feature ""Verpacken für CD" nicht verwendet oder die Audiodateien manuell auf die CD kopiert. Kopieren Sie die Audiodateien in den Ordner, der die Präsentation enthält, und verwenden Sie das Feature "Verpacken für CD", um die Verknüpfungen zu den Audiodateien zu aktualisieren. Kopieren Sie die Präsentation dann erneut auf eine CD.

  • Sie haben die Audiodateien an eine neue Position verschoben, und Ihre Präsentation wird nicht wiedergegeben.    Kopieren Sie die Audiodateien in den Ordner, der die Präsentation enthält, und aktualisieren Sie die Verknüpfungen entweder mithilfe des Features "Verpacken für CD" oder manuell durch Entfernen der Sounds und erneutes Einfügen derselben Sounds. Mit dem Feature "Verpacken für CD" werden auch die Präsentation und alle verknüpften Dateien in einen Ordner kopiert.

    Informationen dazu, ob der Sound eingebettet oder verknüpft ist, sowie den Speicherort der verknüpften Audiodatei finden Sie im Dialogfeld Soundoptionen. Klicken Sie auf den Sound und dann unter Soundtools auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Soundoptionen auf das Startprogramm für das Dialogfeld Abbildung des Symbols . Unter Informationen steht hinter Datei entweder In Präsentation enthalten (d. h., der Sound ist eingebettet), oder es wird der Dateipfad angezeigt (d. h., der Sound ist verknüpft).

    Hinweis : Wenn der Pfadname der verknüpften Datei mehr als 128 Zeichen enthält, kann Office PowerPoint 2007 die Datei nicht finden und wiedergeben. Wenn der Pfadname als 128 Zeichen überschreitet, benennen Sie die Datei um, oder kürzen Sie den Pfad, indem Sie die Dateien in denselben Ordner wie Ihre Präsentation kopieren. Aktualisieren Sie dann die Verknüpfungen entweder mit dem Feature "Verpacken für CD" oder manuell durch Entfernen der Sounds und manuelles erneutes Hinzufügen derselben Sounds.

  • Sie möchten das Dialogfeld "Soundoptionen" öffnen.    Klicken Sie auf den Sound und dann unter Soundtools auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Soundoptionen auf das Startprogramm für das Dialogfeld Abbildung des Symbols .

  • Sie haben Ihre Präsentation per E-Mail gesendet, und der Empfänger kann die Filme nicht wiedergeben.    Filmdateien sind immer verknüpft und nicht Teil der Präsentation. Kopieren Sie die Filmdateien in den Ordner, der die Präsentation enthält. Verwenden Sie dann das Feature Verpacken für CD, um die Verknüpfungen zu aktualisieren und die zugehörigen Dateien zu bündeln. Sie können die Verknüpfungen auch manuell aktualisieren. Kopieren Sie hierzu die Filmdateien in den Ordner, der die Präsentation enthält, und löschen Sie dann die Filme, und fügen Sie die Filme wieder hinzu.

  • Sie haben Ihre Präsentation freigegeben oder auf einen Netzwerkdateiserver kopiert, und nun können die Filme nicht wiedergegeben werden.    Filmdateien sind immer verknüpft und nicht Teil der Präsentation. Verschieben oder kopieren Sie die Filmdateien in den Ordner mit der Präsentation oder auf den Netzwerkdateiserver. Verwenden Sie dann das Feature Verpacken für CD, um die Verknüpfungen zu aktualisieren und die zugehörigen Dateien zu bündeln. Sie können die Verknüpfungen auch manuell aktualisieren. Kopieren Sie hierzu die Filmdateien in den Ordner, der die Präsentation enthält, und löschen Sie dann die Filme, und fügen Sie die Filme wieder hinzu.

  • Sie haben Ihre Präsentation auf eine CD kopiert, und nun kann der Film auf einem anderen Computer nicht wiedergegeben werden.     Kopieren Sie die Filmdateien in den Ordner, der die Präsentation enthält. Verwenden Sie dann das Feature Verpacken für CD, um die Verknüpfungen mit den Filmdateien zu aktualisieren, und kopieren Sie die Präsentation erneut auf die CD.

  • Sie haben die Filmdateien an einen neuen Speicherort verschoben, und nun kann der Film beim Vorführen Ihrer Präsentation nicht wiedergegeben werden.     Filmdateien sind immer verknüpft und nicht Teil der Präsentation. Kopieren Sie die Filmdateien in den Ordner, der die Präsentation enthält. Verwenden Sie dann das Feature Verpacken für CD, um die Verknüpfungen zu aktualisieren und die zugehörigen Dateien zu bündeln. Sie können die Verknüpfungen auch manuell aktualisieren. Kopieren Sie hierzu die Filmdateien in den Ordner, der die Präsentation enthält, und löschen Sie dann die Filme, und fügen Sie die Filme wieder hinzu.

  • Die Filmdatei kann nicht gefunden und wiedergegeben werden.     Wenn der Pfadname der verknüpften Filmdatei mehr als 128 Zeichen enthält, kann Microsoft Office PowerPoint 2007 die Datei nicht finden und wiedergeben. Verschieben oder kopieren Sie die Filmdatei in den Ordner mit der Präsentation, und löschen Sie dann den Film, und fügen Sie ihn wieder hinzu, um die Verknüpfung (Pfadangaben) zu aktualisieren.

  • Sie haben mehrere Filme oder Sounds eingefügt, aber es wird nur der oberste Film oder Sound wiedergegeben.    Ziehen Sie die Film- oder Soundsymbole auseinander, und versuchen Sie dann, die Filme oder Sounds wiederzugeben.

  • Das Filmdateiformat wird in Office PowerPoint 2007 nicht unterstützt.    Versuchen Sie, den Film außerhalb von Office PowerPoint 2007 mithilfe von Microsoft Windows Media Player, der Bestandteil von Microsoft Windows ist, wiederzugeben. Starten Sie Windows Media Player, und verwenden Sie dann das Menü Datei, um die Filmdatei in Windows Media Player zu öffnen und wiederzugeben. (Möglicherweise müssen Sie das Fenster maximieren, damit das Menü Datei angezeigt wird.) Wenn der Film nicht wiedergegeben wird, zeigt Windows Media Player detaillierte Fehlermeldungen und einen Hilfelink an, sodass Sie Unterstützung bei der Problembehandlung erhalten.

    Wenn der Film in Windows Media Player wiedergegeben wird, können Sie ihn als Clip in Ihre Präsentation einfügen, indem Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Text auf Objekt.

      Registerkarte 'Einfügen' (Abbildung)

    2. Klicken Sie in der Liste Objekttyp auf Aus Datei erstellen, und geben Sie dann den Namen der Filmdatei ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen.

      Hinweis : Sie können einem Film, den Sie in Office PowerPoint 2007 mithilfe von Windows Media Player wiedergeben, keine Animationseinstellungen und keine speziellen Einstellungen für die Anzeigedauer zuweisen. Der Film wird stattdessen wiedergegeben, indem Sie auf die Schaltflächen in Windows Media Player klicken.

      Wenn Office PowerPoint 2007 Ihre Filmdatei weder in Office PowerPoint 2007 noch in Windows Media Player wiedergeben kann, versuchen Sie, auf Ihrer Folie einen Hyperlink oder eine Interaktive Schaltfläche zu erstellen und mit einem Programm zu verknüpfen, das die Filmdatei wiedergeben kann.

  • Die Filmdatei wird als mit PowerPoint kompatibel aufgeführt, der Film wird aber dennoch nicht ordnungsgemäß wiedergegeben.     (Hier finden Sie eine Liste der mit PowerPoint kompatiblen Dateiformate.) Obwohl Ihre Filmdatei eine der als kompatibel aufgeführten Dateierweiterungen aufweist, wird sie möglicherweise nicht ordnungsgemäß wiedergegeben, wenn nicht die richtige Codec-Version installiert ist oder die Datei nicht in einem Format codiert ist, das von Ihrer Version von Microsoft Windows erkannt wird. Beim Codieren werden Daten in einen Datenstrom aus Einsen und Nullen konvertiert. Installieren Sie den richtigen Codec, oder codieren Sie die Datei erneut.

  • Der Film ist mit Beschriftungen oder Untertiteln versehen.    Office PowerPoint 2007 kann keine Filme mit Beschriftungen oder Untertiteln wiedergeben. Um dieses Problem zu beheben, können Sie versuchen, einen Hyperlink zum Film zu erstellen.

  • Der Film wird als weißes Rechteck wiedergegeben.    Der Pfadname für die verknüpfte Filmdatei enthält mehr als 128 Zeichen, und Office PowerPoint 2007 kann die Datei nicht finden und wiedergeben. Verschieben oder kopieren Sie die Filmdatei in den Ordner mit der Präsentation, und löschen Sie dann den Film, und fügen Sie ihn wieder hinzu, um die Verknüpfung (Pfadangaben) zu aktualisieren.

  • Der Film wird als schwarzes Rechteck wiedergegeben.    Dies ist häufig ein Hinweis auf eine inkompatible Hardwarebeschleunigung. Versuchen Sie, die Einstellung für die Hardwarebeschleunigung in der Systemsteuerung zu deaktivieren.

    Wenn Sie zwei Bildschirme verwenden (manchmal auch als mehrere Monitore bezeichnet), müssen Sie sicherstellen, dass Sie für beide Bildschirme in der Systemsteuerung dieselbe Bildschirmauflösung festgelegt haben, oder versuchen Sie, für beide Bildschirme eine niedrigere Bildschirmauflösung festzulegen.

Hinweis : Wenn Ihr Problem hier nicht aufgeführt ist, können Sie die PSS Knowledge Base durchsuchen oder nach Antworten von anderen Benutzern in der PowerPoint-Community suchen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×