Problembehandlung bei Zeichnungsobjekten

Darstellung

Die Linien in einer Zeichnung sind nicht glatt.

  • Gekrümmte Linien - und Geraden, die nicht exakt vertikal oder horizontal verlaufen - werden auf dem Bildschirm mit kleinen Absätzen angezeigt. Beim Drucken werden die Kurven glatt dargestellt.

  • Wenn Sie auf der Symbolleiste Zeichen im Menü AutoFormen (Untermenü Linien) die Schaltfläche Kurve Button image oder die Schaltfläche Freihandform Button image verwenden, werden die Zeichnungslinien glatter dargestellt als bei Verwendung der Schaltfläche Freihand Buttom image .

  • Versuchen Sie, die Vergrößerung zu erhöhen (Menü Ansicht, Befehl Zoom). Das Zeichnen von Details wird bei der Zoom-Einstellung von 200 Prozent erleichtert.

  • Versuchen Sie, die Mauszeigergeschwindigkeit in der Windows-Systemsteuerung auf den kleinstmöglichen Wert festzulegen. Sie können genauer arbeiten, wenn die Geschwindigkeit beim Zeichnen niedrig ist.

  • Sie können die Form von Freihandform anpassen, sodass diese glatter dargestellt werden. Klicken Sie auf die Form, klicken Sie im Menü Zeichnen (Symbolleiste Zeichnen) auf Punkte bearbeiten, um die Eckpunkte anzuzeigen, und ziehen Sie dann einen beliebigen Scheitelpunkt. Stellen Sie sicher, dass die Vergrößerung auf 200 Prozent eingestellt ist (Menü Ansicht, Befehl Zoom).

  • Sie können Freihandformen glätten, indem Sie einzelne Scheitelpunkte entfernen. Klicken Sie auf die Form, und klicken Sie dann im Menü Zeichnen auf Punkte bearbeiten, um die Scheitelpunkte anzuzeigen. Zeigen Sie auf den zu löschenden Scheitelpunkt, und drücken Sie dann STRG, während Sie auf den Scheitelpunkt klicken.

Die Farbübergänge innerhalb von Objekten sind nicht fließend.

  • Stellen Sie sicher, dass die Vergrößerung (Menü Ansicht, Befehl Zoom) auf 100 Prozent festgelegt ist. Schattenmuster können in verkleinerten oder vergrößerten Ansichten nicht fließend angezeigt werden.

  • Wenn der Monitor nur 16 Farben darstellen kann, ist der Kontrast von Schattierungen unter Umständen zu groß. Optimal werden Schattierungen auf Monitoren angezeigt, die 256 oder mehr Farben darstellen können.

Die gezeichneten Freihandformen lassen sich nicht gleichmäßig ausrichten.

Verwenden Sie nicht den Befehl Ausrichten oder verteilen aus dem Menü Zeichnen (Symbolleiste Zeichnen), sondern versuchen Sie, die Objekte durch Verschieben auszurichten.

  • Verwenden Sie im Menü Zeichnen die Schaltflächen im Untermenü Ausrichten, Am Raster um das Objekt in 1-Pixel-Schritten zu verschieben.

  • Wenn der Befehl Am Raster (Menü Zeichnen, Untermenü Ausrichten) ausgewählt ist, schalten Sie diesen vorübergehend aus, indem Sie beim Ziehen einer Freihandform ALT drücken.

Text in einem Zeichnungsobjekt kann weder gedreht noch gekippt werden.

In Microsoft Graph wird Text, der einer AutoFormen nicht zugeordnet ist, mit der Form verschoben. Der Text kann jedoch nicht mit der Form gedreht bzw. gekippt werden (wird z. B. in einem Winkel oder umgekehrt angezeigt). Um die Position des Textes in einer Form zu ändern, klicken Sie auf den Rahmen der Form und dann im Menü Format auf AutoForm, und wählen Sie anschließend in den Registerkarten Ausrichtung und Abstände die gewünschten Optionen aus.

Zeichnen

Das Zeichnen von Freihandformen bereitet Schwierigkeiten.

  • Versuchen Sie, die Vergrößerung zu erhöhen (Menü Ansicht, Befehl Zoom). Das Zeichnen von Details wird bei der Zoom-Einstellung von 200 Prozent erleichtert.

  • Verwenden Sie auf der Symbolleiste Zeichnen Button image im Menü AutoFormen (Untermenü Linien) die Schaltfläche Freihandformen an Stelle der Schaltfläche Freihand Buttom image .

  • Versuchen Sie, die Mauszeigergeschwindigkeit in der Windows-Systemsteuerung auf den kleinstmöglichen Wert festzulegen. Sie können genauer arbeiten, wenn die Geschwindigkeit beim Zeichnen niedrig ist.

Verschieben und Markieren

Nach dem Aufheben der Gruppierung von Zeichnungsobjekten kann die Gruppierung nicht wiederhergestellt werden.

Wenn Sie mit mehreren Gruppen von Zeichnungsobjekten arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie ein Zeichnungsobjekt markiert haben, das Sie erneut gruppieren möchten. Wenn Sie Microsoft Graph schließen und zu einem späteren Zeitpunkt die Objekte erneut gruppieren möchten, markieren Sie die Objekte, indem Sie während des Klickens auf jedes Objekt die EINGABETASTE gedrückt halten. Klicken Sie anschließend im Menü Zeichnen (Symbolleiste Zeichnen) auf Gruppierung.

Beim Versuch, ein Zeichnungsobjekt zu verschieben, ändert sich dessen Größe und umgekehrt.

  • Um eine AutoFormen zu verschieben, der kein Text zugeordnet ist, ziehen Sie den Körper oder den Rahmen der Form, nicht jedoch einen Ziehpunkt oder den Anpassungsziehpunkt. Ist der AutoForm Text zugeordnet oder weist die AutoForm weder eine Füllfarbe noch ein Füllmuster auf (d.h., es wird nur die Kontur der Form angezeigt), ziehen Sie den Rahmen der AutoForm. Wenn Sie auf den Körper einer Form klicken, der Text zugeordnet ist, markieren Sie diesen Text.

  • Um die Größe einer markierten AutoForm zu ändern, ziehen Sie einen der Ziehpunkte zur Größenänderung oder zur Einstellung. Wenn Sie den Körper oder den Rahmen der Form ziehen, wird nicht die Größe der Form geändert, sondern entweder in der Form befindlicher Text markiert oder die Form verschoben.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×