Problembehandlung bei Grafiken und importierten Grafiken

Eine Grafik lässt sich nicht drehen

Lediglich Zeichnungsobjekte können gekippt oder gedreht werden. Wenn es möglich ist, ein Objekt in ein Zeichnungsobjekt umzuwandeln, indem zunächst dessen Gruppierung aufgehoben und anschließend die Gruppierung wiederhergestellt wird, können Sie das Objekt kippen oder drehen. Sie können eine Bitmap nicht in ein Zeichenobjekt umwandeln.

  • Um ein Objekt umzuwandeln, markieren Sie dieses, klicken Sie im Menü Zeichnen (Symbolleiste Zeichnen) auf Gruppierung aufheben, und klicken Sie dann auf Gruppierung.

  • Wenn Sie das Objekt nicht umwandeln können, öffnen Sie es in einem anderen Zeichenprogramm, drehen Sie es dort, und speichern Sie es anschließend. Wenn Sie es in Microsoft Graph erneut öffnen, wird es gedreht angezeigt.

Das Importieren einer Grafik ist nicht möglich

Möglicherweise ist der erforderliche Grafikfilter nicht im richtigen Ordner installiert, oder er ist beschädigt. Entfernen Sie den Filter, und installieren Sie ihn erneut.

Der Befehl AutoForm, Textfeld, Grafik, WordArt oder Objekt ist im Menü Format nicht verfügbar.

Die Befehle AutoForm, Textfeld, Grafik, WordArt oder Objekt sind nur dann verfügbar, wenn das Zeichnungsobjekt, das Textfeld, die Grafik, WordArt oder andere Objekte, die Sie formatieren möchten, vorher markiert wurden.

Die Farbe einiger Grafikelemente kann nicht geändert werden.

Versuchen Sie, die Gruppierung der Grafik aufzuheben, und verwenden Sie dann die Schaltflächen auf der Symbolleiste Zeichnen, um die Farben zu ändern.

Die Gruppierung einer importierten Grafik kann nicht aufgehoben werden.

Bei der Grafik handelt es sich um ein Bitmap, dessen Gruppierung nicht aufgehoben werden kann und das nicht in ein Zeichnungsobjekt umgewandelt werden kann.

Sie können das Bitmap in einem Bildbearbeitungsprogramm ändern. Wenn Sie das Bitmap beispielsweise kippen oder drehen möchten, öffnen Sie dieses in einem Programm wie Microsoft Photo Editor, kippen oder drehen Sie das Bitmap, und fügen Sie es dann in dem Arbeitsblatt oder dem Diagrammblatt ein.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×