Problem: Zu viele Benachrichtigungen häufen sich im Benachrichtigungsbereich an

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Symptome

In Ihrem Benachrichtigungsbereich wird regelmäßig eine große Anzahl Benachrichtigungen angezeigt. Hier ein Beispiel:

Eine große Anzahl Benachrichtigungen im Benachrichtigungsbereich von Windows

Ursache

Wenn Sie über eine Reihe von Arbeitsbereichen verfügen, in denen viele Aktivitäten stattfinden, sammelt sich in Ihrem Benachrichtigungsbereich eine große Anzahl ungelesener Benachrichtigungen an. Möglicherweise werden zusätzlich weitere Benachrichtigungen angezeigt, die den Status verschiedener Aktivitäten angeben, wie das Versenden von Einladungen oder Nachrichten.

Unter Umständen stört Sie die große Anzahl an Benachrichtigungen und Sie möchten sie schnell beseitigen oder angeben, dass sie nicht angezeigt werden sollen. In SharePoint Workspace gibt es momentan kein Feature, mit dem Sie eine Gruppe von Benachrichtigungen auswählen und gleichzeitig bearbeiten können. Ungelesene Benachrichtigungen müssen einzeln bearbeitet werden. Dazu klicken Sie darauf, um den ungelesenen Inhalt anzuzeigen, oder Sie klicken mit der rechten Maustaste darauf, um die Option Schließen auszuwählen. Bei Statusmeldungen klicken Sie einfach darauf, um das Nachverfolgen anzuhalten. Aber trotzdem muss jede Benachrichtigung einzeln bearbeitet werden.

Lösung

Sie können selektiv die Benachrichtigungsebene für einen ganzen Arbeitsbereich oder für bestimmte Tools in einem Arbeitsbereich ändern, damit Benachrichtigungen zu ungelesenen Inhalten nicht im Benachrichtigungsbereich von Windows angezeigt werden.

Überlegen Sie sich für jeden Ihrer Arbeitsbereiche, auf welcher Ebene Sie über ungelesene Inhalte in bestimmten Tools benachrichtigt werden möchten. In einigen Fällen entscheiden Sie sich möglicherweise dafür, dass an Stelle einer Benachrichtigung ungelesene Inhalte gekennzeichnet werden sollen.

Hinweis : Standardmäßig schließt SharePoint Workspace ignorierte Benachrichtigungen nach vier Tagen automatisch. Optional können Sie die Anzahl Tage bis zum automatischen Schließen auf einen Tag reduzieren.

Anpassen von Benachrichtigungsebenen und Einstellungen

Zum Verwalten der Anzahl Benachrichtigungen, die im Benachrichtigungsbereich von Windows angezeigt werden, können Sie die globalen Einstellungen für Benachrichtigungen in Ihren Kontoeinstellungen ändern. Oder Sie ändern die Benachrichtigungsstufen für einen Arbeitsbereich, ein Tool, einen Ordner oder eine Datei.

Ändern der Benachrichtigungsstufe für einen Arbeitsbereich

  1. Klicken Sie im Startbereich mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsbereich. Klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Benachrichtigungen.

  3. Ziehen Sie den Schieberegler, um die Benachrichtigungseinstellungen zu ändern.

    Ausführliche Informationen zu den Optionen für die benachrichtigungseinstellung finden Sie unter Einstellung Einstellungen für Benachrichtigungen.

Ändern der Benachrichtigungsstufe für ein Tool in einem Arbeitsbereich

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Tool und dann auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Benachrichtigungen.

  3. Ziehen Sie den Schieberegler, um die Benachrichtigungseinstellungen zu ändern.

    Ausführliche Informationen zu den Optionen für die benachrichtigungseinstellung finden Sie unter Einstellung Einstellungen für Benachrichtigungen.

Ändern der globalen Einstellung für das automatische Schließen von Benachrichtigungen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei auf Informationen. Klicken Sie auf Benachrichtigungen verwalten und dann auf Benachrichtigungen festlegen.

  2. Wählen Sie die gewünschte Anzahl Tage in der Dropdownliste unter Automatisches Entfernen von Warnungen aus.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×