Proben der Wiedergabe und Festlegen der Anzeigedauer von Folien in einer Präsentation

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können die Wiedergabe Ihrer Präsentation proben und so sicherstellen, dass sie in einen bestimmten zeitlichen Rahmen passt. Während des Probens steht Ihnen das Feature der Folienanzeigedauern zur Verfügung, mit dem Sie die Zeitdauer für die Präsentation der einzelnen Folien aufzeichnen und später die aufgezeichneten Anzeigedauern für die automatische Wiedergabe der Folien verwenden können, wenn Sie die Präsentation vor Ihren Zuschauern halten.

Das Feature der Folienanzeigedauern eignet sich optimal zum Erstellen einer selbstablaufenden Präsentation.

Proben der Wiedergabe und Festlegen der Anzeigedauer von Folien in einer Präsentation

Hinweis : Mit der Wiedergabe der Präsentation kann unmittelbar nach dem Beenden von Schritt 1 begonnen werden.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bildschirmpräsentation in der Gruppe Einrichten auf Neue Einblendezeiten testen.

    Die Symbolleiste Probelauf wird angezeigt, und das Feld Folienzeitdauer beginnt mit dem Proben der Anzeigedauer der Präsentation.

    Dialogfeld 'Probelauf'
    Die Symbolleiste Probelauf

    Sonntag Weiter mit nächster Folie

    3500 Anhalten

    Legendenbild Folienzeitdauer

    Popup 4 Wiederholen

    18 Gesamtdauer der Präsentation

  2. Während des Probens der Anzeigedauer der Präsentation führen Sie eine oder mehrere der folgenden Aktionen auf der Symbolleiste Probelauf aus:

    • Klicken Sie auf Weiter, um mit der nächsten Folie fortzufahren.

    • Klicken Sie auf Anhalten, um die Aufzeichnung der Zeit vorübergehend zu beenden.

    • Klicken Sie erneut auf Anhalten, um die Aufzeichnung der Zeit nach dem Anhalten fortzusetzen.

    • Klicken Sie auf Wiederholen, um die Aufzeichnung der Zeit für die aktuelle Folie erneut zu starten.

  3. Nach dem Festlegen der Zeit für die letzte Folie wird in einem Meldungsfeld die Gesamtzeit für die Präsentation angezeigt, und Sie werden aufgefordert, eine der folgenden Aktionen auszuführen:

    • Klicken Sie auf Ja, um die aufgezeichneten Folienanzeigedauern beizubehalten.

    • Klicken Sie auf Nein, um die aufgezeichneten Folienanzeigedauern zu verwerfen.

      Die Foliensortierungsansicht wird eingeblendet und zeigt die Anzeigedauer jeder einzelnen Folie in der Präsentation an.

Seitenanfang

Deaktivieren der aufgezeichneten Folienanzeigedauern vor dem Vorführen einer Präsentation

Wenn Sie nicht möchten, dass die Folien in einer Präsentation automatisch mithilfe der aufgezeichneten Folienanzeigedauern vorgeführt werden, können Sie die Folienanzeigedauern deaktivieren. Führen Sie dazu Folgendes aus:

  • Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Bildschirmpräsentation in der Gruppe Einrichten das Kontrollkästchen Anzeigedauern verwenden.

Hinweis : Wenn Sie die Folienanzeigedauern erneut aktivieren möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anzeigedauern verwenden wieder.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×