Prüfliste für die Bereitstellungsplanung für Office 365

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie eine Enterprise-Organisation nach Office 365 verschieben, ist es wichtig, um genau welche Schritte Sie möchten, wann ausführen können, und wer führt sie planen. Diese Prüfliste unterstützt beim Planen und einer Migration zu Office 365 Vorbereiten Ihrer Organisation. Die Anleitung vom Onboarding Centerwerden die Phasen und die Schritte in der Checkliste ausgerichtet. Diese Checkliste zum den Anforderungen Ihrer Organisation anpassen können.

Benutzer

Möchten Sie Hilfe bei der Bereitstellung in Ihrer Organisation?

Wenn Sie mehr als 50 Benutzer haben, wechseln Sie zum Onboarding Center, Sie auch anmelden und die Bereitstellung Berater für Office 365-Dienstenverwenden können.

Telefon

Soll eine andere Person Sie durch den Vorgang führen oder Fragen beantworten?

Kontaktieren des Supports für Office 365 Business

Beispielprüfliste für eine Unternehmensbereitstellung

Bereitstellungsaufgaben/-ereignisse

Starttermin

Endtermin

Ressourcen

Abhängigkeiten

Legen Sie Ihre Bereitstellungsziele fest

Mit den internen und externen Projektbeteiligten:

  • Umfang und Zeitachse vereinbaren

  • Mechanismus zur Projektüberwachung vereinbaren

  • Entwickeln Erfolgskriterien und eine Kommunikation / Schulungsplan

Machen Sie eine Bestandsaufnahme von Ihrer aktuellen Umgebung, und treffen Sie wichtige Bereitstellungsentscheidungen

Machen Sie eine Bestandsaufnahme von Ihrer aktuellen Umgebung.

  • Erfassen der Anzahl von Benutzerkonten (Benutzernamen, E-Mail-Adressen)

  • Erfassen der Anzahl und Größe der Postfächer (einschließlich freigegebener Postfächer und Konferenzräume)

  • Erfassen der Clientversionen und -konfigurationen (Browser, Betriebssysteme, Office-Anwendungen, mobile Versionen usw.)

  • Erfassen der Details zu Ihren Netzwerkeinstellungen (DNS-Hosts, Proxy- und/oder Firewallkonfiguration, Internetverbindung)

  • Erfassen von Informationen zu Dateispeicherorten (Dateifreigaben, Intranetdateispeicher)

  • Erfassen der Details zu Intranetwebsites, die Sie migrieren möchten

  • Erfassen der Onlinebesprechungs- und Chatsysteme, die Sie migrieren möchten

  • Erfassen der Details aller in die vorhandenen Systeme integrierten Anwendungen (E-Mail-aktivierte Anwendungen, Workflow, CRM usw.)

Treffen Sie wichtige Bereitstellungsentscheidungen:

  • Migrieren Sie alle Daten, und wie wird die Migration hergestellt werden (e-Mail und Dateien)?

Beheben Sie potenzielle Bereitstellungsprobleme

Mithilfe der Tools und Anleitungen von Microsoft:

  • Bereiten Sie Ihre Daten für eine Migration (e-Mail und Dateien)

  • Aktualisieren von Client-Software-Versionen (Anleitung)

  • Wenn Sie Active Directory-Rechteverwaltungsdienste haben: Vorbereiten Ihrer Umgebung (Anleitung)

Richten Sie Office 365-Dienste für Ihre Organisation ein

Konfigurieren Ihres Office 365-Abonnements

Vorbereiten Ihrer Organisation

  • Testen der Bereitstellung und des optionalen Migrationsprozesses

Bereitstellen für Benutzer

Einrichten von Konten und Postfächern

Überprüfen der Funktionalität und anschließendes Ausführen der letzten Schritte

Es folgt ein Link, mit dem Sie schnell zurückkehren können: https://aka.ms/deploy365checklist

Siehe auch

Office 365-Integration in lokale Umgebungen

Einrichten von Office 365 Business

Sicherheit in Office 365-whitepaper

Verwalten von Office 365-Endpunkten

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×