PowerPoint reagiert nicht, hängt oder ist eingefroren

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Probleme mit PowerPoint 2013 oder einer neueren Version, die hängen, Einfrieren oder nicht reagiert, können aus einem oder mehreren der verschiedenen Gründe auftreten. Probieren Sie die folgenden Lösungen in der unten aufgeführten Reihenfolge aus:

Installieren der neuesten Updates

Durch Installieren von allen wichtigen, empfohlenen und optionalen Updates werden häufig Probleme behoben, weil veraltete Dateien ersetzt und Sicherheitsrisiken beseitigt werden. Informationen zum Installieren der neuesten Office-Updates finden Sie unter Installieren von Office-Updates.

Sie können auch versuchen, Updates jederzeit manuell abzurufen . Wenn Ihr Problem durch Installieren der neuesten Office-Updates nicht behoben werden kann, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Senden eines Stirnrunzeln an das Office-Produktteam

Wenn Sie Office 2016 verwenden, wählen Sie auf der Registerkarte Datei in PowerPoint die Option Feedbackaus. Klicken Sie auf Stirnrunzeln senden. (Der Bereich " Feedback " wird auf der rechten Seite des PowerPoint-Fensters geöffnet.)

Beschreiben Sie das Problem, und wählen Sie dann das Kontrollkästchen Diagnose-und Verwendungsdaten einbeziehen aus. (Das Senden von Diagnosedaten an das Office-Produktteam ermöglicht es, den Kontext zu analysieren, in dem Ihr Problem aufgetreten ist. Auf diese Weise kann das Team ermitteln, was in der Software behoben werden muss.)

Klicken Sie auf über Mitteln , um das Feedback an das Office-Team zu übermitteln.

Überprüfen, ob PowerPoint von einem anderen Prozess verwendet wird

Wenn PowerPoint von einem anderen Prozess verwendet wird, werden diese Informationen in der horizontalen Statusleiste am unteren Rand des Bildschirms angezeigt. Wenn Sie versuchen, andere Aktionen auszuführen, während PowerPoint verwendet wird, reagiert PowerPoint möglicherweise nicht. Warten Sie, bis die aktuelle Aufgabe abgeschlossen ist, bevor Sie andere Aktionen ausführen.

Wenn PowerPoint nicht von einem anderen Prozess verwendet wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Ermitteln möglicher Probleme mit Add-Ins

Während Add-ins ihre Benutzerfreundlichkeit verbessern können, können Sie PowerPoint gelegentlich stören oder mit Ihnen in Konflikt stehen. Versuchen Sie, PowerPoint ohne Add-Ins zu starten, um festzustellen, ob das Problem verschwindet. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie Windows 10 ausführen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren linken Ecke des Bildschirms.

    • Unter Windows 8: Verschieben Sie die Maus in die obere rechte Bildschirmecke, und klicken Sie auf Suchen.

    • Wenn Sie Windows 7 ausführen, klicken Sie auf Start.

  2. Geben Sie PowerPoint /safe ein, und klicken Sie auf OK.

  3. Wenn das Problem dadurch gelöst wird, klicken Sie im Menü Datei auf Optionen und dann auf Add-Ins.

  4. Wählen Sie COM-Add-Ins aus, und klicken Sie auf Gehe zu.

  5. Klicken Sie, um alle Kontrollkästchen in der Liste zu deaktivieren (Deaktivieren der Add-Ins). Klicken Sie dann auf OK.

  6. Starten Sie PowerPoint neu.

Wenn das Problem nicht auftritt, aktivieren Sie die Add-Ins jeweils einzeln nacheinander, bis das Problem wieder auftritt. Auf diese Weise können Sie ermitteln, welches Add-In das Problem verursacht. Achten Sie darauf, PowerPoint jedes Mal neu zu starten, wenn Sie ein Add-in aktivieren.

Wenn das Problem durch Deaktivieren der Add-Ins nicht gelöst wurde, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Reparieren von Office

Wenn Sie Ihre Office-Programme reparieren, können Probleme behoben werden, bei denen PowerPoint nicht reagiert, hängt oder friert, indem Fehler in der Datei automatisch repariert werden.

  1. Schließen Sie alle Microsoft Office-Anwendungen, die gerade ausgeführt werden.

  2. Öffnen Sie die Systemsteuerung und dann Programme und Funktionen.

  3. Klicken Sie in der Liste der installierten Anwendungen mit der rechten Maustaste auf Ihre Version von Microsoft Office, klicken Sie dann auf ändern , und wählen Sie Reparierenaus.

Wenn Sie das Problem durch Reparieren Ihrer Office-Programme nicht beheben konnten, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Überprüfen Sie, ob Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand ist.

Wenn Ihre Antivirensoftware nicht aktuell ist, funktioniert PowerPoint möglicherweise nicht richtig. Navigieren Sie zur Website des Herstellers der Antivirensoftware, und laden Sie die neuesten Updates herunter.

Eine Liste der Antivirensoftware-Anbieter finden Sie unter Consumer Security-Softwareanbieter

Überprüfen, ob die Antivirensoftware in Konflikt mit PowerPoint steht

Wenn Ihre Antivirensoftware die Integration in PowerPoint umfasst, können Leistungsprobleme auftreten. In diesem Fall können Sie die gesamte PowerPoint-Integration in der Antivirensoftware deaktivieren. Sie können auch alle in PowerPoint installierten Antivirus-Software-Add-Ins deaktivieren.

Warnung: Wenn Sie Ihre Antivirus-Einstellungen ändern, ist Ihr PC möglicherweise anfällig für virale, betrügerische oder böswillige Angriffe. Microsoft rät daher von einer Änderung der Antiviruseinstellungen ab. Sie verwenden diese Problemumgehung auf eigenes Risiko.

Möglicherweise müssen Sie sich an den Hersteller der Antivirensoftware wenden, um zu ermitteln, wie Software so konfiguriert werden kann, dass eine Integration in PowerPoint ausgeschlossen wird, oder das Scannen in PowerPoint auszuschließen.

Wenn Sie das Problem durch Aktualisieren der Antivirensoftware und Ausschließen der Software aus der Integration in PowerPoint nicht beheben konnten, fahren Sie mit "Erweiterte Problembehandlung" fort.

Ändern der Druckerstandardeinstellungen

PowerPoint lädt einen Standarddrucker, und eine Änderung dieser Einstellung kann das Problem möglicherweise beheben:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und dann Hardware und Sound.

  2. Klicken Sie in der Druckerliste mit der rechten Maustaste auf " Microsoft XPS-Dokument-Generator" oder auf "An OneNote senden".

  3. Wählen Sie im Menü die Option Als Standarddrucker festlegen aus.

Erweiterte Problembehandlung

Dieser Abschnitt richtet sich an fortgeschrittene Computerbenutzer.

Durchführen eines selektiven Starts, um festzustellen, ob ein anderes Programm mit PowerPoint in Konflikt steht

Bei einem normalen Start von Windows werden verschiedene Anwendungen und Dienste automatisch gestartet und dann im Hintergrund ausgeführt. Diese Anwendungen und Dienste können andere Software auf Ihrem Computer beeinträchtigen. Das Ändern der Start Einstellungen kann Ihnen manchmal helfen, Probleme zu beheben.

Windows 10-Start Einstellungen (einschließlich abgesicherter Modus)

Windows 8,1-Start Einstellungen (einschließlich abgesicherter Modus)

Erweiterte Startoptionen für Windows 7 (einschließlich abgesicherter Modus)

Wenn das Problem durch einen benutzerdefinierten Systemstart nicht gelöst wurde, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.

Wenn Sie das Problem auf Office 2010 haben, lesen Sie: powerpoint 2010 reagiert nicht, hängt oder friert

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×