Power Pivot-Fehler: "Diese Arbeitsmappe hat ein PowerPivot-Datenmodell, das mit einer früheren Version des PowerPivot-Add-Ins erstellt wurde."

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Diese Fehlermeldung tritt auf, wenn Sie ein älteres (in Excel 2010 mit der Version 2008 R2 oder 2012 des Power Pivot-Add-Ins erstelltes) Datenmodell in Excel 2013 (oder höher) öffnen.

In der Meldung werden Sie aufgefordert, ein Upgrade auf das neuere Modellformat durchzuführen.

Weitere Informationen zu diesem Fehler

Lediglich ein Aspekt ist bei dieser Meldung nicht offensichtlich, nämlich dass das Upgrade unidirektional ist. Ein Datenmodell in Excel 2013 (oder höher) sucht nach internem Speicherplatz, der von Excel bereitgestellt wird. Nachdem Sie ein Upgrade des Datenmodells durchgeführt haben, erkennt dieses das vorherige Speichermodul nicht mehr, das vom Power Pivot-Add-In für Excel bereitgestellt wird.

Alle Ihre Kollegen, mit denen Sie diese Arbeitsmappe gemeinsam nutzen, benötigen dann Excel 2013 (oder höher), um weiterhin damit arbeiten zu können.

Vor dem Upgrade Sicherung Ihrer XLSX-Datei Fall, dass Sie diese später benötigen, und lesen den folgenden Link vollständig um mögliche unvorhergesehene Probleme die Möglichkeit zu vermeiden: http://office.microsoft.com/en-us/excel-help/upgrade-powerpivot-data-models-to-excel-2013-HA103356104.aspx

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×