Pool oder Standard Edition-Server

Im Verwaltungstool-Snap-In von Office Communications Server 2007 R2 wird jeder Enterprise-Pool und Standard Edition-Server in der Konsolenstruktur durch einen Knoten mit dem Anzeigenamen des Servers dargestellt. Welche Knoten in Enterprise-Pools unter den einzelnen Poolknoten angezeigt werden, hängt von der Einstellung für Ansichtsoptionen ab, die im obersten Knoten von Office Communications Server 2007 R2 festgelegt wird.

  • Sie können in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf den Poolknoten klicken, um folgende Aktionen auszuführen:

    • Starten des Assistenten zum Entfernen von Pools, um den Pool aus Ihrer Office Communications Server-Umgebung zu entfernen.

      Hinweis : Wenn Sie einen Pool entfernen möchten, sollten Sie vorher unbedingt alle Benutzer aus dem betreffenden Pool verschieben und anschließend alle Server im Pool deaktivieren und aus dem Pool entfernen.

    • Öffnen Sie die Protokollierungstools, um Überwachungs- und Ablaufverfolgungsfunktionen aufzurufen, indem Sie eine neue Debugsitzung starten oder auf eine vorhandene Debugsitzung zugreifen.

    • Öffnen Sie die Filtertools, die Optionen zum Konfigurieren von intelligenten Sofortnachrichtenfiltern und Clientversionsfiltern enthalten.

    • Öffnen Sie den Geräte-Updater, über den Sie Geräteaktualisierungen mit dem Verwaltungstools-Snap-In des Geräteaktualisierungsdiensts verwalten können.

    • Verwenden Sie Eigenschaften, um Einstellungen für den Pool oder jede Serverrolle, einschließlich der folgenden, zu konfigurieren:

      • Pooleigenschaften umfassen Medieneinstellungen, einschließlich der Einstellungen für die Verschlüsselung und den Medienüberwachungsport.

      • Zu den Front-End-Eigenschaften zählen Einstellungen für Serveradresse, Weiterleitung, Komprimierung, Authentifizierung, Überwachung, Enterprise-VoIP, Video, Einwahlkonferenzen, Verbund, Hostautorisierung und Archivierung.

      • Zu den Webkonferenz-Eigenschaften zählen Einstellungen für Besprechungskompatibilität und Webkonferenz-Edgeserver.

      • Zu den Webkomponenteneigenschaften zählen Einstellungen für geplante Besprechungen, Besprechungseinladungen, Adressbuchabfragen und Gruppenerweiterung.

      • Anwendungen, um das Verwaltungs-Snap-In für die Reaktionsgruppendienst-Eigenschaften zu öffnen.

        Hinweis : Die oben genannten Eigenschaften gelten für alle Server in einem Pool, auf denen die Serverrolle installiert ist.

  • Im Ergebnisbereich können Sie Folgendes ausführen:

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Status, um den Status bestimmter Einstellungen für den Pool zu überprüfen, einschließlich der allgemeinen Einstellungen, Front-End-Server-Einstellungen, Medieneinstellungen, Besprechungseinstellungen, Archivierungseinstellungen, Überwachungseinstellungen, Einstellungen des Adressbuchservers, Enterprise-VoIP-Einstellungen, Einstellungen für Konferenzen im Telefonfestnetz (Public Switched Telephone Network, PSTN) und Einstellungen für das Außerkraftsetzen von Communicator Web Access.

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Datenbank (nur in Enterprise-Pools), um die allgemeinen Einstellungen für die Back-End-Datenbank für den Pool anzuzeigen und Datenbankberichte zu generieren, z. B. Zusammenfassungsberichte über Benutzer, Berichte für einzelne Benutzer und Zusammenfassungsberichte für Konferenzen.

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen, um auf die Dokumentation und andere Quellen für Office Communications Server 2007 R2 zuzugreifen.

  • Sie können den Assistenten zum Entfernen eines Enterprise-Pools starten, indem Sie im Abschnitt Verfügbare Aufgaben des Aktionsbereichs auf Pool entfernen klicken.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Welche Knoten in Enterprise-Pools unter den einzelnen Poolknoten angezeigt werden, hängt von der Einstellung für Ansichtsoptionen ab, die im obersten Knoten von Office Communications Server 2007 R2 festgelegt wird.

  • Wenn die Einstellung Ansichtsoptionen auf Server nach Rolle verwalten festgelegt ist, enthält die Konsolenstruktur in jedem Enterprise-Pool die folgenden Knoten:

    • Benutzer. Dieser Knoten enthält alle Benutzer, die für Office Communications Server aktiviert und einem Front-End-Server im Pool zugewiesen sind.

    • Zugewiesene Konferenzverzeichnisse. Diese Knoten enthält alle Konferenzverzeichnisse, die dem Pool zugewiesen sind.

    • Front-Ends. Dieser Knoten enthält alle dem Pool zugewiesenen Computer, auf denen die Front-End-Serverrolle von Office Communications Server 2007 R2 installiert ist.

    • Webkonferenzen. Dieser Knoten enthält alle dem Pool zugewiesenen Computer, auf denen die Webkonferenzserverrolle von Office Communications Server 2007 R2 installiert ist.

    • Audio-Video-Konferenzen. Dieser Knoten enthält alle dem Pool zugewiesenen Computer, auf denen die A/V-Konferenzserverrolle von Office Communications Server 2007 R2 installiert ist.

    • Webkomponenten. Dieser Knoten enthält alle dem Pool zugewiesenen Computer, auf denen die Webkomponentenserverrolle von Office Communications Server 2007 R2 installiert ist.

    • Anwendungsfreigabe. Dieser Knoten enthält alle dem Pool zugewiesenen Computer, auf denen die Anwendungsfreigabe-Konferenzserverrolle von Office Communications Server 2007 R2 installiert ist.

    • Anwendungen. Dieser Knoten enthält alle dem Pool zugewiesenen Computer, auf denen der Reaktionsgruppendienst von Office Communications Server 2007 R2 installiert ist.

  • Wenn die Einstellung Ansichtsoptionen auf Server als Liste verwalten festgelegt ist, enthält die Konsolenstruktur in jedem Enterprise-Pool die folgenden Knoten:

    • Benutzer. Alle Benutzer, die für Office Communications Server aktiviert sind und einem Front-End-Server im Pool zugewiesen sind.

    • Servername. Dem Pool zugewiesene Computer, auf denen Office Communications Server 2007 R2 installiert ist. In einem Enterprise-Pool (konsolidierte Konfiguration) sind alle Serverrollen, einschließlich Front-End-Server, Webkonferenzserver, A/V-Konferenzserver, Webkomponentenserver und Konferenzserver für die Anwendungsfreigabe, auf diesem Computer installiert.

Jeder Standard Edition-Serverknoten enthält die folgenden Knoten:

  • Benutzer. Dieser Knoten enthält alle Benutzer, die für Office Communications Server aktiviert und einem Standard Edition-Server zugewiesen sind.

  • Servername. Dieser Knoten ist für jeden Computer vorhanden, auf dem Office Communications Server 2007 R2 Standard Edition installiert ist. Jeder Standard Edition-Server stellt alle Serverrollen von Office Communications Server, einschließlich der Rollen Front-End-Server, Webkonferenzserver, A/V-Konferenzserver, Webkomponentenserver und Konferenzserver für die Anwendungsfreigabe, bereit.

Neben den Einstellungen auf Poolebene können Sie weitere Einstellungen konfigurieren, die sich auf die Standard Edition-Server auswirken:

  • Zum Konfigurieren der Einstellungen für alle Standard Edition-Server konfigurieren Sie globale Eigenschaften auf Gesamtstrukturebene.

  • Um die Einstellungen für einen bestimmten Server oder eine bestimmte Rolle zu konfigurieren, müssen Sie für jeden einzelnen Server und jede einzelne Serverrolle Einstellungen auf Serverebene festlegen.

Ausführliche Informationen zum Verwalten von Pools finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×