Plattformübergreifende PowerPoint-Kompatibilität

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Von Geetesh Bajaj

Lernen Sie die Grundlagen für die gemeinsame Nutzung von PowerPoint 2007-Dateien zwischen einem Windows- und einem Apple Macintosh-Computer kennen.

Arbeiten Sie mit PowerPoint für Windows, und müssen Sie Präsentationen häufig gemeinsam mit Personen nutzen, die einen Mac-Computer verwenden? Oder arbeiten Sie in einer plattformübergreifenden Umgebung, in der sowohl Windows- als auch Mac-Computer verwendet werden? Vielleicht verfügen Sie auch über einen dieser neuen Mac-Computer, die sowohl mit einem Windows- als auch mit einem Mac-Betriebssystem gestartet werden können – und Sie möchten, dass Ihre PowerPoint-Präsentationen unabhängig davon, ob Sie einen Windows- oder Mac-Computer verwenden, jederzeit auf dieselbe Weise dargestellt, wiedergegeben und gedruckt werden.

Plattformübergreifende Probleme können mehrere Ursachen haben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in einem Unternehmen sowohl Windows- als auch Mac-Computer verwendet werden. Möglicherweise besteht auch die Anforderung zur Erstellung einer wichtigen Präsentation, die mit jeder Plattform kompatibel sein muss, die ein Kunde möglicherweise verwenden kann. Es kann sein, dass der zum Erstellen einer Präsentation oder einer Vorlage eingestellte Designer möglicherweise einen Mac-Computer verwendet, während der Referent über einen Windows-Computer verfügt (oder umgekehrt). Davon unabhängig haben die Unterschiede zwischen den Windows- und Mac-Versionen von PowerPoint zu einigen Problemen für die Referenten geführt.

Unabhängig von Ihren Anforderungen an eine plattformübergreifende Kompatibilität habe ich zunächst eine gute Neuigkeit für Sie: die Dateiformate für PowerPoint-Dateien unter Windows- und Mac-Betriebssystemen sind identisch. Weitere Informationen zu Dateiformaten:

  • PowerPoint 2007 (für Windows) und PowerPoint 2008 (für Mac) speichern Präsentationsdateien jeweils im PPTX-Dateiformat. Sie können auch im älteren PPT-Dateiformat speichern, aber dabei könnten einige neue Features von PowerPoint 2007 und 2008 verloren gehen.

  • Alle acht vorherigen Versionen (jeweils vier für Windows und Mac) verwenden das ältere PPT-Dateiformat. Zu diesen vorherigen Versionen zählen:

    • Windows: PowerPoint 97, 2000, 2002 und 2003

    • Mac: PowerPoint 98, 2001, X und 2004

  • In einigen Fällen ist es möglich, ein Update herunterzuladen, mit dem einige der älteren Versionen von PowerPoint auch PPTX-Dateien speichern und lesen können.

Der Großteil der Inkompatibilitäten zwischen den Windows- und Mac-Versionen von PowerPoint ergibt sich dadurch, wie das Programm innerhalb des Betriebssystems erstellt wird. Während PowerPoint für Windows alle in Windows integrierten Medienfunktionen nutzt, z. B. Medienwiedergabelisten, verwendet PowerPoint für Mac gleichermaßen Features wie QuickTime, die auf der Betriebssystemebene des Mac-Computers integriert sind. Dies bedeutet, dass es einige Inkompatibilitäten gibt, die nicht überwunden werden können. Glücklicherweise können diese Inkompatibilitäten in erster Linie mit einem besseren Verständnis der potenziellen Problembereiche, die im restlichen Artikel untersucht werden, leicht vermieden werden.

Die meisten der Problembereiche aus Kompatibilitätsgründen können in Kategorien sortiert werden. Fahren Sie fort und beziehen Sie sich auf eine bestimmte Kategorie, wenn Sie eine schnelle Lösung benötigen, oder Lesen Sie die Informationen, die in allen Kategorien zur Verfügung gestellt werden, wenn Sie sich mit allen möglichen Inkompatibilitäten befassen und diese bewältigen können möchten, die zukünftig möglicherweise auftreten.

Notwendige Informationen

Beginnen Sie mit einem Ordner: Zunächst empfehle ich, dass Sie Präsentationen vergessen und sich diese als Ordner vorstellen. Unabhängig von der verwendeten Plattform müssen Sie für jede zu erstellende Präsentation zunächst einen leeren Ordner erstellen. Kopieren Sie dann alle verknüpften Inhalte in den Ordner, einschließlich der Bilder, Sounds und Filmdateien, noch bevor das Element als Link in PowerPoint eingefügt wird. Wenn Sie eine Verknüpfung zu Word-Dokumenten, Excel-Arbeitsblättern, PDF-Dateien oder anderen Dokumenten herstellen müssen, kopieren Sie all diese Dateien in diesen Ordner, bevor Sie auf Ihren PowerPoint-Folien Verknüpfungen mit den Dateien erstellen.

Aktualisieren Sie Ihr Programm: Halten Sie PowerPoint auf dem neuesten Stand: Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Service Packs für Microsoft Office installiert haben. Durch diese Updates werden verschiedene Kompatibilitätsprobleme behoben. Verwenden Sie Windows Update auf Ihrem Computer, um sicherzustellen, dass Sie über die neueste Version verfügen.

Führen Sie ein Upgrade auf die aktuellen Versionen durch: Erwägen Sie immer ein Upgrade auf eine neuere Version von PowerPoint. Informationen zu den neuen Versionen von Office finden Sie unter support.office.com.

Anfreunden mit der Kompatibilitätsprüfung: PowerPoint 2008 für Mac umfasst die Option "Kompatibilitätsbericht" (Ansicht | Kompatibilitätsbericht). Diese Option überprüft die geöffnete Präsentation auf Kompatibilitätsprobleme mit allen Versionen von PowerPoint für Windows und Mac (bis hin zu PowerPoint 97 und 98). Sie informiert Sie dann genau darüber, welche Features möglicherweise gefährdet sind und welche nicht funktionieren.

PowerPoint 2007 verfügt über eine ähnliche Kompatibilitätsprüfung, die über "Office-Schaltfläche | Vorbereiten | Kompatibilitätsprüfung ausführen" verfügbar ist. Diese Option sucht jedoch nur nach Kompatibilitätsproblemen mit älteren Versionen von PowerPoint für Windows. Es erfolgt keine Berichterstellung zu Problemen mit Mac-Versionen von PowerPoint.

Keine Bearbeitung, vollständige Anzeige: Obwohl viele PowerPoint-Ersteller versuchen, plattformübergreifende Präsentationen einfach zu gestalten, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, denken Sie daran, dass dies nicht so restriktiv ist, wie es klingt. Neuere Versionen von PowerPoint für beide Plattformen gestatten möglicherweise nicht die Bearbeitung bestimmter Features, aber ermöglichen die Anzeige dieser Features im Bildschirm-Präsentationsmodus. Ein gutes Beispiel hierfür sind die Animationspfadanimationen in PowerPoint für Windows – obwohl PowerPoint 2004 und 2008 für den Mac Ihnen das Hinzufügen oder Bearbeiten von Animationspfadanimationen nicht gestatten, können diese dennoch wiedergegeben werden.

Halten Sie sich an folgende Richtlinien:

Es gibt einige Richtlinien, die Sie beim Erstellen von PowerPoint-Präsentationen befolgen können, die für die Anzeige oder Bearbeitung in den Windows- und Mac-Versionen von PowerPoint konzipiert sind. Ich haben diese Richtlinien in weitgefasste Kategorien sortiert.

Grundlegende Richtlinien

  • Gestalten Sie die Dinge einfach – verwenden Sie die Zeichentools von PowerPoint, um Formen und Zeichnungen zu erstellen, anstatt Inhalte einer Drittanbieteranwendung zu verwenden.

  • Denken Sie immer an Ordner anstatt an Präsentationen – erstellen Sie für jede erstellte Präsentation einen neuen Ordner. Dieser Ordner sollte die eigentliche Präsentation sowie alle verknüpften Dateien, z. B. Sound- und Filmdateien, und andere verknüpfte Dokumente usw. enthalten. Stellen Sie sicher, dass sich keine Objekte in Unterordnern befinden – speichern Sie alle Objekte in einem einzelnen Ordner.

Arbeiten mit Medien

  • Verwenden Sie immer dem Branchenstandard entsprechende Medienformate, die nicht zu plattformspezifisch sind: Verwenden Sie MPEG-Videos anstelle von Windows Media- und QuickTime-Dateiformaten. Verwenden Sie gleichermaßen DRM-freie MP3-Dateien anstelle von Windows Media-Audiodateien oder iTunes-Songs bzw. -Dateien.

  • Wenn Sie eine Erzählung oder Audiodatei in PowerPoint für Windows verknüpfen, können Sie die Audiodatei weiterhin in PowerPoint für Mac anhören. Dies gilt jedoch nicht für die umgekehrte Variante. PowerPoint für Windows kann keine verknüpften Erzählungen und Sounds wiedergeben, die in Macintosh-Versionen aufgezeichnet wurden, da Apple-Computer das QuickTime AIFF-Format verwenden, um die Aufnahmen zu speichern und die AIFF-Dateierweiterung ist auch nicht einbezogen. Microsoft PowerPoint für Windows hat keine Ahnung, wozu diese Dateien dienen!

  • Wenn Sie eine in PowerPoint für Mac aufgezeichnete Audiodatei auf einem Windows-Computer verschieben müssen, betten Sie die Audiodatei als Teil der Präsentation ein. Glücklicherweise bettet PowerPoint Audiodateien standardmäßig für beide Plattformen ein, sofern Sie nicht die Einstellungen ändern (innerhalb des Dialogfelds "Erzählung aufzeichnen") und stattdessen die Audiodatei verknüpfen.

  • ActiveX ist dieselbe Windows-basierte Technologie, die es Ihnen ermöglicht, Adobe Flash- und Director-Filme in Internet Explorer und in anderen Anwendungen wiederzugeben, einschließlich PowerPoint. ActiveX ist eine Microsoft-Technologie und auf der Mac-Plattform nicht verfügbar. Dies bedeutet, dass Flash-Dateien auf dem Mac-Computer nicht wiedergegeben werden können, wenn Sie Flash-Videos mit PowerPoint für Windows in eine Präsentation einfügen.

Text und Schriftarten

  • Verwenden Sie Schriftarten, die als Standard auf Windows- und Mac-Computern zu finden sind. Dazu zählen Arial, Times New Roman, Courier New, Verdana, Tahoma, Trebuchet MS usw. PowerPoint 2007 und 2008 können auch die neuen Schriftarten wie Calibri verwenden.

  • Denken Sie zudem daran, dass die Windows-Versionen von PowerPoint TrueType-Schriftarten in eine Präsentation einbetten können. Diese eingebetteten Schriftarten können jedoch nicht von Mac-Versionen von PowerPoint angezeigt werden.

  • Einige OpenType-Schriftarten, insbesondere aus der Pro-Schriftartsammlung von Adobe, werden in PowerPoint für Windows und PowerPoint 2001 (X) für Mac problemlos angezeigt. Diese OpenType-Schriftarten funktionieren jedoch nicht immer in PowerPoint 2004 oder 2008 für Mac.

  • Drucken Sie Ihren Text nicht zu gesperrt – Unterschiede beim Schriftartrendering führen in den Windows- oder Mac-Versionen von PowerPoint in einem Textfeld möglicherweise zu einer zusätzlichen Zeile.

Bilder und Grafiken

  • Vermeiden Sie auf dem Mac-Computer die Verwendung von PICT-Grafiken – GIF-, PNG- und JPG-Dateien sind auf beiden Betriebssystemplattformen am besten geeignet. Verwenden Sie für Illustrationen WMF- oder EMF-Dateien.

  • Zum Lieferumfang der Mac-Versionen von PowerPoint zählen spezielle Fotoeffekte, die auf Windows-Seite ursprünglich Teil des von Microsoft eingestellten Programms PhotoDraw waren. Unabhängig davon, können beliebige Mac-Präsentationsdateien, die Bilder mit diesen Effekten enthalten, in beliebige Versionen von PowerPoint für Windows verschoben werden, und alle Spezialeffekte bleiben dabei intakt. Der einzige Nachteil ist, dass Sie diese Effekte nicht auf Bilder anwenden können, nachdem die Präsentation in eine Windows-Version von PowerPoint verschoben wurde.

Alles andere

  • Die meisten eingebetteten Objekte in PowerPoint-Präsentationen, die unter Windows erstellt wurden, werden in einer Mac-Version von PowerPoint nicht ordnungsgemäß umgesetzt. Wenn ein eingebettetes Word-Dokument oder eine Excel-Kalkulationstabelle akzentuierte Zeichen verwendet, werden diese in einer plattformübergreifenden Präsentation möglicherweise nicht angezeigt. Verwenden Sie Links für die Verknüpfung mit der Präsentationsdatei, anstatt diese Dateien einzubetten (Word, Excel, PDF usw.). Stellen Sie sicher, dass diese Dateien in demselben Ordner wie die PowerPoint-Präsentation gespeichert werden.

  • Einige Dateiformate (z. B. Microsoft Visio- und CAD-Dateien) werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß umgesetzt. In diesen Fällen konvertieren Sie die Dateien in ihren systemeigenen Anwendungen häufig in Bild- oder PDF-Dateien. Diese neu konvertierten Dateien können dann in der PowerPoint-Datei verknüpft werden. Sie werden dann auf beiden Plattformen ordnungsgemäß erkannt und angezeigt.

  • Microsoft Word-Tabellen und Excel-Kalkulationstabellen, die in PowerPoint eingefügt werden, können zu plattformübergreifenden Problemen führen. Erstellen Sie die Tabelle mit dem systemeigenen Tabellenmodul von PowerPoint erneut, oder erstellen Sie einen Link zum Word- oder Excel-Dokument. Dies ist weniger ein Problem zwischen PowerPoint 2007 für Windows und PowerPoint 2008 für Mac, aber es kann ein Problem für frühere Versionen unter beiden Betriebssystemen sein.

  • Visual Basic (VBA) bleibt die beste Programmierungslösung für plattformübergreifende PowerPoint-Entwickler. Für diejenigen, die die Programmierungsoptionen von PowerPoint mithilfe von Visual Basic ausprobieren möchten, sind die Mac-Versionen eine große Enttäuschung. PowerPoint 2004 für Mac verfügt über VBA 5 und einige Features für die Programmierung, die in den neuesten Versionen für Windows vorhanden sind, fehlen in der Mac-Version. PowerPoint 2008 für Mac besitzt keine VBA-Unterstützung, obwohl Microsoft bestätigt hat, dass die Unterstützung von VBA in der nächsten Version von PowerPoint für den Mac wieder verfügbar sein soll.

  • Denken Sie daran, dass einige Features nicht auf beiden Plattformen funktionieren – Mac-Versionen von PowerPoint unterstützen weiterhin keine Animationspfadanimationen, obwohl sie Animationspfadanimationen in Präsentationen anzeigen können, die unter Windows erstellt wurden. Sie können sie jedoch nicht bearbeiten.

  • Beachten Sie, dass Gammaunterschiede bei der Farbe zwischen den beiden Plattformen bedeuten können, dass auf einem Windows-Computer erstellte Präsentationsfarben auf einem Mac-Computer heller erscheinen können. Dies ist kein Problem, dass in PowerPoint gelöst werden kann, da es sich um ein Plattformproblem handelt.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×