Plattformübergreifende PowerPoint-Kompatibilität

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Von Geetesh Bajaj

Lernen Sie die Grundlagen für die Freigabe von PowerPoint -Dateien zwischen einem Computer unter Windows und Apple macOS kennen.

Arbeiten Sie an PowerPoint für Windows, und müssen Sie häufig Präsentationen für eine Person freigeben, die einen Mac verwendet? Oder arbeiten Sie in einer plattformübergreifenden Umgebung, in der Windows-und Mac-Computer vorhanden sind? Oder vielleicht verwenden Sie Ihren Mac zum Booten von Windows und macOS mit der Dual-Boot-Option, und Sie möchten, dass Ihre PowerPoint-Präsentationen immer gleich aussehen, wiedergegeben und gedruckt werden, unabhängig davon, ob Sie einen Computer unter Windows oder einen Mac verwenden.

Wenn die vorstehenden Szenarien Ihren Workflow oder den Workflow der Personen, mit denen Sie zusammenarbeiten und arbeiten, beschreiben, wissen Sie, dass der neue Push von Microsoft zur Erstellung von PowerPoint-und anderen Office-Programmen auf allen Plattformen so reibungslos funktioniert. . Dennoch können wir die Tatsache nicht leugnen, dass die Betriebssysteme und sogar die Hardwarefunktionen unterschiedlich sind und es möglicherweise einige Schluckaufe geben wird. Diese Schluckaufe werden in diesem Artikel erläutert.

Plattformübergreifende Schluckaufe treten aus mehr als einem Grund auf. Es ist nicht ungewöhnlich, dass das gleiche Unternehmen über Windows-und Mac-Computer verfügt, insbesondere für große Unternehmen, die unterschiedliche Abteilungen an verschiedenen globalen Standorten haben können. Es gibt Fälle, in denen eine wichtige Präsentation mit der Plattform kompatibel sein muss, die von einem Client verwendet wird. Oder es kann sein, dass der Designer, der zum Erstellen einer Präsentation oder Vorlage angeheuert wurde, möglicherweise einen Mac verwendet, während der Referent einen Windows-Computer verwendet oder umgekehrt. Unabhängig davon haben die Unterschiede zwischen den Windows-und Mac-Versionen von PowerPoint den Referenten einen fairen Anteil an Problemen gegeben.

Was auch immer Ihre Anforderung für die plattformübergreifende Kompatibilität sein kann, lassen Sie uns zunächst einige gute Nachrichten mit Ihnen teilen: die Dateiformate für PowerPoint-Dateien sind auf Computern mit Windows und macOS identisch. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Dateiformaten:

  • Beginnend mit PowerPoint 2007 (für Windows) und PowerPoint 2008 (für Mac) speichern beide Präsentationsdateien im PPTX-Dateiformat. Sie können auch im älteren PPT-Dateiformat speichern, doch dies könnte bedeuten, dass einige der neuen Features in den neueren Versionen von PowerPoint nicht mehr verfügbar sind. Es ist auch wichtig zu wissen, dass neuere Versionen wie 2016 weitaus leistungsfähiger und funktionsreicher sind als PowerPoint 2007 und 2008. Wenn Sie neuere Features wie den Morph-Übergangseffekt in PowerPoint für Office 365 verwenden und diese Präsentation dann für eine Person freigeben, die PowerPoint 2007 hat, sieht dieser Benutzer einen allgemeineren Übergang, obwohl Sie die Präsentation trotzdem öffnen und anzeigen kann.

  • Für praktische Zwecke wird in diesem Artikel keine der älteren Versionen untersucht, die das ältere PPT-Dateiformat als Standard verwenden. Diese vorherigen Versionen sind PowerPoint 97, 2000, 2002 und 2003 für Windows und PowerPoint 98, 2001, X und 2004 für Mac.

Die meisten Inkompatibilitäten zwischen den Windows-und Mac-Versionen von PowerPoint gehen davon aus, wie das Programm innerhalb des Betriebssystems (OS) erstellt wird. Während PowerPoint für Windows alle Medien Fähigkeiten von Windows nutzt, verwendet PowerPoint für den Mac ebenfalls Features wie QuickTime, die in macOS integriert sind. Dies bedeutet, dass es einige Inkompatibilitäten gibt, die nicht überwunden werden können. Glücklicherweise können diese Inkompatibilitäten an erster Stelle leicht vermieden werden, indem Sie die potenziellen Problembereiche besser verstehen, die ich im weiteren Verlauf dieses Artikels untersuchen werde.

Die meisten Problembereiche aus Kompatibilitätsgründen können Kategorien Weise sortiert werden. Wenden Sie sich an eine bestimmte Kategorie, wenn Sie eine schnelle Lösung benötigen, oder lesen Sie die in allen Kategorien bereitgestellten Informationen, wenn Sie wissen möchten, welche Inkompatibilitäten in der Zukunft auftreten können.

Die Grundlagen, die Sie kennen sollten

Beginnen Sie mit einem Ordner: zunächst schlage ich vor, dass Sie aufhören, "Präsentationen" zu denken und zu denken "Ordner" zu beginnen. Unabhängig davon, welche Plattform Sie verwenden, müssen Sie zunächst einen leeren Ordner für jede von Ihnen erstellte Präsentation erstellen. Kopieren Sie dann alle verknüpften Inhalte in diesen Ordner, einschließlich Bildern, Sounds und Filmdateien, noch bevor das Element als Link in die Präsentation eingefügt wird. Ja, die neueste Version von PowerPoint bettet Mediendateien ein, aber möglicherweise möchten Sie auf die ursprünglichen Mediendateien zugreifen, da PowerPoint möglicherweise die eingebetteten Dateien komprimiert. Wenn Sie in einer anderen Notiz eine Verknüpfung zu Word-Dokumenten, Excel-Blättern, PDFs oder anderen Dokumenten herstellen müssen, kopieren Sie Sie alle in diesen Ordner, bevor Sie von ihren PowerPoint-Folien aus Links zu diesen erstellen. Denken Sie daran, dass verknüpfte Word-Dokumente, Excel-Blätter, PDFs oder andere Dokumente in der PowerPoint-Datei immer verknüpft und nie eingebettet sind.

Aktualisieren Sie Ihr Programm: AktualisierenSie Ihr PowerPoint-Programm: Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Service Packs für Microsoft Office verfügen. In diesen Updates sind mehrere Kompatibilitätsprobleme behoben. Verwenden Sie Windows Update auf Ihrem Computer, um sicherzustellen, dass die neueste Version verfügbar ist. Wenn Sie eine Office 365-Abonnementversion verwenden, die PowerPoint enthält, aktualisieren Sie regelmäßig, damit Sie über die neuesten Updates sowie die neuesten Features verfügen.

Upgrade auf die aktuellen Versionen: erwägen Sie, immer eine aktuelle Version von PowerPoint zu verwenden. Erfahren Sie mehr über die neuen Office-Versionen unter Support.Office.com. Hinweis als ein Office 365 -Abonnement erhalten Sie monatlich neue Features – Sie verfügen immer über die neueste Version von PowerPoint und die anderen Office-Apps. Woher wissen Sie, ob Sie über eine Dauer Version oder eine Abonnementversion wie Office 365 verfügen? Wenn Sie dies erfahren möchten, klicken Sie auf einen der folgenden Links, je nach Ihrem Betriebssystem (Betriebssystem), um weitere Informationen zu erhalten:

Identifizieren der Version und der Lizenz von Microsoft Office unter Windows

Identifizieren der Version und der Lizenz von Microsoft Office auf einem Mac

Erstellen von Freunden mit der Kompatibilitätsprüfung: in PowerPoint 2008 für Mac wurde die Option Kompatibilitätsbericht über die Ansicht | Menüoption "Kompatibilitätsbericht" Die Option für die Kompatibilitätsprüfung steht auch in PowerPoint 2011, jedoch nicht in PowerPoint 2016 für Mac zur Verfügung. Die Kompatibilitätsprüfung untersucht die offene Präsentation für Kompatibilitätsprobleme mit allen Versionen von PowerPoint unter Windows und Mac, direkt zurück zu PowerPoint 97 und 98. Dann erfahren Sie genau, welche Features kompromittiert werden können und was nicht funktionieren wird. Wenn in der Kompatibilitätsprüfung keine Probleme angezeigt werden, ist dies eine gute Nachricht, da dies bedeutet, dass Ihre Folien mit den meisten PowerPoint-Versionen kompatibel sind.

Auf der Windows-Seite hat PowerPoint für Windows seit Version 2007 eine ähnliche Kompatibilitätsprüfung. In PowerPoint 2016 kann über die Datei > Informationen auf diese Option zugegriffen werden. Wählen Sie dann die Option Präsentation prüfen > Kompatibilität überprüfen aus. Beachten Sie, dass diese Option nur Kompatibilitätsprobleme mit älteren Versionen von PowerPoint unter Windows untersucht – sie berichtet nicht über Probleme mit PowerPoint für Mac.

Keine Bearbeitung, vollständige Anzeige: während viele PowerPoint-Entwickler versuchen, plattformübergreifende Präsentationen einfach zu halten, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, sollten Sie Bedenken, dass dies nicht so restriktiv ist, wie es klingt. Bei neueren Versionen von PowerPoint auf beiden Plattformen ist es möglicherweise nicht möglich, bestimmte Features zu bearbeiten, aber diese Features lassen sich in der Bildschirmpräsentation anzeigen.

Befolgen Sie diese Richtlinien

Es gibt einige Richtlinien, die Sie beim Erstellen von PowerPoint-Präsentationen, die für Windows-und Mac-Versionen von PowerPoint angezeigt oder bearbeitet werden sollen, ausführen können. Ich habe diese Richtlinien in Breite Kategorien sortiert.

Grundlegende Richtlinien

  • Verwenden Sie die Zeichentools in PowerPoint , um Shapes und Zeichnungen zu erstellen, anstatt Inhalte aus einer Drittanbieteranwendung zu verwenden.

  • Denken Sie immer an Ordner und nicht an Präsentationen. Erstellen Sie einen neuen Ordner für jede von Ihnen erstellte Präsentation. Dieser Ordner sollte die eigentliche Präsentation und alle verknüpften Dateien wie Sound-und Filmdateien, andere verknüpfte Dokumente usw. enthalten. Stellen Sie sicher, dass in Unterordnern nichts enthalten ist – alles in einem Ordner speichern.

Arbeiten mit Medien

  • Verwenden Sie immer Standard Medienformate, die nicht zu plattformspezifisch sind: bleiben Sie fern von Windows Media-und QuickTime-Dateiformaten, und verwenden Sie stattdessen MPEG-Videos so weit wie möglich. Verwenden Sie ebenfalls DRM-freie MP3s anstelle von geschützten Audio-oder iTunes-Songs oder-Dateien.

  • Wenn Sie eine Erzählung oder Audiodatei in PowerPoint für Windows verknüpfen, können Sie die Audiowiedergabe in PowerPoint für Mac immer noch hören. Das Gegenteil gilt allerdings nicht für alle neuesten Versionen von PowerPoint für Mac. Das liegt daran, dass PowerPoint für Windows keine verknüpften Kommentare und Sounds wiedergeben kann, die in Macintosh-Versionen aufgezeichnet wurden, da Apple-Computer das QuickTime AIFF-Format zum Speichern der Aufzeichnungen verwenden und auch nicht die Dateierweiterung AIFF enthalten. Microsoft PowerPoint für Windows hat keine Ahnung, was diese Dateien sind! Wie bereits erwähnt, hat PowerPoint 2016 für Mac dieses Problem nicht mehr, da es das M4A-Dateiformat verwendet, das auch als MPEG 4-Audio bezeichnet wird. Darüber hinaus bettet PowerPoint 2016 für Mac Mediendateien ein, anstatt Sie zu verknüpfen – der Unterschied wird im nächsten Punkt erläutert.

  • Wenn Sie eine in PowerPoint für Mac aufgezeichnete Sounddatei auf einen Windows-Computer verschieben müssen, Betten Sie die Audiodatei als Teil der Präsentation ein. Glücklicherweise werden in PowerPoint auf beiden Plattformen standardmäßig Audiodateien eingebunden, es sei denn, Sie ändern die Einstellungen (im Dialogfeld Kommentar aufzeichnen), indem Sie die Audiodatei stattdessen verknüpfen.

  • ActiveX ist die gleiche Windows-basierte Technologie, mit der Sie Adobe Flash-Filme in Internet Explorer und anderen Anwendungen, einschließlich PowerPoint, wiedergeben können. ActiveX ist eine Microsoft-Technologie und steht auf der Mac-Plattform nicht zur Verfügung. Dies bedeutet, dass die Flash-Dateien auf dem Mac nicht wiedergegeben werden, wenn Sie Flash-Filme in einer Präsentation mit PowerPoint für Windows einfügen. Dies ist kein bedeutendes Problem mehr, da die Verwendung von Flash im Laufe der Jahre zurückgegangen ist und die Fortschritte in den Animationsfunktionen von PowerPoint dazu führen, dass Sie mit PowerPoint möglicherweise dieselben Effekte erstellen können.

Text und Schriftarten

  • Verwenden Sie Schriftarten, die unter Windows und Mac standardmäßig gefunden werden können. Dazu gehören Arial, Times New Roman, Calibri, Courier New, Verdana, Tahoma, Trebuchet MS usw. Im Zweifelsfall lesen Sie die Liste Sichere Schriftarten unter:

    Verwenden von sicheren Schriftarten, die auf allen Systemen in PowerPoint verfügbar sind

  • Beachten Sie außerdem, dass Windows-Versionen von PowerPoint TrueType-Schriftarten in eine Präsentation einbetten können. Diese eingebetteten Schriftarten können jedoch nicht von allen Versionen von PowerPoint für Mac angezeigt werden. PowerPoint für Mac -Benutzer müssen sich allerdings nicht verlassen, da die meisten in diesen Tagen installierten Schriftarten OpenType sind und sogar bei TrueType die Einbettung der Schriftart vom Verfasser der Schriftart abhängig ist, die die Funktion möglicherweise deaktiviert hat.

  • Apropos OpenType-Schriftarten, einige von Ihnen, insbesondere aus der Adobe pro-schriftartsammlung, werden ohne Probleme in PowerPoint für Windows und PowerPoint für Mac angezeigt. Diese OpenType-Schriftarten funktionieren jedoch nicht immer in älteren Versionen von PowerPoint auf dem Mac, beispielsweise 2004 oder 2008.

  • Verkleinern Sie den Text nicht zu eng. Unterschiede bei der Schriftart Wiedergabe können einem Textfeld entweder in Windows-oder Mac-Versionen von PowerPoint eine zusätzliche Zeile hinzufügen.

Bilder und Grafiken

  • Vermeiden Sie die Verwendung von PICT-Grafiken auf dem Mac, da diese nicht mit Windows-Versionen kompatibel sind. Auf beiden Betriebssystemen funktionieren die Bildformate GIF, PNG und JPG am besten. Verwenden Sie für Illustrationen WMF-oder EMF-Dateien. EPS-Dateien funktionieren aus Sicherheitsgründen nicht mehr in den meisten PowerPoint-Versionen.

  • Die Mac-Versionen von PowerPoint sind mit speziellen Fotoeffekten ausgestattet, die ursprünglich Teil des Microsoft-Programms für die Auflösung von PhotoDraw auf der Windows-Seite waren. Unabhängig davon kann jede Mac-Präsentationsdatei, die Bilder mit diesen Effekten enthält, in eine beliebige Version von PowerPoint für Windows verschoben werden, und alle Spezialeffekte bleiben erhalten. Der einzige Nachteil besteht darin, dass Sie diese Effekte nicht auf Bilder anwenden können, nachdem die Präsentation in eine Windows-Version von PowerPoint verschoben wurde.

Alles andere

  • Die meisten eingebetteten Objekte in PowerPoint-Präsentationen, die unter Windows erstellt wurden, werden in einer Mac-Version von PowerPoint nicht gut übersetzt. Wenn beispielsweise ein eingebettetes Word-Dokument oder eine Excel-Tabelle akzentuierte Zeichen enthält, werden diese möglicherweise nicht in einer plattformübergreifenden Präsentation angezeigt. Statt diese Dateien (Word, Excel, PDF usw.) einzubetten, verwenden Sie Links, um Sie mit der Präsentationsdatei zu verknüpfen. Stellen Sie sicher, dass diese Dateien im gleichen Ordner wie die PowerPoint-Präsentation verbleiben.

  • Einige Dateiformate (wie Microsoft Visio und CAD) werden möglicherweise nicht gut übersetzt. In diesen Fällen können Sie die Dateien häufig in ein Bild oder eine PDF-Datei in ihren systemeigenen Anwendungen konvertieren. Diese neu konvertierten Dateien können dann mit der PowerPoint-Datei verknüpft werden und werden auf beiden Plattformen erkannt und ordnungsgemäß angezeigt.

  • Microsoft Word-Tabellen und Excel-Kalkulationstabellen, die in PowerPoint eingefügt werden, können zu plattformübergreifenden Problemen führen. Wiederholen Sie die Tabelle mit dem systemeigenen Tabellen Modul von PowerPoint, oder erstellen Sie einen Link zum Word-oder Excel-Dokument. Dies ist kein Problem zwischen neueren PowerPoint-Versionen unter Windows oder Mac, kann jedoch in früheren Versionen auf beiden Betriebssystemen problematisch sein.

  • Visual Basic (VBA) bleibt die beste Programmierlösung für plattformübergreifende PowerPoint-Entwickler. Für diejenigen, die mit den Programmieroptionen von PowerPoint mit Visual Basic spielen möchten, sind die Mac-Versionen jedoch nicht so voll funktionsfähig.

  • Beachten Sie, dass einige Features auf beiden Plattformen nicht funktionieren. Für Mac-Versionen von PowerPoint gibt es immer noch keine volle Unterstützung für Trigger-Animationen, obwohl Sie Trigger-Animationen wiedergeben können, die in PowerPoint für Windows erstellt wurden. Sie können Sie aber immer noch nicht bearbeiten.

  • Beachten Sie, dass Farb Gamma Unterschiede zwischen beiden Plattformen bedeuten, dass auf einem Windows-Computer erstellte Präsentationsfarben auf einem Mac heller erscheinen. Dies ist kein Problem, das in PowerPoint behoben werden kann. Es handelt sich um ein Platt Form Problem.

Während ich größere Kompatibilitätsprobleme in diesem Artikel behandelt habe, beachten Sie, dass sich die Dinge ständig ändern, und bei PowerPoint ändern sich die meisten Dinge zum besseren. Office 365 -Versionen von PowerPoint unter Windows und Mac werden ständig aktualisiert, und wenn Sie beim Office Insider-Programm angemeldet sind, sehen Sie möglicherweise sogar jede Woche neue Updates, die Kompatibilitätsprobleme anscheinend obsolet machen.

Informationen zum Autor

Geetesh Bajaj ist ein PowerPoint-MVP. Er schreibt Bücher, führt eine angepasste Schulung aus und schreibt über die Präsentation auf Indezine.com.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×