Planungs-Assistent

Verschieben von Vorgängen, sodass sie an einem arbeitsfreien Tag enden

Sie haben die ausgewählten Aufgabe so verschoben, dass sie an einem arbeitsfreien Tag enden. Wenn Sie angeben, dass ein Vorgang an einem arbeitsfreien Tag endet, kann von Microsoft Office Project 2007 für diesen Tag keine Arbeit an diesem Vorgang geplant werden. Die Vorgänge enden tatsächlich erst frühestens am vorherigen verfügbaren Arbeitstag. In der Ansicht Balkendiagramm (Gantt) wird arbeitsfreie Zeit standardmäßig durch graue vertikale Balken angegeben.

Mithilfe des Planungs-Assistenten können Sie folgende Aktionen ausführen:

Verschieben der Vorgänge, sodass sie am vorherigen Arbeitstag enden

Die Vorgänge werden von Project so verschoben, dass sie am vorherigen verfügbaren Arbeitstag enden.

Das Enden der Vorgänge am arbeitsfreien Tag zulassen

Die Vorgänge werden von Project so verschoben, dass sie am arbeitsfreien Tag enden. An diesem Tag wird jedoch keine Arbeit an den Vorgängen ausgeführt.

Festlegen des Tags als Arbeitstag

Die Vorgänge werden von Project auf den angegebenen Tag verschoben, und der Tag wird in einen Arbeitstag geändert. Die Arbeitsstunden für diesen Tag entsprechen 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Wenn im Kalender andere Uhrzeiten verwendet werden, können Sie die Uhrzeiten für den neuen Arbeitstag ändern. Klicken Sie im Menü Extras auf Arbeitszeit ändern.

Wenn Sie den Tag als Arbeitstag festlegen möchten, müssen Sie die Ressourcenkalender aller den Vorgängen zugeordneten Ressourcen überprüfen. Wenn der Tag für die Ressourcen kein Arbeitstag ist, wird keine Arbeit an den Vorgängen ausgeführt.

Wenn diese Informationen vom Planungs-Assistenten nicht mehr angezeigt werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Meldung nicht mehr anzeigen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×