Planen einer Onlinebesprechung

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wichtig: Um eine Onlinebesprechung zu planen, benötigen Sie Outlook für Mac 2011 14.1.3 Update oder höher und Lync für Mac. Um zu überprüfen, ob Sie die neueste Version von Outlook benötigen, klicken Sie im Menü Hilfe auf Auf Updates überprüfen, klicken Sie auf Manuell, und klicken Sie dann auf Auf Updates überprüfen.

Sie können Outlook zusammen mit Lync für Mac verwenden, um Onlinebesprechungen mit Ihren Kontakten zu planen.

Für virtuelle Besprechungen mit Audio- oder Videoanrufen müssen sowohl Sie als auch Ihr Kontakt eine Webcam, ein Mikrofon und entweder einen Lautsprecher oder einen Kopfhörer haben. Wenn Ihr Computer keine integrierte Webcam und kein integriertes Mikrofon hat, können Sie ein mit Mac kompatibles Gerät erwerben und an Ihrem Computer befestigen. Weitere Informationen zum Einrichten dieser Geräte finden Sie in der Mac-Hilfe.

  1. Wählen Sie am unteren Rand der NavigationsbereichKalender   Schaltfläche "Kalenderansicht" ein.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Start die Option Besprechung aus.

    Kalenderregisterkarte "Start", Gruppe 1

    Tipp: Sie können auch in der Tages-, Wochen- oder Monatsansicht auf einen Zeitraum doppelklicken. Das Datum und die Uhrzeit Ihrer Auswahl werden automatisch in ein neues Terminfenster eingegeben. Klicken Sie dann zum Umwandeln des Termins in eine Besprechung auf der Registerkarte Termin auf Einladen.

  3. Klicken Sie in der Besprechungsanfrage wählen Sie Onlinebesprechung   Onlinebesprechung , und wählen Sie dann auf Online-Besprechung erstellen.

    Die Informationen zur Onlinebesprechung werden automatisch erzeugt und in die Besprechungsbenachrichtigung eingegeben.

Hinweis: Stellvertretungen können eine in Outlook bestehende Onlinebesprechung nicht im Namen des Prinzipals erstellen oder ändern.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×