Pivotspalten

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

In Power Querykönnen Sie eine Tabelle erstellen, die einen Aggregatwert für alle eindeutigen Werte in einer Spalte enthält. Power Query alle eindeutigen Werte gruppiert, führt eine Aggregatfunktion für jeden Wert und um dreht Tür die Spalte in eine neue Tabelle. Mit diesem Verfahren könnten Sie beispielsweise einfach für die Anzahl der Produkte in jeder Produktkategorie ermitteln.

Ergebnis der Pivotspalte

So pivotieren Sie eine Spalte

Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Abfrage-Editor -Menüband auf Transformieren > Pivotspalten.

  2. Wählen Sie eine Spalte aus der Spalte Werteein. Wählen Sie beispielsweise Produktnummer aus.

  3. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil zum Erweitern, Erweiterte Optionen , und wählen eine Aggregatfunktion-Wert. Wählen Sie beispielsweise Anzahl (alle) aus.

  4. Klicken Sie auf OK.

Beispiel

Wie in den oben angegebenen Anweisungen dargestellt, können Sie ausführen, enthält die Spalten ProductCategory und ProductNumber Tabelle Products und verwenden das Feature Pivotspalte, um die Anzahl aller Produkte in jeder Kategorie zu gelangen.

Beispiel für Pivotspalte

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×