PROCEDURE-Klausel

Definiert einen Namen und optionale Parameter.

Hinweis : Die PROCEDURE-Klausel wurde durch die PROCEDURE-Anweisung ersetzt. Obwohl die PROCEDURE-Klausel weiterhin unterstützt wird, bietet die PROCEDURE-Anweisung eine Obermenge der Möglichkeiten der PROCEDURE-Klausel und stellt deshalb die empfohlene Syntax dar.

Syntax

PROCEDURE Name [Parameter1 Datentyp[, Parameter2 Datentyp[, ...]]

Die PROCEDURE-Klausel besteht aus folgenden Teilen:

Teil

Beschreibung

Name

Der Name der Prozedur.

Parameter1, Parameter2

Einer oder mehrere Feldnamen oder Parameter. Beispiel:

PROCEDURE Sales_By_CountryRegion [Beginning Date] DateTime, [Ending Date] DateTime;

Datentyp

Einer der primären Microsoft Access SQL-Datentypen oder deren Synonyme.


Hinweise

Eine SQL-Prozedur besteht aus einer PROCEDURE-Klausel (die den Namen der Prozedur angibt), einer optionalen Liste von Parameterdefinitionen und einer einzelnen SQL-Anweisung. Beispielsweise kann die Prozedur "Get_Part_Number" eine Abfrage ausführen, die eine angegebene Teilenummer abruft.

Hinweis : 

  • Wenn die Klausel mehr als eine Felddefinition enthält (d. h. Parameter-Datentyp-Paare), trennen Sie sie durch Kommas.

  • Auf die PROCEDURE-Klausel muss eine SQL-Anweisung (z. B. eine SELECT- oder UPDATE-Anweisung) folgen.



Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×