PNG-Ausgabeoptionen (Dialogfeld)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In diesem Dialogfeld legen Sie die Optionen für Formatierung, Komprimierung, Transformation und Auflösung für eine Microsoft Office Visio-Datei fest, die Sie als PNG-Datei speichern möchten.

Allgemein

Datenformat

Gibt das Datenformat des Bilds an.

  • Vollbild  Erstellt die Datei linear von der obersten bis zur untersten Zeile des Bilds.

  • Interlaced  Erstellt die Datei in einem Interlace-Muster aus sieben Durchgängen, wodurch das Bild erst in niedriger Auflösung angezeigt wird, bis das gesamte Bild geladen ist.

Farbenformat

Steuert die Farbtiefe der exportierten Datei.

  • Binär  Konvertiert das exportierte Bild mit maximal zwei Farben (Schwarz und Weiß).

  • 16 Farben  Konvertiert das exportierte Bild mit maximal 16 Farben.

  • 256 Farben  Konvertiert das exportierte Bild mit maximal 256 Farben.

  • 24-Bit-Farbe  Konvertiert das exportierte Bild mit maximal 16 Millionen Farben.

Farbreduktion

Steuert den Farbreduktionsvorgang für die exportierte Datei.

  • Ohne  Verwendet keine Farbreduktion.

  • Anpassung  Erstellt eine Palette durch Stichprobenbildung aus den Farben des Spektrums, die am häufigsten im Bild vorkommen.

  • Diffusion  Konvertiert ein Bild unter Verwendung eines Fehlerstreuungsvorgangs, beginnend bei dem Pixel in der obersten linken Ecke des Bilds. Liegt der Wert des Pixels oberhalb von Mittelgrau (128), wird das Pixel in Weiß umgewandelt, liegt er darunter, wird es in Schwarz umgewandelt. Da das Originalpixel selten reines Weiß oder Schwarz ist, kommt es unvermeidlich zu Fehlern. Dieser Fehler überträgt sich auf umgebende Pixel und streut schließlich durch das gesamte Bild, woraus eine körnige, filmähnliche Struktur resultiert. Diese Option ist nützlich bei der Anzeige von Bildern auf einem Schwarzweißmonitor.

  • Halbton  Verwendet Punkte variablen Durchmessers mit gleichmäßigen Abständen zur Erzeugung von sichtbaren Graustufen. Je dunkler der Farbton an einem bestimmten Punkt im Bild ist, desto größer ist der entsprechende Punkt in der Halbtondarstellung. Das Ändern von Größe und Dichte des Punkts erzeugt die Illusion von Graustufen oder Farbverläufen. Für ein Prozessfarbenbild werden vier Halbtonraster verwendet: Zyan, Magenta, Gelb und Schwarz – eins für jede Farbe, die im Druckprozess verwendet wird.

Hintergrundfarbe

Legt die Hintergrundfarbe für die exportierte Datei fest. Die Standardfarbe ist Weiß.

Transparenzfarbe

Legt die Transparenzfarbe für die exportierte Datei fest. Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, ist die Standardfarbe Weiß.

Transformation

Drehung

Steuert die Drehung des Bilds in der exportierten Datei.

  • Ohne  Exportiert das Shape oder die Zeichnung ohne jede Drehung.

  • Nach links drehen  Dreht das Shape oder die Zeichnung um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn.

  • Nach rechts drehen  Dreht das Shape oder die Zeichnung um 90 Grad im Uhrzeigersinn.

Horizontal kippen

Kippt das Shape oder die Zeichnung horizontal (um die y-Achse), um ein Spiegelbild zu erzeugen.

Vertikal kippen

Kippt das Shape oder die Zeichnung vertikal (um die x-Achse), um ein auf dem Kopf stehendes Bild zu erzeugen.

Auflösung

Bildschirm

Verwendet für die Auflösung der exportierten Datei die aktuelle Bildschirmauflösung.

Drucker

Verwendet als Auflösung die aktuelle Druckerauflösung und liefert optimale Druckergebnisse.

Quelle

Gibt an, dass das Quellprogramm die Auflösung bestimmt.

Benutzerdefiniert

Gibt eine benutzerdefinierte Auflösung an. (Breite x Höhe-Bemaßungen sollten zwischen 32 und 400 Pixel pro Zoll liegen.)

Größe

Bildschirm

Legt bei der Größe der exportierten Datei die Bildschirmgröße zugrunde und platziert das größtmögliche Bild innerhalb der Bemaßungen des Bildschirms, wobei das Seitenverhältnis der Originalzeichnung oder des Original-Shapes beibehalten wird.

Drucker

Legt bei der Größe der exportierten Datei das aktuell ausgewählte Druckerpapierformat zugrunde und platziert das größtmögliche Bild innerhalb der Bemaßungen des Papierformats, wobei das Seitenverhältnis der Originalzeichnung oder des Original-Shapes beibehalten wird.

Quelle

Legt bei der Größe der exportierten Datei die Größe der Quelldatei zugrunde.

Benutzerdefiniert

Legt bei der Größe der exportierten Datei die von Ihnen eingegebene, benutzerdefinierte Größe (Breite x Höhe) zugrunde und platziert das größtmögliche Bild innerhalb der benutzerdefinierten Bemaßungen, wobei das Seitenverhältnis der Originalzeichnung oder des Original-Shapes beibehalten wird.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×