Optionen (Dialogfeld), Speichern (Registerkarte)

Auf der Registerkarte Speichern im Dialogfeld Optionen können Sie die Einstellungen für das Speichern von Dateien in Microsoft Office Project eingeben, überprüfen und ändern. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Sie können das StandardDateiformat angeben, das zum Speichern von Project-Dateien verwendet werden soll.

  • Sie können Standardspeicherorte für Projekte, Vorlage, Datenbank usw. angeben.

  • Sie können die Optionen für die automatische Speicherung festlegen.

Ort des Dialogfelds

Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Speichern.

Details

Microsoft Office Project-Dateien speichern unter (Feld)

Gibt das Standarddateiformat an, das übernommen werden soll, wenn Project-Dateien gespeichert werden.

Project-Dateitypen

Project (MPP)     Speichert die aktuelle Datei als normalen Projektplan. Bei diesem Dateityp handelt es sich um den Standarddateityp.

Microsoft Project 2000 - 2003 (MPP)     Speichert die aktuelle Datei in dem Format, das in Microsoft Project 2000 - 2002 und Microsoft Office Project 2003 verwendet wurde.

Vorlage (MPT)     Speichert die aktuelle Datei als Vorlage, die anschließend als Grundlage für neue Projektpläne verfügbar gemacht werden kann.

Speicherort (Abschnitt)

Dateiart    Listet die beiden in Project verwendeten Dateitypen auf.

Dateiart

Projekte     Standardprojektdateien (MPP-Dateien).

Benutzervorlagen     Projektvorlagendateien, die im Umfang von Project enthalten sind oder von Ihnen selbst erstellt werden können (MPT). Wenn Sie im Menü Datei auf Neu klicken, werden die verfügbaren Vorlagen im Dialogfeld Neu auf der Registerkarte Projektvorlagen am angegebenen Speicherort aufgeführt.

Speicherort      Gibt den Standardspeicherort im Computersystem zum Speichern und Öffnen des entsprechenden Dateityps an. Dabei handelt es sich um die Standardspeicherorte, die angezeigt werden, wenn Sie diesen Dateityp im Dialogfeld Öffnen bzw. Speichern unter auswählen.

Ändern     Öffnet das Dialogfeld Speicherort ändern, sodass Sie durch das Dateisystem des Computers navigieren können, um einen anderen Standardspeicherort zu suchen und anzugeben. Wenn Sie ODBC ausgewählt haben, wird durch Klicken auf die Schaltfläche Ändern das Dialogfeld Datenquelle auswählen geöffnet, in dem Sie die ODBC-Datenquelle auswählen können.

Automatische Speicherung (Abschnitt)

Automatisch speichern alle: [x] Minuten      Gibt an, dass die Projekte in regelmäßigen Zeitabständen in Project automatisch gespeichert werden sollen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatisch speichern alle und geben Sie dann ein Zeitintervall in das Feld Minuten ein. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn Ihr Projekt nicht automatisch gespeichert werden soll. Standardmäßig ist dieses Kontrollkästchen deaktiviert.

Nur aktives Projekt speichern      Speichert nur das aktive Projekt in den angegebenen Zeitabständen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert, wenn das Kontrollkästchen Automatisch speichern alle: [x] Minuten aktiviert ist.

Alle geöffneten Projekte speichern      Speichert alle geöffneten Projekte in den angegebenen Zeitabständen. Diese Option ist nur verfügbar, wenn das Kontrollkästchen Automatisch speichern alle: [x] Minuten aktiviert ist. Standardmäßig ist diese Option deaktiviert.

Bestätigung vor dem Speichern      Gibt an, ob Sie in Project vor dem Speichern Ihres Projekts als Ergebnis der Funktion der automatischen Speicherung nach einer Bestätigung gefragt werden. Standardmäßig ist dieses Kontrollkästchen aktiviert.

Hinweis : Das Feature der automatischen Speicherung ist genau genommen ein zeitsparendes Feature, mit dem Sie angeben können, welche Dateien im angegeben Zeitabstand gespeichert werden sollen. Dabei handelt es sich nicht um ein Feature der automatischen Wiederherstellung.

Datenbank-Speicheroptionen (Abschnitt)

Zeitphasendaten in der Datenbank erweitern      Gibt an, ob Zeitphasendaten von Project in einem lesbaren Format in der Project-Datenbank gespeichert werden. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, werden Zeitphasendaten von Project in eine Datenbank im binären Format geschrieben. Dadurch wird das schnellere Lesen und Schreiben von Daten ermöglicht. Standardmäßig ist dieses Kontrollkästchen deaktiviert.

Als Standard festlegen      Bei allen Einstellungen im Dialogfeld Speichern handelt es sich um globale Einstellungen, die auf alle Projekte angewendet werden. Das Kontrollkästchen Zeitphasendaten in der Datenbank erweitern stellt die einzige lokale Einstellung dar und gilt nur für das aktive Projekt. Wenn diese Einstellung als globale Standardeinstellung für alle neuen Projekte verwendet werden soll, klicken Sie auf die Schaltfläche Als Standard festlegen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×