Operatorentabelle

Ein Operator ist ein Zeichen oder Symbol, das den Typ der innerhalb eines Ausdrucks auszuführenden Berechnung angibt. Es gibt mathematische Operatoren, Vergleichsoperatoren, logische Operatoren und Bezugsoperatoren. Access unterstützt eine Vielzahl von Operatoren, zu denen neben Vergleichsoperatoren zum Vergleichen von Werten, Textoperatoren zum Verketten von Text und logischen Operatoren zum Bestimmen der Werte "True" oder "False" auch arithmetische Operatoren gehören, wie z. B. +, -, Multiplizieren (*) und Dividieren (/). Dieser Artikel enthält Details zur Verwendung dieser Operatoren.

Hinweis : Ab Access 2010 enthält der Ausdrucks-Generator IntelliSense, damit Sie sehen können, welche Argumente für Ihren Ausdruck erforderlich sind.

Inhalt dieses Artikels

Arithmetische Operatoren

Vergleichsoperatoren

Logische Operatoren

Verkettungsoperatoren

Spezielle Operatoren

Arithmetische Operatoren

Sie verwenden die arithmetischen Operatoren, um einen Wert aus zwei oder mehr Zahlen zu berechnen oder das Vorzeichen einer Zahl von positiv in negativ oder umgekehrt zu ändern.

Operator

Zweck

Beispiel

+

Addiert zwei Zahlen.

[Zwischensumme]+[Mehrwertsteuer]

-

Ermittelt die Differenz zwischen zwei Zahlen oder gibt den negativen Wert einer Zahl an.

[Preis]-[Rabatt]

*

Multipliziert zwei Zahlen.

[Menge]*[Preis]

/

Dividiert die erste Zahl durch die zweite Zahl.

[Summe]/[Artikelzahl]

\

Rundet beide Zahlen auf ganze Zahlen, dividiert die erste Zahl durch die zweite Zahl, und kürzt dann das Ergebnis auf eine ganze Zahl.

[Angemeldet]\[Räume]

Mod

Dividiert die erste Zahl durch die zweite Zahl, und gibt dann nur den Rest zurück.

[Angemeldet] Mod [Räume]

^

Potenziert eine Zahl mit einem Exponenten.

Zahl ^ Exponent

Seitenanfang

Vergleichsoperatoren

Sie verwenden die Vergleichsoperatoren, um Werte zu vergleichen und ein Ergebnis zurückzugeben, das "True", "False" oder "Null" ist.

Operator

Zweck

Beispiel

<

Gibt "True" zurück, wenn der erste Wert kleiner als der zweite Wert ist.

Wert1 < Wert2

<=

Gibt "True" zurück, wenn der erste Wert kleiner oder gleich dem zweiten Wert ist.

Wert1 <= Wert2

>

Gibt "True" zurück, wenn der erste Wert größer als der zweite Wert ist.

Wert1 > Wert2

>=

Gibt "True" zurück, wenn der erste Wert größer oder gleich dem zweiten Wert ist.

Wert1 >= Wert2

=

Gibt "True" zurück, wenn der erste Wert gleich dem zweiten Wert ist.

Wert1 = Wert2

<>

Gibt "True" zurück, wenn der erste Wert ungleich dem zweiten Wert ist.

Wert1 <> Wert2

Hinweis : In allen Fällen gilt: Wenn der erste oder der zweite Wert null ist, ist auch das Ergebnis null. Da 0 (null) einen unbekannten Wert darstellt, ist auch das Ergebnis eines Vergleichs mit einem Nullwert unbekannt.

Seitenanfang

Logische Operatoren

Sie verwenden die logischen Operatoren, um zwei boolesche Werte zu kombinieren und ein Ergebnis vom Typ "True", "False" oder "Null" zurückzugeben. Logische Operatoren werden auch als boolesche Operatoren bezeichnet.

Operator

Zweck

Beispiel

Und

Gibt "True" zurück, wenn "Ausdruck1" und "Ausdruck2" wahr sind.

Ausdruck1 Und Ausdruck2

Oder

Gibt "True" zurück, wenn entweder "Ausdruck1" oder "Ausdruck2" wahr ist.

Ausdruck1 Oder Ausdruck2

Äqv

Gibt "True" zurück, wenn sowohl "Ausdruck1" als auch "Ausdruck2" wahr sind, oder wenn sowohl "Ausdruck1" als auch "Ausdruck2" falsch sind.

Ausdruck1 Äqv Ausdruck2

Nicht

Gibt "True" zurück, wenn der Ausdruck nicht wahr ist.

Nicht Ausdruck

ExOder

Gibt "True" zurück, wenn entweder "Ausdruck1" wahr ist oder "Ausdruck2" wahr ist, aber nicht beide.

Ausdruck1 Xoder Ausdruck2

Seitenanfang

Verkettungsoperatoren

Sie verwenden die Verkettungsoperatoren, um zwei Textwerte in einem zu kombinieren.

Operator

Zweck

Beispiel

&

Verbindet zwei Zeichenfolgen zu einer Zeichenfolge.

Zeichenfolge1 & Zeichenfolge2

+

Verbindet zwei Zeichenfolgen zu einer Zeichenfolge und gibt Nullwerte weiter (wenn ein Wert null ist, wird der gesamte Ausdruck zu null ausgewertet).

Zeichenfolge1 + Zeichenfolge2

Seitenanfang

Spezielle Operatoren

Sie verwenden die speziellen Operatoren, um ein Ergebnis vom Typ "True" oder "False" zurückzugeben, wie es in der folgenden Tabelle beschrieben ist.

Operator

Zweck

Beispiel

Ist Null oder Ist Nicht Null

Bestimmt, ob ein Wert null oder nicht null ist.

Feld1 Ist Nicht Null

Wie "Muster"

Vergleicht Zeichenfolgenwerte mithilfe der Platzhalteroperatoren ? und *.

Feld1 Wie "Anweisung*"

Zwischen Wert1 Und Wert2

Bestimmt, ob ein numerischer oder Datumswert innerhalb eines Bereichs liegt.

Feld1 Zwischen 1 Und 10
- ODER -
Feld1 Zwischen #01.07.2007# Und #31.12.2007#

In(Wert1;Wert2...)

Bestimmt, ob ein Wert in einer Gruppe von Werten enthalten ist.

Feld1 In ("rot";"grün";"blau")
- ODER -
Feld1 In (1;5;7;9)

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×