OpenArgs-Eigenschaft (Öffnungsargumente)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Betrifft

Form-Objekt

Report-Objekt

Bestimmt den Zeichenfolgenausdruck, der von dem Argument OpenArgs der OpenForm-Methode festgelegt wurde, mithilfe derer ein Formular geöffnet wurde. Wert vom Typ Variant mit Lese-/Schreibzugriff.

Ausdruck.OpenArgs

Ausdruck Erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte aus der Liste Betrifft zurückgibt.

Hinweise

Diese Eigenschaft steht nur mithilfe einer Makro oder mit Visual Basic for Applications (VBA)-Code mit der OpenForm -Methode des DoCmd -Objekts. Die Einstellung dieser Eigenschaft ist in allen Ansichten schreibgeschützt.

Öffnen Sie zum Verwenden der OpenArgs-Eigenschaft ein Formular mithilfe der OpenForm-Methode des DoCmd-Objekts, und legen Sie für das Argument OpenArgs den gewünschten Zeichenfolgenausdruck fest. Anschließend können Sie die Einstellung der OpenArgs-Eigenschaft für das Formular innerhalb eines Codes verwenden, beispielsweise im Rahmen einer Ereignisprozedur vom Typ Open. Zudem können Sie in einem Makro (beispielsweise in einem Open-Makro) oder in einem Ausdruck (beispielsweise in einem Ausdruck, der für das Formular die ControlSource-Eigenschaft eines Steuerelement festlegt) auf die Eigenschafteneinstellung verweisen.

Nehmen Sie beispielsweise an, dass das Formular, das Sie öffnen eine Liste Endlosformular Clients ist. Wenn Sie möchten die Fokus mit einem bestimmten Client Datensatz verschoben werden soll, wenn das Formular geöffnet wird, können Sie legen Sie die OpenArgs -Eigenschaft auf den Namen des Kunden, und verwenden Sie dann die SuchenDatensatz -Aktion in einem Makro öffnen zum Verschieben des Fokus auf den Datensatz des Kunden mit dem angegebenen Namen.

Beispiel

Im folgenden Beispiel wird die OpenArgs-Eigenschaft verwendet, um das Formular Employees mit einem bestimmten Mitarbeiterdatensatz zu öffnen. Das Beispiel veranschaulicht, wie die OpenArgs-Eigenschaft von der OpenForm-Methode festgelegt wird. Diese Prozedur können Sie je nach Bedarf einsetzen – beispielsweise, wenn das AfterUpdate-Ereignis für ein benutzerdefiniertes Dialogfeld eintritt, das zum Eingeben neuer Informationen zu einem Mitarbeiter verwendet wird.

Sub OpenToCallahan()
DoCmd.OpenForm "Employees", acNormal, , , _
acReadOnly, , "Callahan"
End Sub
Sub Form_Open(Cancel As Integer)
Dim strEmployeeName As String
' If OpenArgs property contains employee name, find
' corresponding employee record and display it on
' form. For example,if the OpenArgs property
' contains "Callahan", move to first "Callahan"
' record.
strEmployeeName = Forms!Employees.OpenArgs
If Len(strEmployeeName) > 0 Then
DoCmd.GoToControl "LastName"
DoCmd.FindRecord strEmployeeName, , True, , _
True, , True
End If
End Sub

Das nächste Beispiel verwendet zum Suchen des Mitarbeiters, der in der OpenArgs-Eigenschaft angegeben wird, die FindFirst-Methode.

Private Sub Form_Open(Cancel As Integer)
If Not IsNull(Me.OpenArgs) Then
Dim strEmployeeName As String
strEmployeeName = Me.OpenArgs
Dim RS As DAO.Recordset
Set RS = Me.RecordsetClone
RS.FindFirst "LastName = '" & _
strEmployeeName & "'"
If Not RS.NoMatch Then
Me.Bookmark = RS.Bookmark
End If
End If
End Sub

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×