OneDrive for Business-Dateien werden in Office Online geöffnet, auch wenn diese in der Clientanwendung geöffnet sind.

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Problem

Betrachten Sie das folgende Szenario:

In ihrer OneDrive for Business-Website, in der die neue OneDrive for Business-Ansicht verwendet wird, konfigurieren Sie eine oder beide der folgenden Einstellungen:

  • Unter Bibliothekseinstellungen, erweiterte Einstellungen, legen Sie das Öffnen von Dokumenten im Browser so ein, dass Sie in der Clientanwendung geöffnetwerden.

  • In den Website Einstellungen, Website Sammlungs Features, starten Sie die Option Dokumente in Client AnwendungenStandard mäßig öffnen.

Wenn Sie in diesem Szenario die OneDrive for Business-Bibliothek durchsuchen und dann auf ein Dokument klicken, wird das Dokument in Office Online und nicht in der Clientanwendung geöffnet.

Lösung/Problemumgehung

Um dieses Problem zu umgehen, klicken Sie auf die Auslassungspunkte (...) für das Dokument, das Sie öffnen möchten, und klicken Sie dann auf die Option zum Öffnen in der Clientanwendung. Klicken Sie beispielsweise auf in Word öffnen.

Weitere Informationen

Dies ist das erwartete Verhalten für die OneDrive for Business-Seite. Standardmäßig werden die Dokumente immer in Office Online geöffnet, obwohl die Einstellungen vorhanden sind.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Wechseln Sie zu Microsoft Community.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×