Offline arbeiten mit Business Contact Manager

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie eine Verbindung mit einer Freigegebene Datenbank herstellen, die sich auf einem Remotecomputer befindet, können Sie Ihre Geschäftsdaten auf einem tragbaren Computer mitnehmen oder weiterarbeiten, wenn die Remotedatenbank nicht zur Verfügung steht. Um jederzeit bei Bedarf auf Ihre Daten zuzugreifen, können Sie in den Offlinemodus wechseln.

Doch bevor dieser Wechsel möglich ist, müssen Sie eine lokale Kopie Ihrer freigegebenen Business Contact Manager-Datenbank erstellen. Sie können diese lokale Kopie (Offlinekopie) verwenden, wenn Sie von Ihrer Hauptdatenbank entfernt sind oder wenn die Hauptdatenbank nicht zur Verfügung steht.

In Ihrem Offlinedatenbank können Sie Datensätze bearbeiten und neue hinzufügen – genauso, wie dies bei Ihrer Business Contact Manager-Datenbank möglich ist. Wenn Sie erneut eine Verbindung mit der Hauptdatenbank herstellen, werden Ihre Änderungen synchronisiert.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie offline arbeiten, indem Sie eine lokale Kopie der Datenbank erstellen, Synchronisierungseinstellungen auswählen sowie Konflikte zwischen freigegebener und lokaler Datenbank lösen.

Inhalt dieses Artikels

Erstellen einer lokalen Kopie der Datenbank

Wechseln zwischen Offline- und Onlinemodus

Auswählen von Synchronisierungseinstellungen

Lösen von Konflikten zwischen freigegebener und lokaler Datenbank

Überprüfen des Online- und Offlinestatus der Datenbank

Löschen einer Offlinedatenbank

Erstellen einer lokalen Kopie der Datenbank

Wenn Sie Ihre Geschäftsdaten für unterwegs mitnehmen möchten oder wenn Sie auf freigegebene Geschäftsdaten auf einem Remotecomputer zugreifen, der zeitweise nicht verfügbar ist, erstellen Sie eine lokale Kopie der Datenbank (die so genannte "Offlinedatenbank)" auf Ihrem Computer. Auf diese Kopie können Sie bei Bedarf jederzeit zugreifen.

  1. Geben Sie die Business Contact Manager-Hauptdatenbank frei, oder bitten Sie den Datenbankbesitzer, die Hauptdatenbank freizugeben. Die freigegebene Datenbank befindet sich auf einem Remotecomputer (oder einem anderen Computer).

  2. Herstellen einer Verbindung mit der freigegebenen Business Contact Manager-Datenbank

  3. Wenn Sie eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herstellen, klicken Sie im Start-Assistenten oder im Assistenten Eine Datenbank erstellen oder auswählen auf Ja, eine Offlinekopie der Datenbank erstellen.

Sie können eine Kopie der Datenbank erstellen, wenn Sie eine Verbindung mit einer freigegebenen Datenbank herstellen, oder aber die Kopie zu einem späteren Zeitpunkt erstellen. Wenn Sie beim Herstellen der Verbindung mit der freigegebenen Datenbank die Option für den Offlinemodus nicht ausgewählt haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Offline und dann auf Offlinemodus aktivieren.

    Hinweis :  Die Schaltfläche Offline steht nur zur Verfügung, wenn Ihr Computer mit einer freigegebenen Datenbank verbunden ist.

Seitenanfang

Wechseln zwischen Offline- und Onlinemodus

Obwohl Sie eine Kopie der Datenbank für die Offlinenutzung erstellen, müssen Sie sie erst dann verwenden, wenn dies erforderlich ist. Bis Sie zu Ihrer Offlinedatenbank wechseln, bleibt Business Contact Manager für Outlook so lange mit Ihrer freigegebenen Hauptdatenbank verbunden, wie diese verfügbar ist.

Wenn Business Contact Manager für Outlook die Verbindung mit der freigegebenen Datenbank verliert, wechselt es automatisch so lange zu Ihrer lokalen Offlinedatenbank, bis die freigegebene Datenbank wieder verfügbar wird. Wenn die freigegebene Datenbank wieder verfügbar wird, werden Sie aufgefordert, die Verbindung erneut herzustellen. Wenn Business Contact Manager für Outlook erneut eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herstellt, werden alle Änderungen an den Daten in der freigegebenen und lokalen Datenbank synchronisiert.

Wechseln zu Ihrer Offlinedatenbank

Bevor Sie das Büro verlassen, wechseln Sie in den Offlinemodus, um sicherzustellen, dass die Offlinedatenbank mit der Hauptdatenbank vollständig synchronisiert wird.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Offline und dann auf Jetzt offline arbeiten.

    Hinweis :  Die Schaltfläche Offline steht nur zur Verfügung, wenn Ihr Computer mit einer freigegebenen Datenbank verbunden ist.

Wechseln zu Ihrer Onlinedatenbank

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Offline auf die Schaltfläche Jetzt verbinden.

    Hinweis :  Die Schaltfläche Jetzt verbinden ist nur verfügbar, wenn Sie offline arbeiten und die freigegebene Datenbank zur Verfügung steht.

Seitenanfang

Auswählen von Synchronisierungseinstellungen

Wenn Business Contact Manager für Outlook mit der freigegebenen Datenbank verbunden wird, werden die Daten zwischen Ihrer freigegebenen und Ihrer lokalen Kopie der Datenbank automatisch aktualisiert. Sie können entweder die Standardsynchronisierungseinstellungen verwenden oder eigene Einstellungen auswählen, einschließlich der Häufigkeit der Synchronisierung und der erforderlichen Maßnahme, wenn die freigegebene Datenbank nicht zur Verfügung steht.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Offline und dann auf Offlineeinstellungen.

    Hinweis :  Die Schaltfläche Offline steht nur zur Verfügung, wenn Ihr Computer mit einer freigegebenen Datenbank verbunden ist.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Synchronisierung im Abschnitt Im Onlinemodus auf ein Zeitintervall in der Liste, um auszuwählen, wie oft die Daten synchronisiert werden sollen.

    Hinweis :  Wenn die Synchronisierung über eine langsame Verbindung erfolgt, verwenden Sie ein längeres Intervall. Andernfalls wird möglicherweise die Effizienz Ihres Lokale Datenbanks reduziert.

  5. Klicken Sie im Abschnitt Bei nicht verfügbarer Verbindung mit der freigegebenen Datenbank auf eine der folgenden Optionen:

    • Automatisch zur lokalen Datenbank wechseln, damit die Offlinedatenbank automatisch verwendet wird, wenn die Verbindung zur freigegebenen Datenbank verloren geht.

      - oder -

    • Nicht automatisch wechseln. Benutzer wechselt den Modus manuell, um selber zur Offlinedatenbank zu wechseln, wenn die Verbindung mit der Remotedatenbank verloren geht. Informationen zum manuellen Wechseln finden Sie unter Wechseln zu Ihrer Offlinedatenbank weiter oben in diesem Artikel.

Hinweis :  Wenn mehrere Personen die freigegebene Datenbank nutzen, können widersprüchliche Änderungen an demselben Feld in einem Datensatz vorgenommen werden. Sie können Regeln festlegen, damit diese Konflikte reibungslos behandelt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Lösen von Konflikten zwischen freigegebener und lokaler Datenbank weiter unten in diesem Artikel.

Seitenanfang

Problembehandlung bei Synchronisierungsfehlern

Wenn Sie eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herstellen, tritt möglicherweise ein Fehler auf, der die Synchronisierung beendet oder verhindert. Weil die Ursache für diesen Fehler nicht bekannt ist, besteht die beste Lösung darin, in den Offlinemodus zu wechseln, wodurch die Synchronisierung beendet wird, und dann erneut eine Verbindung mit der Datenbank herzustellen, um die Synchronisierung erneut zu starten. Wenn die Verbindung mit der Offlinedatenbank erneut hergestellt wird, beginnt die Synchronisierung sofort, und erfolgt danach entsprechend der in Ihren Synchronisierungseinstellungen festgelegten Häufigkeit.

Wechseln zum Offlinearbeiten

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Offline und dann auf Offline arbeiten.

    Hinweis :  Die Schaltfläche Offline steht nur zur Verfügung, wenn Ihr Computer mit einer freigegebenen Datenbank auf einem Remotecomputer verbunden ist.

Wiederherstellen der Verbindung mit der freigegebenen Datenbank

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Offline auf die Schaltfläche Jetzt verbinden.

    Hinweis :  Die Schaltfläche Jetzt verbinden ist nur verfügbar, wenn Sie offline arbeiten und die freigegebene Datenbank zur Verfügung steht.

  4. Wenn die Verbindung mit der Offlinedatenbank erneut hergestellt wird, beginnt die Synchronisierung sofort, und erfolgt danach entsprechend der in Ihren Synchronisierungseinstellungen festgelegten Häufigkeit.

Seitenanfang

Lösen von Konflikten zwischen freigegebener und lokaler Datenbank

Wenn Sie erneut eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herstellen, wird Ihre lokale Kopie (Offlinekopie) der Datenbank mit der freigegebenen Datenbank verbunden, um die Daten zu synchronisieren. Falls widersprüchliche Änderungen vorliegen, werden sie von Business Contact Manager für Outlook gefunden.

Ein Konflikt tritt auf, wenn an einem einzigen Feld in einem Datensatz sowohl in der freigegebenen Datenbank als auch der Offlinedatenbank unterschiedliche Änderungen vorgenommen wurden.

So liegt beispielsweise ein Konflikt vor, wenn das Feld Position im Geschäftskontaktdatensatz von Kai Schmitt in der freigegebenen Datenbank in Account Manager, in der Offlinedatenbank aber in Account Supervisor geändert wurde. Sie können in Ihren Einstellungen zur Konfliktauflösung auswählen, wie Konflikte zwischen der freigegebenen Datenbank und Ihrer Kopie der Datenbank gelöst werden sollen.

Ein Konflikt liegt jedoch nicht vor, wenn das Feld Position im Geschäftsdatensatz von Kai Schmitt in der freigegebenen Datenbank in Account Manager geändert wurde, ein anderes Feld aber, beispielsweise die geschäftliche Telefonnummer, in der Offlinedatenbank geändert wurde. Diese Änderungen werden automatisch synchronisiert.

Seitenanfang

Auswählen der Einstellungen für Konfliktauflösung

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Offline und dann auf Offlineeinstellungen.

Hinweis :  Die Schaltfläche Offline steht nur zur Verfügung, wenn Ihr Computer mit einer freigegebenen Datenbank verbunden ist.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfliktauflösung und dann auf eine der folgenden Optionen:

    • Immer fragen      Klicken Sie auf diese Option, damit Sie jedes Mal gefragt werden, wenn widersprüchliche Änderungen vorliegen. Bei jedem Auftreten eines Konflikts können Sie wählen, ob Sie die Änderungen aus der freigegebenen Datenbank oder aus Ihrer lokalen Offlinekopie der Datenbank beibehalten möchten.

    • Neueste Änderungen immer annehmen      Klicken Sie auf diese Option, damit ein Konflikt gelöst wird, indem die aktuellsten Änderungen beibehalten werden.

    • In der freigegebenen Datenbank vorgenommene Änderungen immer annehmen      Klicken Sie auf diese Option, um die Änderungen aus der Hauptdatenbank beizubehalten. Die Änderungen in der Hauptdatenbank überschreiben die Änderungen in Ihrer lokalen Offlinekopie der Datenbank.

    • In der lokalen Datenbank vorgenommene Änderungen immer annehmen      Klicken Sie auf diese Option, um die Änderungen aus Ihrer lokalen Offlinekopie der Datenbank beizubehalten. Die Änderungen aus der Kopie überschreiben die Änderungen in der freigegebenen Datenbank (Hauptdatenbank).

Seitenanfang

Was bei der Einstellung für Konfliktauflösung "Immer fragen" geschieht: Überprüfen und Lösen von Datenkonflikten

Wenn Business Contact Manager für Outlook eine Verbindung mit der Freigegebene Datenbank herstellt, müssen alle in Ihrer Offlinedatenbank vorgenommenen Änderungen mit der freigegebenen Datenbank abgestimmt werden.

Dazu gehören sowohl die an Ihrem Lokale Datenbank vorgenommenen Änderungen als auch diejenigen Änderungen, die von einem anderen Benutzer der freigegebenen Datenbank vorgenommen wurden.

Wenn in den Einstellungen für Konfliktauflösung die Option Immer fragen ausgewählt wurde, werden Sie aufgefordert, jede widersprüchliche Änderung im Dialogfeld Konfliktauflösung zu überprüfen, das angezeigt wird, wenn Sie eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herstellen.

Wenn Sie eine andere Methode zum Lösen von Konflikten ausgewählt haben, löst Business Contact Manager für Outlook Konflikte automatisch mit der ausgewählten Methode.

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Konfliktauflösung auf eine der folgenden Optionen:

    • Lokal      Die an diesem Datensatz in Ihrer lokalen Kopie vorgenommene Änderung überschreibt die Information in der freigegebenen Datenbank.

    • Freigegeben      Die an dem Datensatz in der Freigegebene Datenbank vorgenommene Änderung überschreibt die Information in Ihrer lokalen Kopie.

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Auswahl für alle folgenden Konflikte übernehmen, wenn Sie die getroffene Auswahl für die verbliebenen Konflikte wiederholen möchten.

    Hinweis :  Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Auswahl für alle folgenden Konflikte übernehmen nicht, wenn Sie jede widersprüchliche Änderung überprüfen und entscheiden möchten, welche Änderung bei dem jeweiligen Datensatz zugelassen werden soll.

Seitenanfang

Überprüfen des Online- und Offlinestatus der Datenbank

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  3. Schauen Sie im Abschnitt Offline den Status Ihrer Datenbank nach.

    Wenn eine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank besteht, wird Business Contact Manager ist mit der Remotedatenbank verbunden angezeigt. Wenn Sie offline sind, wird Business Contact Manager verwendet Ihre lokale Datenbank mit Informationen dazu angezeigt, ob die Remotedatenbank zur Verfügung steht.

    Hinweis :  Der Onlinestatus Ihrer Datenbank hängt nicht unbedingt vom Onlinestatus von Outlook ab. Business Contact Manager für Outlook kann selbst dann mit einer freigegebenen Datenbank verbunden werden, wenn Outlook mit keinem E-Mail-Server verbunden ist.

Seitenanfang

Löschen einer Offlinedatenbank

Sie können nur über eine einzige lokale Kopie der Datenbank verfügen, die eine Verbindung mit einer freigegebenen Datenbank auf einem anderen Computer herstellt und diese synchronisiert. Wenn Ihre Offlinedatenbank aus irgendeinem Grund keine Verbindung mit der freigegebenen Datenbank herstellen kann, weil diese beispielsweise beschädigt ist, können Sie die Verbindung trennen und dann eine neue Datenbank erstellen oder sich mit einer anderen freigegebenen Datenbank verbinden.

Bevor Sie eine neue Datenbank erstellen oder eine Verbindung mit einer anderen freigegebenen Datenbank (einschließlich einer wiederhergestellten Datenbank) herstellen können, müssen Sie zuerst die Offlinedatenbank löschen.

Sie müssen offline arbeiten, um Ihre Offlinedatenbank löschen zu können. Um die Daten aus der Offlinedatenbank zu speichern, exportieren Sie sie. Wenn Sie dann eine andere Datenbank erstellt oder ausgewählt haben, können Sie die Daten aus Ihrer Offlinedatenbank importieren.

Im folgenden Verfahren wird beschrieben, wie Sie Ihre Offlinedatenbank löschen, die Daten durch Exportieren speichern und dann eine andere Datenbank erstellen oder eine Verbindung mit einer anderen Datenbank herstellen.

  • Löschen Ihrer Offlinedatenbank

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Business Contact Manager.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Offline und dann auf Offlinedatenbank löschen.

    Wichtig :  Sie können das Löschen Ihrer Offlinedatenbank nicht rückgängig machen.

  • Klicken Sie auf Ja.

    Wichtig :  Wenn Sie eine Offlinedatenbank löschen, gehen sämtliche Änderungen verloren, die Sie vorgenommen haben, seit die Datenbank in den Offlinemodus gewechselt ist – sofern Sie die Daten während dieses Vorgangs nicht exportiert haben.

  • Überprüfen Sie im Dialogfeld Offlinedatenbank wird gelöscht, ob das Kontrollkästchen Lokale Daten vor dem Löschen der Offlinedatenbank exportieren und sichern aktiviert ist.

    Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, werden die Daten aus Ihrer lokalen Kopie der Datenbank, einschließlich Daten, die Sie seit der letzten Synchronisierung der Datenbanken erstellt oder gespeichert haben, in einer Datei auf Ihrem Computer gespeichert. Wenn Sie genau wissen, dass Sie diese Daten nicht mehr benötigen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wichtig :  Sie können das Löschen Ihrer Offlinedatenbank nicht rückgängig machen. Wenn Sie Ihre Daten exportieren, wird eine Kopie davon an dem Speicherort gespeichert, den Sie auf Ihrem Computer ausgewählt haben.

  • Klicken Sie auf OK.

    Daraufhin wird eine der folgenden Aktionen ausgeführt:

    • Wenn Sie das Kontrollkästchen Lokale Daten vor dem Löschen der Offlinedatenbank exportieren und sichern aktiviert haben, wird das Dialogfeld Geschäftsdaten exportieren geöffnet. Informationen dazu, wie Sie Ihre Daten exportieren können, finden Sie im nächsten Abschnitt.

    • Der Assistent Datenbank erstellen oder auswählen wird geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter "Erstellen oder Auswählen einer Datenbank" weiter unten in diesem Prozess.

  • Exportieren Ihrer Daten

  • Wählen Sie im Dialogfeld Geschäftsdaten exportieren die Informationen aus, die Sie exportieren möchten, geben Sie den Speicherort und Namen der zu exportierenden Datei ein, und klicken Sie auf Exportieren.

    Weitere Informationen zum Exportieren von Daten finden Sie unter Exportieren Ihrer Geschäftsdatensätze in Business Contact Manager.

    Hinweis :  Weil Ihre Daten in eine BCM-Datei exportiert werden, können Sie sie in eine andere Business Contact Manager-Datenbank importieren, um sie in Business Contact Manager für Outlook zu überprüfen. Informationen zum Importieren von Daten finden Sie unter Importieren Ihrer Daten in Business Contact Manager.

  • Klicken Sie auf Ja.

    Der Assistent Datenbank erstellen oder auswählen wird geöffnet. Unter dem nächsten Verfahren finden Sie Informationen dazu, wie dieser Assistent abgeschlossen wird.

  • Erstellen oder Auswählen einer anderen Datenbank

  • Klicken Sie im Assistenten Datenbank erstellen oder auswählen auf eine der folgenden Optionen:

    • Mit einer lokalen Datenbank verbinden

    • Mit einer Remotedatenbank verbinden

    • Eine neue lokale Datenbank erstellen

  • Schließen Sie den Assistenten ab. Informationen zum Erstellen oder Auswählen einer Datenbank finden Sie unter Erstellen oder Auswählen einer neuen Business Contact Manager-Datenbank.

  • Importieren Ihrer Daten

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×