Office-Apps werden auf externen Monitoren in der falschen Größe oder unscharf angezeigt

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Letzte Prüfung: 8/3/2018

In Windows 10 wurde die Unterstützung von Bildschirmen mit hoher Auflösung wie Surface pro 3, Surface pro 4, Surface Book und Laptops und Tablets von Drittanbietern mit Bildschirmauflösungen oberhalb von 1080p ausgeführt. Zuvor in 2017 hat Microsoft Fixes im Zusammenhang mit der Adress PowerPoint und Skype for Business in der falschen Größe veröffentlicht. Informationen zu diesen Korrekturen finden Sie im Hilfeartikel PowerPoint und Skype for Business werden auf externen Monitoren in der falschen Größe angezeigt .

Es kann jedoch sein, dass Sie in Office -Anwendungen immer noch verschwommenen Text auftreten, wenn Sie über mehr als einen Monitor verfügen und der externe Monitor eine andere Bildschirmauflösung aufweist als der primäre Monitor.

Microsoft ist sich des Problems bewusst und arbeitet aktiv daran, dieses Problem in Office 2016 für Office 365-Abonnenten und Office 2016 -Klick-und-Los-Installationen zu verbessern.

  • Verbesserungen für Word, PowerPoint und Visio wurden am 27. März 2018 für Kunden veröffentlicht, die Version 1803 (Build 9126,2116) oder höher ausführen.

  • Die Unterstützung für Excel, Outlook und Skype for Business kommt später in 2018.

In der Zwischenzeit sind unten zwei Problemumgehungen aufgeführt, die Ihnen möglicherweise helfen:

  • Starten Sie Ihren Computer neu:    Wenn Anwendungen nach dem verbinden oder Trennen eines Monitors, Andocken oder Abdocken eines Laptops oder Ändern der Einstellungen für die Anzeigeskalierung nicht ordnungsgemäß skaliert werden, kann dies durch einen Neustart behoben werden. Für einige apps ist ein Neustart erforderlich, um auf Skalierungsänderungen zu reagieren.

  • Verwenden Sie die gleichen Anzeigeeinstellungen auf allen Monitoren:    Wenn alle Monitore die gleiche Skalierungseinstellung verwenden, kann dies zur Verbesserung der Textqualität beitragen, aber Anwendungen, die sich nicht auf der Hauptanzeige befinden, sind möglicherweise größer oder kleiner als erwartet. Zum ausprobieren öffnen Sie die Anzeigeeinstellungen (Einstellungen > System > Anzeige ), und ändern Sie die Einstellung für Ändern der Größe von Text, Apps und anderen Elementen , sodass diese für jeden Monitor gleich sind. Danach möchten Sie den Neustart ausführen, damit diese Änderungen wirksam werden.

Anstehende Verbesserungen

Nachstehend werden drei Ausdrücke erläutert, mit denen charakterisiert wird, wie eine Anwendung an das Anzeigen mit unterschiedlichen Bildschirmauflösungen angepasst wird:

Semester

Beschreibung

Ohne Skalierung

(Scaling unaware) Die Anwendung kann sich selbst nur auf einem Bildschirm mit niedriger Auflösung skalieren.

Systembezogen

(System-aware) Wenn eine Anwendung geöffnet wird, skaliert sie sich selbst entsprechend der Auflösung des primären Bildschirms. Sind weitere Bildschirme (die unterschiedliche Auflösungen haben) an das System angeschlossen, dehnt Windows die Anzeige der Anwendung zur Anpassung an diese Bildschirme.

Pro Monitor angepasst

(Per monitor aware) Die Anwendung skaliert sich selbst dynamisch entsprechend der Anzeigeauflösung jedes angeschlossenen Bildschirms.

Microsoft arbeitet daran, die Office 2016 -Anwendungen pro Monitor zu sensibilisieren, sodass der Text in diesen Anwendungen unabhängig von der Bildschirmauflösung gestochen scharf ist. Aufgrund der Allgegenwärtigkeit der Änderungen kann Office die Verbesserungen pro Monitor nur für Office 365 -Abonnenten und Office 2016 -Installationen verteilen.

Um diese Verbesserungen zu sehen, sobald Sie verfügbar sind, werden Sie ein Office-Insider. Insider sind Office 365 -Abonnenten, die sich jeden Monat einen frühen Überblick über die neuen Features verschaffen und das Office-Team bei der Auswertung unterstützen.

Beginnend mit Insidern fast Build 8628, haben Office-Apps verbesserte Unterstützung für High-Definition-Displays, und diese Änderung wird für alle Office 365-Abonnenten in den kommenden Monaten kommen.

  • Dieses Feature steht sowohl für Insider als auch für Insider langsamzur Verfügung. Es wird empfohlen, Insider schnell zu beitreten, um die optimale Nutzung von hoher dpi für Word, PowerPoint, Visio und Skype for Business zu erzielen.

  • Die Unterstützung für Excel ist für Insider schnellverfügbar, wird jedoch in Kürze für Insider langsamangezeigt.

  • Die Unterstützung für Outlook wird demnächst folgen.

  • Für dieses Feature ist Windows 10 Anniversary Update (Version 1607) oder höher erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Diskussionsbeitrag.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Problem erhalten Sie über folgende Links:

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×