Office 365 Fehlercode 5.1.0 - E-Mail vom Server abgelehnt

In diesem Thema werden Sie durch die Schritte geführt, die erforderlich sind, wenn der Statuscode 550 5.1.0 oder nur 5.1.0 in einem Unzustellbarkeitsbericht (Non-Delivery Report, NDR) oder einer Benachrichtigung über den Zustellungsstatus (Delivery Status Notification, DSN) angegeben ist. Es kann mehrere Ursachen für NDR 5.1.0 geben, und einige Lösungen für das Problem "Empfängeradresse abgelehnt: Dauerhafter SPF-Fehler" werden in diesem Thema erläutert. Die Informationen in der Statusbenachrichtigung sind hilfreich, um sich für eine Möglichkeit zur Behebung des Problems zu entscheiden.

Was ist die Ursache für Exchange NDR 5.1.0 oder den Statuscode 5.1.0, und was bedeutet diese Fehlermeldung?

Der E-Mail-Server, der den Fehler NDR 5.1.0 generiert hat, akzeptiert keine Nachrichten vom Absender oder für den Empfänger. Dies kann geschehen, wenn die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse oder der E-Mail-Dienstanbieter des Absenders gesperrt wurde.

Tipps zum Beheben des Problems, das Exchange NDR 5.1.0 oder "Adresse abgelehnt: Dauerhafter SPF-Fehler" verursacht hat

Probieren Sie die folgenden Verfahren aus, und schauen Sie dann, ob Sie die E-Mail-Nachricht erfolgreich senden können.

Hinweis : Die Nachrichtenzustellung von Server zu Server kann kompliziert sein oder einen speziellen Zugriff auf die Einstellungen erfordern. Einige dieser Verfahren sind für einen Office 365-E-Mail-Administrator und nicht für den durchschnittlichen E-Mail-Absender vorgesehen. Wenn die hier angegebenen Verfahren nicht helfen, wenden Sie sich an Ihren Administrator, und weisen Sie ihn auf diese Informationen hin, damit er versuchen kann, das Problem für Sie zu beheben.

Korrigieren eines falschen SPF-Eintrags

Der SPF-Eintrag (Sender Policy Framework) für Ihre Domäne ist möglicherweise unvollständig und enthält nicht alle E-Mail-Quellen für Ihre Domäne. Weitere Informationen zum Überprüfen Ihres SPF-Eintrags finden Sie unter Anpassen eines SPF-Eintrags zum Überprüfen von ausgehenden E-Mails, die von Ihrer Domäne gesendet wurden.

Entfernen des Absenders aus der Sperrliste des Empfängers

Ihre E-Mail-Adresse könnte in der persönlich verwalteten Sperrliste des Empfängers stehen. Dies ist die vermutliche Ursache, wenn Sie Nachrichten an andere Empfänger in derselben Domäne erfolgreich senden können.

Bitten Sie den Empfänger zu überprüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse in dessen Sperrliste enthalten ist. Wenn das der Fall ist, muss sie daraus entfernt werden.

Entfernen falscher Einträge in der AutoVervollständigen-Liste

Möglicherweise haben Sie ein Element aus Ihrer AutoVervollständigen-Liste ausgewählt, das nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Diese Liste ist auch als Cache für Spitznamen (Nickname Cache) bekannt. So wurde der Empfänger vielleicht aus einer lokalen Exchange-Organisation nach Exchange Online verschoben oder umgekehrt. Obwohl die E-Mail-Adresse des Empfängers unverändert geblieben ist, haben sich möglicherweise andere interne Bezeichner für ihn geändert. Dadurch wurde Ihr zwischengespeicherter Eintrag für diesen Empfänger ungültig.

Bei Verwendung von Outlook Web App

Wenn Sie Empfänger aus der AutoVervollständigen-Liste in Outlook Web App entfernen möchten, führen Sie eines der folgenden Verfahren aus. Weitere Informationen finden Sie auch unter Entfernen des vorgeschlagenen Namens oder der E-Mail-Adresse aus der AutoVervollständigen-Liste in Outlook Web App.

Entfernen eines einzelnen Empfängers
  1. Wählen Sie Neue E-Mail aus, um eine neue Nachricht zu beginnen.

  2. Geben Sie so viele Zeichen vom Empfängernamen oder der E-Mail-Adresse ein, bis der Empfänger in der Dropdownliste angezeigt wird.

  3. Wählen Sie den Empfänger mithilfe der NACH-UNTEN- und NACH-OBEN-TASTE aus. Drücken Sie dann ENTF.

Bei dem folgenden Verfahren müssen Sie auf Ihr Postfach in der Light-Version von Outlook Web App zugreifen. Öffnen Sie es dazu in einem Webbrowser, der nur die Light-Version von Outlook Web App unterstützt, oder führen Sie das folgende Verfahren aus:

Entfernen aller Empfänger
  1. Öffnen Sie Ihr Postfach in Outlook Web App.

  2. Wählen Sie Einstellungen (Zahnradsymbol) > Anzeigeeinstellungen > Outlook Web App-Version aus, aktivieren Sie Outlook Web App Light verwenden, und wählen Sie dann OK aus.

  3. Melden Sie sich ab, und schließen Sie Ihren Webbrowser. Beim nächsten Öffnen Ihres Postfachs verwenden Sie die Light-Version von Outlook Web App.

Wenn Sie den gesamten AutoVervollständigen-Cache leeren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Leeren der AutoVervollständigen-Liste
  1. Öffnen Sie Ihr Postfach in der Light-Version von Outlook Web App.

  2. Wählen Sie Optionen > Nachrichten aus.

  3. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Namensauflösung die Option Liste der aktuellen Empfänger löschen und dann OK aus.

  4. Um Ihr Postfach auf Outlook Web App zurückzusetzen, wählen Sie Optionen > Outlook Web App-Version aus, deaktivieren Sie Outlook Web App Light verwenden, und wählen Sie dann Speichern aus.

Bei Verwendung von Microsoft Outlook 2010 oder Microsoft Outlook 2013

Wenn Sie ungültige Empfänger aus der AutoVervollständigen-Liste in Microsoft Outlook 2010 oder Microsoft Outlook 2013 entfernen möchten, führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

Entfernen eines einzelnen Empfängers
  1. Erstellen Sie eine neue E-Mail-Nachricht.

  2. Geben Sie so viele Zeichen vom Empfängernamen oder der E-Mail-Adresse ein, bis der Empfänger in der Dropdownliste angezeigt wird.

  3. Wählen Sie den Empfänger in der Dropdownliste aus, indem Sie den Cursor auf den Empfänger verschieben, ohne zu klicken. Sie können aber auch die NACH-UNTEN- und NACH-OBEN-TASTE verwenden.

  4. Löschen Sie den Empfänger durch Klicken auf Löschen oder Drücken von ENTF.

Entfernen aller Empfänger
  1. Wählen Sie Datei > Optionen > E-Mail aus.

  2. Wählen Sie im Abschnitt Nachrichten senden die Option AutoVervollständigen-Liste leeren und dann Ja aus.

Details, die in der DSN-Nachricht zu Exchange NDR 5.1.0 oder "Adresse abgelehnt: Dauerhafter SPF-Fehler" enthalten sein können

Die Benachrichtigung über den Statuscode für diesen speziellen Fehler enthält möglicherweise einige oder alle folgenden Informationen:

  • Abschnitt "Benutzerinformationen":    Adresse abgelehnt. Es ist ein Problem beim Zustellen der Nachricht an diese E-Mail-Adresse aufgetreten.

  • Abschnitt "Diagnoseinformationen für Administratoren":    Empfängeradresse abgelehnt: Dauerhafter SPF-Fehler.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Abrufen von Hilfe bei den Office 365-Community-Foren Administratoren: Melden Sie sich an, und erstellen Sie eine Serviceanfrage Administratoren: Rufen Sie den Support an

Siehe auch

Was sind Exchange NDRs in Exchange Online und Office 365?

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×