Objekt formatieren (3D-Formatbereich)

Verwenden Sie diese Optionen zum Anpassen der 3D-Effekte, die Sie in Ihrem Dokument auf Linien, Formen, Diagramme, SmartArt-Grafiken oder Bilder anwenden können.

Wichtig : 

  • Wenn Sie in diesem Dialogfeld Optionen ändern, werden die Änderungen umgehend auf Ihre Form oder Ihren Text angewendet. Dies erleichtert das Anzeigen der Auswirkungen der Änderungen an der SmartArt-Grafik oder Form, ohne dass Sie das Dialogfeld schließen müssen. Da jedoch die Änderungen sofort angewendet werden, ist das Klicken auf Abbrechen in diesem Dialogfeld nicht möglich. Klicken Sie für jede zu entfernende Änderung auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf Rückgängig Schaltflächensymbol , um die Änderungen zu entfernen.

  • Sie können gleichzeitig mehrere Änderungen rückgängig machen, die Sie an einer Option des Dialogfelds vorgenommen haben, sofern Sie nicht inzwischen Änderungen an einer anderen Option des Dialogfelds vorgenommen haben.

  • Möglicherweise möchten Sie das Dialogfeld verschieben, sodass Sie gleichzeitig die Form als auch das Dialogfeld sehen können.

Abschrägung

Bei einer Abschrägung handelt es sich um einen dreidimensionalen Kanteneffekt, der am oberen oder unteren Rand einer Form angewendet wird. Dies vermittelt den Eindruck, als sei die Kante erhöht und hebt die Kanten einer Form hervor.

Oben     Klicken Sie zum Anwenden einer erhöhten Kante auf den oberen Rand einer Form auf Oben Schaltfläche 'Obere Abschrägung' , und klicken Sie dann auf die gewünschte Option. Wenn Sie den Kantentyp Oben oder Unten auswählen, werden die entsprechenden Zahlen für die Breite oder Höhe automatisch geändert, es sei denn, Sie passen sie an.

Breite    Geben Sie eine Zahl in das Feld ein, um die Breite der oberen Kante anzugeben.

Höhe    Geben Sie eine Zahl in das Feld ein, um die Höhe der oberen Kante anzugeben.

Unten    Klicken Sie zum Anwenden einer erhöhten Kante auf den unteren Rand einer Form auf Unten Schaltfläche 'Obere Abschrägung' , und klicken Sie dann auf die gewünschte Option. Wenn Sie den Kantentyp Oben oder Unten auswählen, werden die entsprechenden Zahlen für die Breite und Höhe ebenfalls geändert, es sei denn, Sie passen sie an.

Breite    Geben Sie eine Zahl in das Feld ein, um die Breite der unteren Kante anzugeben.

Höhe    Geben Sie eine Zahl in das Feld ein, um die Höhe der unteren Kante anzugeben.

Tiefe

Die Tiefe gibt den Abstand einer Form von ihrer Oberfläche an.

Farbe    Klicken Sie zum Auswählen einer Farbe für die Tiefe auf Farbe Schaltflächensymbol , und klicken Sie dann auf die gewünschte Farbe. Wenn Sie eine Farbe ändern möchten, die nicht zu den Designfarben gehört, klicken Sie auf Weitere Farben, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Standard entweder auf die gewünschte Farbe, oder mischen Sie auf der Registerkarte Benutzerdefiniert Ihre eigene Farbe. Benutzerdefinierte Farben und Farben auf der Registerkarte Standard werden nicht aktualisiert, sofern Sie später das Dokument-Design ändern.

Tiefe    Geben Sie eine Zahl in das Feld ein, um die Tiefe anzugeben.

Konturen

Eine Kontur ist ein höhergestellter Rahmen, der auf eine Form angewendet wird.

Farbe    Um eine Farbe für die Kontur auszuwählen, klicken Sie auf Farbe Schaltflächensymbol , und klicken Sie dann auf die gewünschte Farbe. Wenn Sie eine Farbe ändern möchten, die nicht zu den Designfarben gehört, klicken Sie auf Weitere Farben, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Standard entweder auf die gewünschte Farbe, oder mischen Sie auf der Registerkarte Benutzerdefiniert Ihre eigene Farbe. Benutzerdefinierte Farben und Farben auf der Registerkarte Standard werden nicht aktualisiert, sofern Sie später das Dokument-Design ändern.

Größe    Geben Sie eine Zahl in das Feld ein, um die Breite der Oberfläche anzugeben.

Fläche

Ändern Sie die Darstellung der Form, indem Sie mithilfe der Materialauswahl die Lichtreflexe ändern. Lichtreflexe lassen Objekte mehr oder weniger glänzend aussehen.

Material     Mithilfe der Materialauswahl können Sie Formen stumpf, plastisch, metallisch oder durchscheinend aussehen lassen. Klicken Sie auf diese Schaltfläche und dann auf die gewünschte Option, um anzugeben, wie Licht mit der Oberfläche der Form interagiert.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung der verfügbaren Materialauswahl:

Standard

Matt     Keine Lichtreflexe, was zu einem relativ "flachen" Aussehen führt.

Warm matt     Einige Spiegelmarkierungen, die der Oberfläche einer Form ein weicheres Aussehen als Plastik verleiht.

Plastik     Klare, weiße Lichtreflexe, die der Oberfläche der Form ein glänzendes, plastikartiges Aussehen verleihen.

Metall     Die Lichtreflexe stimmen mit einigen der Grundfarben des Materials überein, sodass die Form glänzend und stark reflektierend erscheint.

Spezialeffekt

Dunkle Kante     Ähnlich wie Plastik, da die Oberfläche der Form durch weiße Lichtreflexe glänzend aussieht, aber mit dunklen Kanten, durch die die Form klarer vor einem hellen Hintergrund hervorgehoben wird.

Helle Kante     Weiße Lichtreflexe mit leicht transparenten Kanten, sodass die Form stark in eine Umgebung oder eine Gruppe von Formen integriert wirkt. Wenn dieser Effekt auf die Oberfläche einer Form angewendet wird, scheinen die Kanten der Form die Hintergrundfarbe ein wenig zu reflektieren.

Flach     Volltonfarbe mit weißen Spiegelmarkierungen ergibt dieses Aussehen. Schattierung basierend auf der Lichtrichtung oder -intensität ist hier nicht möglich, weshalb die Spiegelmarkierung die Form bestimmt. Diese Option wurde speziell zum Interagieren mit dem Beleuchtungseffekt Flach entworfen.

Drahtmodell     Keine Hervorhebungen oder Fülleffekte. Nur das Drahtmodell und die Gliederung der Form oder des Objekt wird angezeigt.

Durchsichtig

Pulver     Große Lichtreflexe, die der Oberfläche einer Form ein sehr weiches, pastellfarbenes Aussehen verleihen.

Durchsichtiges Pulver     Ähnlich wie Pulver, aber diese Oberfläche erscheint transparent mit weichen oder stufenweise ausblendenden Kanten.

Transparent     Transparent mit klaren, weißen Lichtreflexen und dunklen Kanten, was zu einem harten, glänzenden Aussehen ähnlich wie bei Glas führt.

Beleuchtung     Jeder Typ von Beleuchtung definiert eine Anlage von einem oder mehreren Lichtern, die zum Beleuchten von 3D-Szenen verwendet werden. Das wird auch als Szenenkonforme 3D-Darstellung bezeichnet. Jedes Licht in einer Anlage verfügt über eine Position, Intensität und Farbe. Die meisten Beleuchtungstypen weisen außerdem ein Außenlicht auf, das eine richtungslose, gleichmäßig auf alle Formenoberflächen angewendete Beleuchtung ist. Alle Formen in einer 3D-Szene nutzen dieselbe Beleuchtungsanlage, sodass Sie beim Ändern des Beleuchtungstyps die Beleuchtung für die gesamte 3D-Szene (nicht für die ausgewählte Form) ändern.

Klicken Sie auf Beleuchtung, um einen Beleuchtungstyp auszuwählen, und wählen Sie dann die gewünschte Option aus.

Unten folgt eine kurze Beschreibung der verfügbaren Beleuchtungsoptionen:

Neutral

Drei Lichtpunkte     Das klassische Trio bestehend aus Schlüssel-, Füll- und Hintergrundlicht. Das ist eine empfehlenswerte Option für allgemeine Zwecke, sofern Sie nicht sicher sind, dass Sie etwas anderes benötigen.

Gleichmäßig     Eine Version der Lichtanlage Drei Lichtpunkte, jedoch mit weniger Kontrast.

Weich      Eine einfache Lichtanlage mit nur einem Licht.

Hart     Eine Lichtanlage mit zwei Lichtern, die stärkere Hervorhebungen sowie helle und dunkle Bereiche erstellt.

Flutlicht     Ein Lichtanlage mit drei Lichtpunkten, die hell leuchtendes Licht auf die Kanten der Formen strahlt.

Kontrast     Eine Lichtanlage, die sämtliche Schattierungen auf der Oberfläche beseitigt und eine Reihe von Spiegelmarkierungen erzeugt. Sie lässt jedes Material als flach erscheinen.

Warm

Früher Morgen, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang     Ein Trio aus warmen Lichtfarben, die allem einen warmen, orangefarbenen Farbton verleihen. Die Intensität der Kolorierung nimmt von der Option Früher Morgen zur Option Sonnenuntergang zu.

Kalt

Kühl, kalt     Zwei Lichtoptionen, die ein kaltes, bläuliches Licht verströmen und einen Gegenpol zu den Optionen Früher Morgen, Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang darstellen.

Spezielle Effekte

Flach     Speziell dazu konzipiert, mit der Materialoption Flach gut zu wirken. Dieses Dreipunktlicht erzeugt zum Definieren der Form attraktive Spiegelmarkierungen.

Zwei Lichtpunkte     Das ist eine Option für allgemeine Zwecke. Normalerweise werden die Lichter so angebracht, dass die Form aus verschiedenen Richtungen beleuchtet wird, wobei die Rahmen oder Konturen der Form betont werden.

Leuchten     Ein Licht, das die Vorderseite der Form voll beleuchtet und die Seiten der Form bewusst aufhellt, um ein Leuchten der Form zu erzeugen.

Heller Raum     Ein Licht, das eine noch intensivere Version der Lichtanlage Leuchten zur Verfügung stellt.

Winkel     Dreht alle Lichter des aktuellen Beleuchtungstyps um die Stirnseite einer Form. Wenn Ihre Beleuchtungstypen ein starkes Primär- bzw. Schlüssellicht haben, können Sie damit steuern, welche Seite der 3D-Szene die stärkste Beleuchtung empfängt.

Geben Sie eine Zahl in der Liste ein, um einen Winkel für die Beleuchtung anzugeben.

Zurücksetzen

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die 3D-Formatierung zu entfernen und die Standardeinstellungen wiederherzustellen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×