OFFICE STORE – LIZENZBEDINGUNGEN FÜR STANDARDANWENDUNG

OFFICE STORE – LIZENZBEDINGUNGEN FÜR STANDARDANWENDUNG

OFFICE STORE

Diese Lizenzbedingungen stellen einen Vertrag zwischen Ihnen und dem Anbieter der Anwendung dar, daher sollten Sie sie unbedingt lesen. Sie beziehen sich auf die Software, die Sie von Office Store herunterladen ("Anwendung"), sofern für die Anwendung nicht gesonderte Bedingungen ("Drittanbieterlizenz") gelten. In einem solchen Fall gelten die Bedingungen der Drittanbieterlizenz. Dieser Vertrag bezieht sich auch auf alle Upgrades und Ergänzungen der Anwendung, sofern für solche Komponenten nicht andere Bedingungen gelten. In diesem Fall gelten diese anderen Bedingungen.

MIT DEM HERUNTERLADEN, INSTALLIEREN ODER VERWENDEN DER ANWENDUNG ODER DEM VERSUCH, EINEN DIESER SCHRITTE DURCHZUFÜHREN, AKZEPTIEREN SIE DIESE BEDINGUNGEN. WENN SIE DIESE BEDINGUNGEN NICHT AKZEPTIEREN, SIND SIE NICHT ZUM DOWNLOAD ODER ZUR NUTZUNG DER ANWENDUNG BERECHTIGT.

Mit Ausnahme des Vorstehenden gilt, dass Ihre Nutzung von Diensten den Nutzungsbedingungen unterliegen, die Ihnen separat zur Verfügung gestellt werden, wenn die Anwendung Sie in die Lage versetzt, auf irgendwelche internetbasierten Dienste zuzugreifen.

In diesem Vertrag bezieht sich "Anwendungsanbieter" auf die im Office Store näher bezeichnete Entität, die Ihnen eine Lizenz für die Anwendung erteilt. Wenn die Anwendung von Microsoft für Sie lizenziert ist, dann ist Microsoft der Anwendungsanbieter (oder je nach Ihrem Wohnort eine der Tochtergesellschaften von Microsoft).

Wenn Sie diese Lizenzbedingungen einhalten, werden Ihnen die folgenden Rechte gewährt.

  1. INSTALLATIONS- UND NUTZUNGSRECHT.

    Installation und Nutzung. Sie dürfen eine Kopie der Anwendung auf bis zu fünf (5) Geräten installieren und nutzen, die Ihr Eigentum sind bzw. unter Ihrer Kontrolle stehen und die über ein Microsoft-Konto verfügen, die Ihrem Office Store-Konto zugeordnet ist. Sie dürfen keine Kopie der Anwendung auf einem Gerät installieren oder verwenden, das nicht Ihr Eigentum ist oder das Sie nicht kontrollieren.

  2. INTERNETBASIERTE DIENSTE. Möglicherweise stellt der Anwendungsanbieter in Verbindung mit der Anwendung internetbasierte Dienste bereit. Zusätzlich zu den folgenden Bedingungen unterliegt die Nutzung solcher Dienste den Bedingungen, die vom Anwendungsanbieter und/oder von Ihrem Netzbetreiber für die Nutzung von Funknetzwerken aufgestellt wurden.

    Zustimmung zu internetbasierten oder auf Funknetzwerken basierenden Diensten. Die Anwendung stellt ggf. über ein internetbasiertes und/oder ein Funknetzwerk eine Verbindung zu anderen Computersystemen her. Es kann in einigen Fällen vorkommen, dass Sie bei der Herstellung der Verbindung nicht definitiv informiert werden. Mit der Verwendung der Anwendung stimmen Sie der Übermittlung von standardmäßigen Geräteinformationen (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf technische Informationen zum Gerät, zur Systemsoftware und zu Anwendungen sowie zu Peripheriegeräten) für internetbasierte und/oder auf Funknetzen basierte Dienste zu.

    Missbrauch von internetbasierten Diensten. Sie dürfen internetbasierte Dienste nicht in einer Weise nutzen, die die Dienste oder das Funknetzwerk beeinträchtigen oder deren Nutzung durch andere Personen stören könnte. Sie dürfen einen internetbasierten Dienst darüber hinaus auch nicht nutzen, um sich nicht autorisierten Zugriff auf Dienste, Daten, Konten oder Netzwerke zu verschaffen.

  3. GÜLTIGKEITSBEREICH DER LIZENZ. Die Anwendung wird lizenziert, nicht verkauft. Mit diesem Vertrag erhalten Sie lediglich einige Verwendungsrechte für die Anwendung. Der Anwendungsanbieter behält sich alle anderen Rechte vor. Sofern Sie nicht durch geltende Gesetze trotz dieser Einschränkung umfassendere Rechte erhalten, dürfen Sie die Anwendung ausschließlich auf die in diesem Vertrag gestattete Art und Weise verwenden. Dabei müssen Sie alle technischen Einschränkungen der Anwendung einhalten, die ihre Verwendung ausschließlich auf bestimmte Art und Weise zulassen. Sie dürfen Folgendes nicht durchführen:

    • Umgehen technischer Einschränkungen der Anwendung,

    • Zurückentwickeln (Reverse Engineering), Dekompilieren oder Disassemblieren der Anwendung, außer und soweit durch geltende Gesetze trotz dieser Einschränkung explizit gestattet,

    • Erstellen von mehr Kopien der Anwendung, als in diesem Vertrag angegeben ist oder als trotz dieser Einschränkung durch das Gesetz gestattet wird,

    • die Anwendung veröffentlichen oder auf andere Weise für Dritte zur Erstellung von Kopien verfügbar machen, die Anwendung vermieten, verleasen oder verleihen.

  4. DOKUMENTATION. Wenn in Verbindung mit der Anwendung eine Dokumentation bereitgestellt wird, dürfen Sie diese nur für Referenzzwecke kopieren und nutzen.

  5. TECHNOLOGIE- UND EXPORTBESCHRÄNKUNGEN. Die Anwendung unterliegt möglicherweise den Gesetzen betreffend die Technologieüberwachung oder den Exportgesetzen und -vorschriften der Vereinigten Staaten oder der internationalen Gemeinschaft. Sie müssen sich an alle in Ihrem Land und international geltenden Gesetze halten, die sich auf die von der Anwendung verwendeten, ihr zugrunde liegenden oder von ihr unterstützten Technologie beziehen. Solche Gesetze erlegen Beschränkungen hinsichtlich der Zielorte, Endbenutzer und Endverwendung auf. Informationen zum Geltungsbereich dieser Gesetze und Vorschriften für Produkte, die unter der Marke Microsoft vertrieben werden, finden Sie auf www.microsoft.com/exporting.

  6. SUPPORTDIENSTE. Die Anwendung wird ohne Mängelgewähr bereitgestellt. Kontaktieren Sie den Anwendungsanbieter, wenn Sie wissen möchten, ob Supportdienste verfügbar sind. Microsoft, der Gerätehersteller und der Netzbetreiber sind im Rahmen dieses Vertrags nicht verpflichtet, Supportdienste für die Anwendung bereitzustellen. Wenden Sie sich an den Anwendungsanbieter, um zu erfragen, ob Supportdienste (falls verfügbar) bereitgestellt werden.

  7. GESAMTER VERTRAG. Dieser Vertrag sowie die Bedingungen für Ergänzungen und Upgrades stellen den gesamten Vertrag für die Anwendung dar. Wenn Microsoft der Anwendungsanbieter ist, kann dieser Abschnitt nicht dazu verwendet werden, um die Bedingungen Ihrer Geschäftsbeziehung zu Microsoft im Hinblick auf Microsoft Office, Office Store oder irgendein anderes Produkt oder einen anderen Dienst von Microsoft zu ändern (das oder der Softwarelizenzierungsbedingungen oder Nutzungsbedingungen unterliegt, die dem jeweiligen Produkt oder Dienst beiliegen oder hiermit verbunden sind).

  8. GELTENDES RECHT.

    • Vereinigte Staaten. Wenn Sie die Anwendung in den Vereinigten Staaten erworben haben, wird dieser Vertrag, unbeschadet der Bestimmungen über Rechtskonflikte, gemäß den Gesetzen des Staates Washington ausgelegt. Die Gesetze des Staates, in dem Sie leben, regeln alle anderen Ansprüche; dies schließt neben den deliktischen Ansprüchen unter anderem auch solche gemäß dem Verbraucherschutzgesetz oder dem Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb ein.

    • Außerhalb der Vereinigten Staaten. Wenn Sie die Anwendung in einem anderen Land erworben haben, gelten die Gesetze dieses Landes.

  9. RECHTSWIRKUNG. In diesem Vertrag werden bestimmte Rechte beschrieben. Möglicherweise haben Sie gemäß den Gesetzen Ihres Landes andere Rechte. Dieser Vertrag ändert nicht Ihre Rechte gemäß den Gesetzen Ihres Landes, wenn die Gesetze Ihres Landes dies nicht gestatten.

  10. GARANTIEAUSSCHLUSS. DIE ANWENDUNG WIRD OHNE MÄNGELGEWÄHR LIZENZIERT, "MIT ALLEN FEHLERN" UND "WIE VERFÜGBAR". SIE TRAGEN DAS GESAMTE RISIKO IHRER NUTZUNG. DER ANWENDUNGSANBIETER (IM EIGENEN NAMEN) SOWIE MICROSOFT, DER NETZBETREIBER, ÜBER DESSEN NETZWERK DIE ANWENDUNG VERTEILT WIRD, UND ALLE ENTSPRECHENDEN PARTNER, AGENTEN UND LIEFERANTEN ("DISTRIBUTOREN") GEWÄHREN KEINE AUSDRÜCKLICHEN GEWÄHRLEISTUNGEN, GARANTIEN ODER BEDINGUNGEN IN VERBINDUNG MIT ODER IN BEZUG AUF DIE ANWENDUNG. SIE HABEN ALS VERBRAUCHER GEMÄSS DEN GESETZEN IHRES LANDES MÖGLICHERWEISE WEITERGEHENDE RECHTE, DIE DIESER VERTRAG NICHT ÄNDERN KANN. SOWEIT GEMÄSS DEN GESETZEN IHRES LANDES GESTATTET, SCHLIESSEN DIE DISTRIBUTOREN DIE GESETZLICHE GEWÄHRLEISTUNG UND ALLE BEDINGUNGEN EINSCHLIESSLICH DER MARKTFÄHIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER FREIHEIT VON VERSTÖSSEN GEGEN DIE RECHTE ANDERER AUS.

  11. BESCHRÄNKUNG UND AUSSCHLUSS VON SCHADENSERSATZ. ÜBER DEN GESETZLICHEN RAHMEN HINAUS KÖNNEN SIE ENTSCHÄDIGUNGEN VOM ANWENDUNGSANBIETER NUR FÜR DIREKTE SCHÄDEN IN HÖHE DES BETRAGS EINFORDERN, DEN SIE FÜR DIE ANWENDUNG BEZAHLT HABEN. SIE STIMMEN ZU, DASS WEITERE SCHÄDEN, WIE UNTER ANDEREM FOLGESCHÄDEN, VERLORENE GEWINNE, KONKRETE, MITTELBARE UND ODER BEILÄUFIGE SCHÄDEN, AUSGESCHLOSSEN SIND UND GEGENÜBER KEINEM DER DISTRIBUTOREN GELTEND GEMACHT WERDEN KÖNNEN.

    Diese Einschränkung gilt für

    • alles in Verbindung mit der Anwendung, die Dienste, die durch die Anwendung bereitgestellt werden, oder die Inhalte (einschließlich Code) auf den Internetsites von Drittanbietern, und

    • für Ansprüche aus Vertragsbruch, Verstoß gegen Garantie, Gewährleistung oder Bedingungen, Gefährdungshaftung, Fahrlässigkeit oder andere deliktische Handlungen, soweit dies gemäß geltendem Recht gestattet ist.

    Sie hat auch dann Gültigkeit, wenn

    • eine Reparatur, ein Austausch oder eine Erstattung für die Anwendung Sie nicht in voller Höhe für Verluste entschädigt, oder

    • der Distributor von der Möglichkeit der Schäden gewusst hat oder hätte wissen müssen.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×