ODBC-Skalarfunktionen

Microsoft Access SQL unterstützt die Verwendung der ODBC-definierten Syntax für Skalarfunktionen. So würde beispielsweise die Abfrage

SELECT DAILYCLOSE, DAILYCHANGE FROM DAILYQUOTE
WHERE {fn ABS(DAILYCHANGE)} > 5

alle Zeilen zurückgeben, in denen der absolute Wert der Änderung beim Preis einer Aktie größer als fünf war.

Eine Teilmenge der ODBC-definierten Skalarfunktionen wird unterstützt. In der nachstehenden Tabelle sind die unterstützten Funktionen aufgelistet.

Eine Beschreibung der Argumente und eine vollständige Erläuterung der Escape-Syntax zur Einbeziehung von Funktionen in eine SQL-Anweisung finden Sie in der ODBC-Dokumentation.

Zeichenfolgenfunktionen

ASCII

LENGTH

RTRIM

CHAR

LOCATE

SPACE

CONCAT

LTRIM

SUBSTRING

LCASE

RIGHT

UCASE

LEFT


Numerische Funktionen

ABS

FLOOR

SIN

ATAN

LOG

SQRT

CEILING

POWER

TAN

COS

RAND

MOD

EXP

SIGN


Uhrzeit- und Datumsfunktionen

CURDATE

DAYOFYEAR

MONTH

CURTIME

YEAR

WEEK

NOW

HOUR

QUARTER

DAYOFMONTH

MINUTE

MONTHNAME

DAYOFWEEK

SECOND

DAYNAME


Datentypkonvertierung

CONVERT

Zeichenfolgenliterale können in die folgenden Datentypen konvertiert werden: SQL_FLOAT, SQL_DOUBLE, SQL_NUMERIC, SQL_INTEGER, SQL_REAL, SQL_SMALLINT, SQL_VARCHAR und SQL_DATETIME.



Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×