Neuerungen in Search Server 2010

Mithilfe der neuen Features von Microsoft Search Server 2010 finden Sie schnell und effizient eine größere Zahl relevanter Informationen. Dank der neuen Benutzeroberfläche der Suchergebnisseite können Sie Suchabfragen durch Angabe von Eigenschaften wie Dokumenttyp, Erstellungsdatum und Autor einschränken. Des Weiteren gehört zu den Verbesserungen die Möglichkeit, mithilfe von boolescher Syntax, Platzhalterzeichen für Präfixe oder Abfragevorschlägen zu suchen. Außerdem können Sie mit einem Computer unter Windows 7 SharePoint-Inhalt durchsuchen.

Weitere Informationen zum Konfigurieren und Anpassen der in diesem Artikel beschriebenen Features finden Sie in der Hilfe von Search Server 2010.

Für Websitebesitzer und Administratoren sind besonders die Verbesserungen der Websiteverwaltung und der Anpassungsfeatures von Interesse. Diese Features werden im Artikel Neuerungen in Microsoft SharePoint Foundation 2010 detailliert beschrieben.

Was möchten Sie tun?

Neue Benutzeroberfläche

Boolesche Syntax und Abfragen mit Platzhaltern

Durchsuchen von SharePoint-Inhalt mit einem Computer unter Windows 7

Verbesserte Relevanz

Neue Möglichkeiten der Suche auf Websites

Neue Benutzeroberfläche

In Search Server 2010 wurden die Benutzeroberflächen der Abfrage- und der Suchergebnisseite aktualisiert. Das Suchfeld wird mit Wörtern oder Ausdrücken gefüllt, die Ähnlichkeiten mit Ihrer Eingabe aufweisen, um Sie bei einer erfolgreichen Suche zu unterstützen und Ihnen zu helfen, Zeit zu sparen. Haben Personen, die einer Organisation angehören, erfolgreich nach Informationen über ein Firmenpicknick gesucht, wird denjenigen, die später nach demselben Thema suchen, als Suchvorschlag das Wort Firmenpicknick angezeigt, wenn sie die ersten Buchstaben des Worts Picknick eingeben.

Während der Eingabe werden Abfragevorschläge angezeigt.

Die Suchergebnisseite beinhaltet das Suchfeld und demzufolge auch dasselbe Feature für Abfragevorschläge. Darüber hinaus finden Sie hier allerdings auch ein neues Feature: den Einschränkungsbereich. Sollte eine Abfrage zu viele Ergebnisse liefern, ohne dass Sie finden, was Sie suchen, können Sie im Einschränkungsbereich die Suche eingrenzen und auf diese Weise die Anzahl der Ergebnisse verringern.

Die Einschränkung gibt Ihnen weitere Informationen über die Art der Ergebnisse und ermöglicht Ihnen, die Ergebnisse auf bestimmte Arten zu begrenzen. Einschränken können Sie unter anderem die Art des Ergebnisses, beispielsweise auf Webseiten oder andere Dokumenttypen, Sie können Websites festlegen, Autoren oder Änderungsdaten und auch Tags. Die Zusammenfassung der Ergebnisse im Einschränkungsbereich zeigt zum Beispiel eine große Anzahl von Webseiten und Präsentationen an. Sollten Sie sich nur für Präsentationen interessieren, können Sie in der Kategorie für den Ergebnistyp auf den Link Präsentationen klicken.

Ein etwas konkreteres Beispiel: Angenommen, Michaela sucht beispielsweise ein Dokument, das Mirko, ein Softwaremanager, verfasst hat. Sie weiß, dass das Dokument etwas mit Suchspezifikationen zu tun hat, also gibt sie im Suchfeld Suchspezifikationen ein. Im Einschränkungsbereich wird unter Website der Name des Portals der Abteilung angezeigt, in der Mirko arbeitet, also klickt sie auf dieses Suchergebnis. Dadurch werden im Ergebnisbereich nur noch die Dokumente angezeigt, die das Wort Suchspezifikationen beinhalten und die im Portal dieser Abteilung zu finden sind. Michaela sieht das Dokument, nach dem sie sucht, zwar immer noch nicht, aber im Einschränkungsbereich unter Autor findet sie Mirkos' Namen. Sie klickt auf seinen Namen, und im Ergebnisfenster der Suche werden sämtliche von ihm verfasste Dokumente und alle Dokumente, in denen sein Name erwähnt wird, angezeigt. Michaela ist außerdem bekannt, dass Mirko das Dokument erst kürzlich verfasst hat, also klickt sie unter Änderungsdatum auf Letzter Monat. Dadurch wird das von ihr gewünschte Dokument ganz oben im Suchergebnisfenster angezeigt.

Im Einschränkungsbereich für die Suche wird angezeigt, wie Suchergebnisse entsprechend des Datumsbereichs sortiert werden können.

Die Einschränkung basiert bei Search Server 2010 allein auf den ersten 50 der relevantesten Ergebnisse. Sollten also die von Ihnen gewünschten Einschränkungsoptionen nicht angezeigt werden, finden sie sich eventuell weiter unten in der Ergebnisliste.

Seitenanfang

Boolesche Syntax und Abfragen mit Platzhaltern

Search Server 2010 unterstützt jetzt den Einsatz von booleschen Operatoren wie beispielsweise UND, ODER, NICHT, + (PLUS) oder - (MINUS) bei der Suche nach Stichwörtern oder Eigenschaften. Die boolesche Syntax in Search Server 2010 folgt denselben Regeln, die auch für andere Suchmaschinen gelten. Die Groß- bzw. Kleinschreibung der Operatoren wird beachtet. Bei der Suche nach Such UND Spezifikationen werden alle Dokumente gefunden, die sowohl das Wort Such als auch das Wort Spezifikationen enthalten, und zwar unabhängig davon, an welcher Stelle im Dokument sie sich befinden.

Wenn Sie leistungsfähigere Suchabfragen formulieren wollen, können Sie boolesche Operatoren mit Dokumenteigenschaften kombinieren. Die verwendete Eigenschaft muss von Ihrer Organisation benutzt werden. So können Sie zum Beispiel nach allen Dokumenten suchen, die von einem bestimmten Autor verfasst wurden, einen bestimmten Dateityp besitzen oder einen bestimmten Dateinamen haben. Außerdem können Sie bestimmte Suchergebnisse ausschließen. Sie können die Ergebnisse verbessern, indem Sie einen Eigenschaftswert um relationale Operatoren wie kleiner als oder gleich (<=), größer als oder gleich (>=) oder ungleich (<>) erweitern. Zum Beispiel gibt die Suchabfrage Suchspezifikationen geändert<=08.07.09 alle Suchspezifikationen aus, die vor dem 8. Juli 2009 geändert wurden.

Sie können auch nach Informationen suchen, indem Sie bei einer Präfix- oder Eigenschaftsabfrage den Stern (*) als Platzhalterzeichen verwenden. Bei einer Suche nach Autor:Schmi* werden alle Dokumente ausgegeben, die von Autoren erstellt wurden, deren Name mit den Buchstaben Schmi beginnen, wie zum Beispiel Schmidt, Schmittmann oder Schmieder.

Weitere Informationen zum Einsatz boolescher Syntax finden Sie im Artikel zur Suche von Inhalten in der Search Server 2010-Hilfe.

Seitenanfang

Durchsuchen von SharePoint-Inhalt mit einem Computer unter Windows 7

Sollte auf Ihrem Computer Windows 7 ausgeführt werden, können Sie den SharePoint-Inhalt vom Desktop aus durchsuchen. In diesem Fall können Sie Features von Windows 7 nutzen, um die Vorschau eines Dokuments anzuzeigen, Dateien zu ziehen und abzulegen und Inhalte vom Desktop aus zu bearbeiten.

Erstellen Sie im Suchcenter eine Suchabfrage, um von einem Computer unter Windows 7 aus eine Verbindung zu SharePoint herzustellen. Klicken Sie dann auf der Suchergebnisseite auf die Schaltfläche des Partnerspeicherorts Connectorsymbol 'Sammelsuche' . Dadurch wird Windows Explorer für diese Abfrage um einen Connector "Unternehmenssuche" erweitert. Jetzt können Sie unter Windows 7 vom Desktop aus eine Abfrage starten und dabei dieselben Ergebnisse erhalten wie bei einer Suche von der Search Server 2010-Ergebnisseite aus. Ihre Desktopsuche können Sie entweder mit dem firmenübergreifenden Portal oder mit dem Ergebnissatz Ihrer lokalen Teamwebsite verbinden.

Weitere Informationen zur Suche von einem Computer unter Windows 7 aus finden Sie in TechNet im Artikel Features der Sammelsuche (ggf. nur in Englisch verfügbar).

Seitenanfang

Verbesserte Relevanz

Das Suchmodell verwendet die Eigenschaften (bzw. Metadaten), die von Ihnen und Ihrem Computer zu Dokumenten zur Verfügung gestellt werden. So wird die Eigenschaft Autor eventuell bei jedem Speichern des Dokuments aktualisiert. Wenn Eigenschaften nicht mehr aktuell sind oder gar fehlen, sind die entsprechenden Dokumente schwer zu finden. In Search Server 2010 kann der Suchcrawler den Inhalt von Dokumenten durchsuchen und nach Schlüsselbegriffen suchen, um fehlende oder ungenaue Eigenschaften zu finden und zu aktualisieren. Beispielsweise könnte in einer Search Server 2010-Präsentation der Hinweis von Mirko Dressler zu finden sein, obwohl die Eigenschaft Autor des Dokuments leer ist. In diesem Fall wird in Search Server 2010 eine Verbindung zwischen dem PowerPoint 2010-Dokument und dem Autor Mirko Dressler hergestellt, wodurch sich die Anzahl der relevanten Suchergebnisse erhöht.

Seitenanfang

Neue Möglichkeiten der Suche auf Websites

Wenn Sie in Search Server 2010 eine Abfrage vom Suchfeld einer Website aus ausführen, werden von nun an automatisch die Website und sämtliche Unterwebsites als zu durchsuchender Bereich festgelegt. Führen Sie eine Suche von einer Website aus, behält die Ergebnisseite das Chrom der Website bei, von der aus die Suche gestartet wurde. Nach wie vor lassen sich Ergebnisse von mehreren Websites am besten im Suchcenter abfragen.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×