Neuerungen bei der Barrierefreiheit für Word

Wir sind bemüht, die Office 365-Anwendungen von Beginn an so zu entwickeln, dass auch

  • Personen mit Behinderungen Inhalte auf jedem beliebigen Gerät kommunizieren, nutzen und erstellen können.

  • Jeder kann problemlos barrierefreie Inhalte erstellen.

In diesem Artikel befassen wir uns mit einigen der Vorteile der letzten Updates, die Word für PCs und Word für Windows 10 für Benutzer, die eine Tastatur und Hilfstechnologien verwenden, besser zugänglich machen. Wir freuen uns über Ihr Feedback, damit wir Word für alle Nutzer noch besser machen können.

Wir haben Word mit Bildschirmsprachausgaben noch konsistenter und zuverlässiger gemacht, und wir haben den Zugriff auf Features mithilfe von Sprachausgaben umfassend verbessert. Wir arbeiten daran, dass Sie Dokumente noch einfacher und effizienter bearbeiten und lesen können. Hierzu gehören grundlegende Funktionen wie die Arbeit mit der Sprachausgabe und Bildschirmsprachausgaben von Drittanbietern mit Text, Formatvorlagen, Überschriften und Listen. Dies schließt zudem Features wie Dokumentprüfung, Nachverfolgen von Änderungen, Erstellen von Kommentaren und die gemeinsame Dokumenterstellung ein.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie diese Features mit einer Sprachausgabe und einer Tastatur verwenden können, klicken Sie im Office Accessibility Center auf das Symbol "Word".

Updates im November 2016

Hier einige Highlights unter dem Update von November 2016 für Word für PCs und Word für Windows 10. Unsere Verbesserungen bei der Barrierefreiheit entsprechen den Branchenstandards und können mit jeder beliebigen Hilfstechnologie verwendet werden.

Hinweis : Wenn Sie zu den Ersten gehören möchten, die diese Verbesserungen nutzen können, sollten Sie am Office Insider-Programm teilnehmen.

Tipp : Um alle Vorteile dieser Verbesserungen nutzen zu können, empfehlen wir das Windows 10 Anniversary-Update mit der Sprachausgabe.

Sprachausgabe und Arbeiten mit der Tastatur

Wir haben die Erledigung grundlegender Aufgaben wie Tastaturnavigation und Textformatierung umfassend verbessert.

  • Sprachausgaben bieten nun noch detailliertere Informationen zur Textformatierung, zu Listen und Links.

  • Navigieren nach Überschriften und Links.

  • Effizienteres Navigieren in Dialogfeldern, Menüs und Arbeitsbereichen mit der Tastatur.

  • Verwenden einer einzigen Taste (F7) zum Starten der Tastaturnavigation. Hiermit sind Sie in der Lage, mit Ihrem Cursor im schreibgeschützten Modus zu navigieren, also in Dokumenten mit eingeschränkten Bearbeitungsmöglichkeiten oder im Lesemodus.

  • Sprachausgaben verwenden beim Lesen oder Bearbeiten von Formeln standardisierte mathematische Ausdrücke.

  • Wenn Sie Text lesen oder bearbeiten, der Fuß- oder Endnoten enthält, sagen die Sprachausgabe die Textverweise an. Anschließend können Sie zu dem Text wechseln, auf den verwiesen wird, indem Sie FESTSTELLTASTE+EINFG drücken oder auf Anmerkung anzeigen klicken.

Tabellen

  • Sprachausgaben kündigen Zeilen- und Spaltenüberschriften an.

  • Mit der Sprachausgabe kann nun noch zuverlässiger und konsistenter in Tabellen navigiert werden.

  • Verwenden Sie die Tabellenbefehle der Sprachausgabe wie FESTSTELLTASTE+F3 oder FESTSTELLTASTE+F4, um in Zeilen oder Spalten zu navigieren.

Nachverfolgen von Änderungen und Verwenden von Kommentaren

Dieses Update umfasst Verbesserungen, die Ihnen helfen, Änderungen in einem Dokument nachzuverfolgen und Kommentare noch effizienter einzusetzen.

  • Zuverlässige Tastaturnutzung und Ankündigungen von nachverfolgten Änderungen durch die Sprachausgabe.

    • Wenn Sie Text lesen oder bearbeiten, der Überarbeitungen enthält, kündigt die Sprachausgabe die Art der Überarbeitung (Einfügung, Löschung, Bearbeitung usw.) an.

    • Verwenden Sie FESTSTELLTASTE+EINFG oder die Schaltfläche Weiter, um zu einer Änderung zu wechseln (abhängig von der Ansicht).

  • Einheitliches Identifizieren von Text mit Kommentaren und Navigation zum Kommentieren von Text.

    • Wenn Sie Text lesen oder bearbeiten, der einen Kommentar enthält, kündigt die Sprachausgabe die Anzahl der Kommentare an, die im Text enthalten sind.

    • Verwenden Sie FESTSTELLTASTE+EINFG oder die Schaltfläche Weiter, um zu einem Kommentar zu wechseln (abhängig von der Ansicht).

Zusammenarbeit und gemeinsame Dokumenterstellung

Dieses Update umfasst verbesserte Interaktionen mit der Sprachausgabe und bei der Navigation. Sprachausgaben können nun:

  • Hilfreiche Informationen während der gemeinsamen Dokumenterstellung in Echtzeit angeben

  • Eine akustische Warnung ausgeben, wenn Sie eine Aktion beginnen, die andere an der Bearbeitung hindert

  • Die Namen anderer Bearbeiter vorlesen

Hoher Kontrast

Dieses Update bietet eine bessere Kompatibilität mit Designs mit hohem Kontrast.

  • Textformatierung und Seitenhintergrund entsprechen nun dem ausgewählten Design mit hohem Kontrast.

  • Darüber hinaus stimmen auch die Menübandbefehle und die Kataloginhalte besser mit dem ausgewählten Design mit hohem Kontrast überein.

  • "Hoher Kontrast" schließt nun erweiterte Funktionen wie das Suchen nach Hervorhebungen und Wasserzeichen ein.

Barrierefreie Bearbeitung

  • Viele gängige Office-Vorlagen wurden nun barrierefrei gestaltet. Es gibt nun barrierefreie Vorlagen für Berichte, Präsentationen, Deckblätter und sogar Lebensläufe. Wenn Sie Vorlagen in Word, Excel oder PowerPoint verwenden möchten, suchen Sie einfach im Feld Nach Onlinevorlagen suchen nach "Barrierefreie Vorlagen".

  • Die Farbkontraste für Word-Dokumente entsprechen standardmäßig den Richtlinien für die Barrierefreiheit für Text, Formatvorlagen und Objekte.

  • Die Barrierefreiheitsprüfung kann nun mit einer Schaltfläche auf der Registerkarte Überprüfen im Menüband gestartet werden.

  • Die Barrierefreiheitsprüfung bietet nun Anweisungen für Schritte zur Behebung von Problemen, die den Menübandbefehlen entsprechen, wie das Erstellen einer Kopfzeile in einer Tabelle.

Dokumentprüfung mit dem Editor

  • Sprachausgaben weisen Personen auf Fehler und andere Probleme hin, die der Editor findet, wie Rechtschreibung, Grammatik und Schreibstil.

  • Überarbeitungsmarkierungen sind für Personen mit Sehschwäche und farbenblinde Personen sichtbar. Bei den Markierungen werden unterschiedliche Unterstreichungen (einfache Linie, doppelte Linie, gepunktet) sowie Farben verwendet, um Probleme mit der Rechtschreibung, der Grammatik und dem Schreibstil hervorzuheben.

  • Das neue Editor-Kontextmenü stellt neben jedem Rechtschreibvorschlag Synonyme bereit. Darüber hinaus gibt es eine Funktion "Vorlesen", die es Legasthenikern und Personen, die das Lesen der Sprache erlernen möchten, die Möglichkeit gibt, den besten Vorschlag auszuwählen.

Dank dieser von Legasthenikern vorgeschlagenen Verbesserungen der Office-Rechtschreibprüfung verringert sich die Anzahl der Anzeige "Keine Vorschläge" bei der Rechtschreibprüfung.

Weitere Informationen zum Editor finden Sie unter Editor – der Schreibassistent.

Lerntools in Word

Sie können die Lerntools in Word verwenden, wenn Sie sich in Word für PCs im Lesemodus befinden. Die Lerntools erleichtern Personen mit Lernschwächen wie Legasthenikern das Lesen.

  • Anzeigen von Umbrüchen zwischen Silben.

  • Vorlesen von Text und Hervorheben eines jeden Worts, das vorgelesen wird.

Wenn Sie wissen möchten, wie die Lerntools Lehrkräfte unterstützen können, lesen Sie Neue Lerntools unterstützen Lehrer bei der integrativen und inklusiven Unterrichtspraxis.

Hinweis : Wenn Sie zu den Ersten gehören möchten, die auf diese Features zugreifen können, holen Sie sich Office 365, und nehmen Sie am Office Insider-Programm teil.

"Speichern unter" oder "Als PDF-Datei exportieren"

  • Anzeigen des gekennzeichneten Dokumenttitels.

  • Ordnungsgemäßes Kennzeichnen von Links.

  • Ordnungsgemäßes Kategorisieren von Aufzählungen und nummerierten Listen. Die schließt auch geschachtelte Listen ein.

  • Kennzeichnen von Dokumenten mit Sprachattributen.

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!

Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Wir möchten, dass Ihnen die Arbeit in Word Freude bereitet. Wenn Sie einen Vorschlag haben, wie wir Word für Personen mit Behinderungen besser nutzbar machen können, geben Sie Ihr Feedback oder Ihre Stimme unter Word User Voice ab.

Microsoft möchte allen Kunden die bestmögliche Benutzererfahrung bieten. Wenn Sie eine Behinderung oder Fragen zum Thema "Barrierefreiheit" haben, wenden Sie sich an den Microsoft Disability Answer Desk, um technische Unterstützung zu erhalten. Das Supportteam des Disability Answer Desk ist gut geschult und mit vielen bekannten Hilfstechnologien vertraut und kann Unterstützung in den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch sowie in amerikanischer Gebärdensprache bieten. Wechseln Sie zur Website des Microsoft Disability Answer Desk, um die Kontaktdetails für Ihre Region zu erhalten.

Wenn Sie ein Benutzer in einer Behörde oder einem Unternehmen oder ein kommerzieller Benutzer sind, wenden Sie sich an den Enterprise Disability Answer Desk.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×