Nachverfolgen von Änderungen in einer freigegebenen Arbeitsmappe

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wichtig : In diesem Artikel wird erläutert, eine ältere Methode zum Nachverfolgen von Änderungen, die mit einem "freigegebene Arbeitsmappe". Das Feature für die freigegebene Arbeitsmappe gelten viele Einschränkungen und wurde durch die gemeinsame dokumenterstellungersetzt. Gemeinsame dokumenterstellung angeben nicht die Möglichkeit zum Nachverfolgen von Änderungen. Jedoch, wenn Sie und andere Benutzer die Datei gleichzeitig geöffnet haben, können Sie gegenseitig Auswahl und Änderungen anzeigen Echtzeit. Auch wenn die Datei in der Cloud gespeichert ist, ist es möglich, ältere Versionen anzeigen, damit der Person Änderungen angezeigt werden. Erfahren Sie mehr über die gemeinsame dokumenterstellung.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Methode verwenden möchten, bevor Sie fortfahren. Freigegebene Arbeitsmappen weisen Einschränkungen auf. Es wird daher dringend empfohlen, die gemeinsame Dokumenterstellung zu verwenden, die die freigegebenen Arbeitsmappen ersetzt.

  2. Klicken Sie auf Überprüfen > Arbeitsmappe freigeben.

    Beachten Sie, dass die Schaltfläche "Arbeitsmappe freigeben" in neueren Versionen von Excel ausgeblendet wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um sie einzublenden.

  3. Aktivieren Sie im Dialogfeld Arbeitsmappe freigeben auf der Registerkarte Status das Kontrollkästchen Bearbeitung von mehreren Benutzern zur selben Zeit zulassen.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Weitere.

  5. Klicken Sie unter Änderungen nachverfolgen klicken Sie auf Änderungsverlauf führen für, und geben Sie im Feld Tage die Anzahl der Tage für den Änderungsverlauf, die Sie behalten möchten. Standardmäßig Excel behält das Änderungsprotokoll für 30 Tage und dauerhaft löscht alle Änderungsprotokoll, die älter als die angegebene Anzahl von Tagen ist. Beibehalten Änderungsverlauf für eine längere Zeit als 30 Tage sind, geben Sie eine Zahl, die größer als 30 ist.

  6. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie erneut auf OK, wenn Sie aufgefordert werden, die Arbeitsmappe zu speichern.

  1. Klicken Sie auf Überprüfen > Änderungen nachverfolgen, und klicken Sie dann auf Änderungen annehmen oder ablehnen.

    Beachten Sie, dass die Schaltfläche "Änderungen nachverfolgen" in neueren Versionen von Excel ausgeblendet wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um sie einzublenden.

  2. Klicken Sie bei der Aufforderung, die Arbeitsmappe zu speichern, auf OK.

  3. Gehen Sie im Dialogfeld Änderungen zur Überprüfung auswählen folgendermaßen vor:

    • Wenn Sie die nach einem bestimmten Datum vorgenommenen Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wann, klicken Sie in der Liste Wann auf Seit, und geben Sie dann das Datum ein, ab dem Sie die Änderungen überprüfen möchten.

    • Wenn Sie Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, die von einem anderen Benutzer vorgenommen wurden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer, und klicken Sie dann in der Liste Wer auf den Benutzer, dessen Änderungen Sie überprüfen möchten.

    • Wenn Sie von allen Benutzern vorgenommene Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer.

    • Wenn Sie in einem bestimmten Bereich vorgenommene Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo, und geben Sie dann den Zellbezug des Arbeitsblattbereichs ein.

    • Wenn Sie die an der gesamten Arbeitsmappe vorgenommenen Änderungen annehmen oder ablehnen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo.

  4. Klicken Sie auf OK, und überprüfen Sie dann die Informationen zu den einzelnen Änderungen im Dialogfeld Änderungen annehmen oder ablehnen.

  5. Klicken Sie zum Annehmen oder Ablehnen der einzelnen Änderungen auf Annehmen bzw. Ablehnen.

  6. Wenn Sie aufgefordert werden, einen Wert für eine Zelle auszuwählen, klicken Sie auf den gewünschten Wert und anschließend auf Annehmen.

Hinweise    

  • Sie müssen eine Änderung annehmen oder ablehnen, bevor Sie die nächste Änderung anzeigen können.

  • Sie können alle verbleibenden Änderungen gleichzeitig annehmen oder ablehnen, indem Sie auf Alle annehmen oder Alle ablehnen klicken.

  1. Klicken Sie auf Überprüfen > Änderungen nachverfolgen, und klicken Sie dann auf Änderungen hervorheben.

    Beachten Sie, dass die Schaltfläche "Änderungen nachverfolgen" in neueren Versionen von Excel ausgeblendet wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um sie einzublenden.

  2. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die anzuzeigenden Änderungen auszuwählen:

    • Wenn Sie alle nachverfolgten Änderungen anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wann, klicken Sie in der Liste Wann auf Immer, und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Wer und Wo.

    • Wenn Sie die nach einem bestimmten Datum vorgenommenen Änderungen anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wann, klicken Sie in der Liste Wann auf Seit, und geben Sie dann das Datum ein, ab dem Änderungen angezeigt werden sollen.

    • Wenn Sie Änderungen anzeigen möchten, die von einem bestimmten Benutzer vorgenommen wurden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer, und klicken Sie dann in der Liste Wer auf den Benutzer, dessen Änderungen Sie anzeigen möchten.

    • Wenn Sie Änderungen in einem bestimmten Bereich von Zellen anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo, und geben Sie dann den Zellbezug des Arbeitsblattbereichs ein.

  3. Gehen Sie folgendermaßen vor, um anzugeben, wie die Änderungen angezeigt werden sollen:

    • Wenn Änderungen auf dem Arbeitsblatt hervorgehoben werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen am Bildschirm hervorheben.

    • Wenn Sie auf einem separaten Arbeitsblatt eine Liste der Änderungen erstellen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren, sodass das Arbeitsblatt Änderungsverlauf angezeigt wird.

      Hinweis    Dieses Kontrollkästchen ist erst verfügbar, wenn Sie die Änderungsnachverfolgung aktiviert und die Datei mit mindestens einer nachverfolgbaren Änderung gespeichert haben.

Beim Deaktivieren der Änderungsnachverfolgung wird der Änderungsverlauf gelöscht. Wenn Sie eine Kopie der Informationen behalten möchten, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Arbeitsblatt "Änderungsverlauf" zu drucken oder in eine andere Arbeitsmappe zu kopieren:

  1. Klicken Sie auf Überprüfen > Änderungen nachverfolgen > Änderungen hervorheben.

    Beachten Sie, dass die Schaltfläche "Änderungen nachverfolgen" in neueren Versionen von Excel ausgeblendet wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um sie einzublenden.

  2. Aktivieren Sie unter Welche Änderungen hervorheben? das Kontrollkästchen Wann, und klicken Sie dann in der Liste Wann auf Immer.

  3. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Wer und Wo.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Sie können jetzt drucken oder den Verlauf an eine andere Arbeitsmappe kopieren.

Wenn Sie festgelegt haben, dass Änderungen während der Bearbeitung hervorgehoben werden sollen, werden alle Überarbeitungen (z. B. Änderungen, Einfügungen und Löschungen) mit einer Hervorhebungsfarbe gekennzeichnet.

  1. Klicken Sie auf Überprüfen > Änderungen nachverfolgen, und klicken Sie dann auf Änderungen hervorheben.

    Beachten Sie, dass die Schaltfläche "Änderungen nachverfolgen" in neueren Versionen von Excel ausgeblendet wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um sie einzublenden.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Änderungen hervorheben das Kontrollkästchen Änderungen während der Bearbeitung nachverfolgen. Dadurch wird die Arbeitsmappe freigegeben und Änderungen, die Ihnen oder anderen Benutzern vorgenommene werden hervorgehoben.

  3. Aktivieren Sie unter Welche Änderungen hervorheben? das Kontrollkästchen Wann, und klicken Sie dann in der Liste auf die gewünschte Option für Wann.

  4. Zum Angeben der Benutzer, für die Änderungen hervorgehoben werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wer und klicken dann in der Liste auf die gewünschte Option für Wer.

  5. Wenn Sie den Arbeitsblattbereich angeben möchten, in dem Änderungen hervorgehoben werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Wo, und geben Sie dann im Feld Wo den Zellbezug des Arbeitsblattbereichs ein.

  6. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Änderungen am Bildschirm hervorheben aktiviert ist.

  7. Klicken Sie auf OK. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, speichern Sie die Arbeitsmappe aus.

  8. Nehmen Sie auf dem Arbeitsblatt die gewünschten Änderungen vor. Bitte beachten Sie, dass einige ändert, z. B. Formatierung, nicht nachverfolgt werden und können daher nicht mit einer Markierungsfarbe gekennzeichnet sind.

Wenn Sie Änderungen nicht mehr hervorheben möchten, können Sie die Hervorhebung deaktivieren.

  1. Klicken Sie auf Überprüfen > Änderungen nachverfolgen, und klicken Sie dann auf Änderungen hervorheben.

    Beachten Sie, dass die Schaltfläche "Änderungen nachverfolgen" in neueren Versionen von Excel ausgeblendet wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um sie einzublenden.

  2. Deaktivieren Sie im Dialogfeld Änderungen hervorheben das Kontrollkästchen Änderungen während der Eingabe protokollieren.

  1. Klicken Sie auf Überprüfen > Änderungen nachverfolgen > Änderungen hervorheben.

    Beachten Sie, dass die Schaltfläche "Änderungen nachverfolgen" in neueren Versionen von Excel ausgeblendet wurde. Gehen Sie wie folgt vor, um sie einzublenden.

  2. Aktivieren Sie unter Welche Änderungen hervorheben? das Kontrollkästchen Wann, und klicken Sie dann in der Liste Wann auf Immer.

  3. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Wer und Wo.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie auf dem Arbeitsblatt "Änderungsverlauf" neben den Spaltenbeschriftungen auf die Pfeile zum Filtern, um nach den gewünschten Informationen zu suchen.

Hinweis    Beim Speichern der Arbeitsmappe wird das Verlaufsarbeitsblatt ausgeblendet. Damit das Verlaufsarbeitsblatt nach dem Speichern sichtbar wird, müssen Sie es erneut anzeigen, indem Sie im Dialogfeld Änderungen hervorheben das Kontrollkästchen Änderungen auf einem neuen Blatt protokollieren aktivieren.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×