Modellieren oder Transformieren einer Abfrage (Power Query)

Hinweis : Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Datenmodellierung ist eine gängige Aufgabe in Excel, die das Reduzieren und Neuanordnen einer oder mehrerer Tabellen in eine Thementabelle beinhaltet, die Ihre Anforderungen an die Datenanalyse erfüllt. Power Query bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die Ihnen beim Definieren von Datenmodellierungs- und Datentransformationsschritten mit einfachen Benutzeraktionen für eine Gruppe von Daten hilft.

Diese Schritte werden automatisch jedes Mal ausgeführt, wenn eine Abfrage aktualisiert wird, und können später so geändert werden, dass sie Änderungen in den Daten oder bei Ihren Analyseanforderungen entsprechen. Sie können Daten aus mehreren Datenquellen modellieren, indem Sie Abfrageschritte hinzufügen, entfernen oder bearbeiten. Abfrageschritte ersetzen die manuelle Erfassung und Neumodellierung von Daten in Excel.

Power Query ermöglicht es Ihnen, Daten aus einer breiten Palette unterschiedlicher Datenquellen in Microsoft Excel zu importieren, einschließlich anderer Microsoft Excel-Arbeitsmappen, SQL Server, Oracle, IBM DB2, SharePoint und anderer strukturierter Daten. Weitere Informationen zum Herstellen einer Verbindung mit einer Datenquelle finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit einer Datenquelle.

Nachdem Sie eine Verbindung mit einer Datenquelle hergestellt haben, verwenden Sie den Abfrage-Editor, um Ihre Daten in einem sinnvollen Format zu modellieren. Während Sie Ihre Datenquelle modellieren, erstellt Power Query automatisch eine Abfolge von Abfrageschritten, die einer bestimmten Editor-Aktivität zugeordnet sind. Beispielsweise wird eine Abfolge von Abfrageschritten erstellt, während Sie im Abfrage-Editor arbeiten, um eine Verbindung mit einer Datenquelle herzustellen, eine Zeile zu Spaltenüberschriften höher zu stufen, Zeilen zu sortieren und eine Tabelle zu filtern. Weitere Informationen zum Modellieren von Daten finden Sie unter Modellieren von Daten.

Hinweis : Ein kurzes Video, in dem Sie sehen können, wie der Abfrage-Editor angezeigt wird, finden Sie am Ende dieses Artikels.

Beispielabfrageschritte

Aktivität im Abfrage-Editor

Abfrageschritt

Herstellen einer Verbindung mit einer Datenquelle

Quelle

Erweitern einer Spalte, die eine verknüpfte Tabelle enthält

NeueSpalte erweitern

Umbenennen einer Spalte

SpaltenUmbenannt

Sortieren einer Tabelle

ZeilenSortiert

Tabellenverknüpfung erweitern

Hinweis : Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie mithilfe von Power Query eine Abfrage laden, bearbeiten oder eine neue Abfrage erstellen. Das folgende Video zeigt das Abfrage-Editor-Fenster, das geöffnet wird, nachdem eine Abfrage aus einer Excel-Arbeitsmappe bearbeitet wurde. Wenn Sie den Abfrage-Editor anzeigen möchten, ohne eine vorhandene Arbeitsmappenabfrage zu laden oder zu bearbeiten, wählen Sie auf der Registerkarte Power Query des Menübands im Abschnitt Externe Daten abrufen die Option Aus anderen Quellen > Leere Abfrage aus. Im nachstehenden Video wird eine einzige Möglichkeit zum Anzeigen des Abfrage-Editors gezeigt.

So zeigen Sie den Abfrage-Editor in Excel an

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×