Modal-Eigenschaft (Gebunden)

Betrifft

Form-Objekt

Report-Objekt

Um anzugeben, ob ein Formular oder ein Bericht als Modal-Fenster geöffnet wird, können Sie die Modal-Eigenschaft verwenden. Wenn ein Formular oder Bericht als modales Fenster geöffnet wird, müssen Sie dieses Fenster schließen, damit der Fokus zu einem anderes Objekt wechseln kann. Wert vom Typ Boolean mit Lese-/Schreibzugriff.

Ausdruck.Modal

Ausdruck Erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte aus der Liste Betrifft zurückgibt.

Hinweise

Die Modal-Eigenschaft verwendet die folgenden Einstellungen.

Einstellung

Visual Basic

Beschreibung

Ja

True

Das Formular oder der Bericht wird als modales Fenster geöffnet.

Nein

False

(Standard) Das Formular wird als nicht-modales Fenster geöffnet.


Sie können diese Eigenschaft festlegen, indem Sie ein Eigenschaftenblatt des Berichts oder Formulars bzw. ein Makro oder Visual Basic for Applications (VBA)-Code verwenden.

Beim Öffnen eines modalen Fenster werden andere Fenster in Microsoft Office Access 2007 bis zum Schließen des Formulars deaktiviert (das Wechseln zu Fenstern anderer Anwendungen ist jedoch weiterhin möglich). Sollen sowohl Menüs und Symbolleisten als auch andere Fenster deaktiviert werden, legen Sie sowohl die Modal-Eigenschaft als auch die PopUp-Eigenschaft auf Ja fest.

Zum Angeben der Rahmenart eines Formulars können Sie die BorderStyle-Eigenschaft verwenden. Die BorderStyle-Eigenschaft ist für modale Formulare normalerweise auf Dialog festgelegt.

tip

Die Eigenschaften Modal, PopUp und BorderStyle können zum Erstellen eines Benutzerdefiniertes Dialogfeld verwendet werden. Für benutzerdefinierte Dialogfelder können Sie die Eigenschaften Modal und PopUp auf Ja und die BorderStyle-Eigenschaft auf Dialog festlegen.

Beim Festlegen der Modal-Eigenschaft auf Ja wird das Formular nur in folgenden Fällen modal:

  • Sie öffnen es in Formularansicht aus dem Navigationsbereich.

  • Sie öffnen es in Formularansicht, indem Sie ein Makro oder VBA-Code verwenden.

  • Sie wechseln aus der Entwurfsansicht in die Formularansicht.

Wenn das Formular modal ist, können Sie aus der Formularansicht nicht in die Datenblattansicht wechseln, können aber in die Entwurfsansicht und anschließend in die Datenblattansicht wechseln.

In der Entwurfsansicht oder Datenblattansicht ist das Formular nicht modal. Es ist auch nicht modal, wenn Sie aus der Datenblattansicht in die Formularansicht wechseln.

Hinweis : Sie können die Einstellung Dialog des Aktionsarguments Fenstermodus der OpenForm-Aktion verwenden, um ein Formular zu öffnen, dessen Eigenschaften Modal und PopUp auf Ja festgelegt sind.

Beispiel

Um den Wert der Modal-Eigenschaft für das Formular Order Entry zurückzugeben, können Sie Folgendes verwenden:

Dim b As Booleanb = Forms("Bestellabwicklung").Modal

Um den Wert der Modal-Eigenschaft festzulegen, können Sie Folgendes verwenden:

Forms("Bestellabwicklung").Modal = True

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×