Mit Excel für Mac kompatible ODBC-Treiber

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie Daten aus einer Datenbank nach Excel für Mac importieren möchten, muss ein ODBC-Treiber (Open Database Connectivity) auf dem Mac installiert sein. Der Treiber, den Sie benötigen, hängt von der Version von Excel für Mac ab, die Sie verwenden.

Diese Version von Excel stellt keinen ODBC-Treiber bereit. Sie müssen ihn selbst installieren. Treiber, die mit Excel für Mac 2011 kompatibel sind, können von diesen Unternehmen bezogen werden:

Nachdem Sie den Treiber für Ihre Quelle installiert haben, können Sie Microsoft Query verwenden, um neue Abfragen zu erstellen oder vorhandene Abfragen zu aktualisieren, die in anderen Excel-Versionen erstellt wurden, wie etwa Excel X, Excel 2004 und Excel für Windows. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren von Daten aus einer Datenbank in Excel für Mac 2011.

Diese Version von Excel enthält einen ODBC-Treiber für das Herstellen von Verbindungen zu SQL Server-Datenbanken. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Neue Datenbankabfrage > SQL Server ODBC. Verwenden Sie anschließend die Dialogfelder, um die Daten zu importieren.

Wenn Sie Verbindungen zu anderen ODBC-Datenquellen herstellen, müssen Sie den ODBC-Treiber für die Datenquelle auf Ihrem Mac installieren. Treiber, die mit Excel für Mac kompatibel sind, können von diesen Unternehmen bezogen werden:

Wichtig : Zum August 2016 wurde für Excel 2016 für Mac ein Update von 32-Bit-Software auf 64-Bit-Software ausgeführt. Um festzustellen, ob Sie über dieses Update verfügen, klicken Sie im Menü Excel auf > Info. Wenn Sie dort Version 15.25 oder höher sehen, haben Sie die 64-Bit-Version.

Durch das 64-Bit-Update kann Excel schneller arbeiten und bleibt bei der Arbeit mit sehr großen Dateien stabiler. Wenn Sie jedoch einen 32-Bit-ODBC-Treiber von einem der oben aufgeführten Unternehmen verwenden, kann das beim Herstellen der Verbindung zum Absturz von Excel führen. Um dies zu vermeiden, installieren Sie einen 64-Bit-Treiber von der Website des Unternehmens.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×