Migrieren von OneDrive for Business-Dateien aus lokalen SharePoint 2013-Umgebungen zu Office 365

OneDrive for Business ist die persönliche SharePoint Server-Bibliothek, die Personen in Ihrer Organisation zum Speichern und Freigeben ihrer Geschäftsdokumente nutzen. Durch das Verschieben dieser Dokumente zu OneDrive for Business in einem Office 365-Mandanten können Ihre Benutzer von außerhalb Ihres Netzwerks auf diese Dokumente zugreifen.

Nachdem Sie Ihre lokalen SharePoint Server-Benutzer mit OneDrive for Business in Office 365 verbunden haben, müssen Sie im ersten Schritt planen, wie die Benutzer ihre Dateien in die Cloud verschieben werden. In diesem Artikel werden die Methoden beschrieben, mit denen Sie diese Aufgabe erledigen können.

Weitere Informationen zu OneDrive for Business finden Sie unter Was ist OneDrive for Business?.

Optionen für die Migration

Es gibt zwei Verfahren, in denen Sie die Migration Ihrer Benutzerdateien aus den jeweiligen lokalen OneDrive for Business-Dokumentbibliotheken in SharePoint Server zu OneDrive for Business in Office 365 planen können:

  • Self-Service-Migration: Die Benutzer wählen die Dokumente aus, die sie migrieren möchten, und verschieben sie dann zu Office 365.

  • Toolbasierte Migration: Der IT-Administrator erstellt oder erwirbt ein Migrationstool zum Verschieben der Inhalte.

Self-Service-Migration

Bei dieser Option migrieren die Benutzer in Ihrer Organisation ihre eigenen Dateien aus ihrer lokalen OneDrive for Business-Dokumentbibliothek in ihre OneDrive for Business-Dokumentbibliotheken in Office 365. Verwenden Sie diese Option, wenn Ihre Benutzer eine kleine Anzahl von Dateien migrieren müssen.

Vor- und Nachteile bei Einsatz der Self-Service-Migration

Vorteile

Nachteile

Einsatz von weniger IT-Ressourcen: Benutzer verschieben ihre eigenen Dateien auf ihre persönlichen Websites.

Widerstand der Benutzer: Ihre Benutzer müssen sich anstrengen, um ihre eigenen Dateien zu verschieben.

Niedrigere Kosten: Die Kosten können viel geringer sein als beim Kauf eines Drittanbieter-Migrationstools.

Dateieigenschaften werden nicht migriert: Migrierte Dateien werden als neue Dateien erkannt und behalten keine Metadaten bei.

Toolbasierte Migration

In bestimmten Situationen ist die Self-Service-Migration nicht die für Sie geeignete Option. Wenn dies zutrifft, können Sie die Migration mithilfe eines Migrationstools von Microsoft-Partnern durchführen.

Vor- und Nachteile bei Einsatz einer toolbasierten Migration

Vorteile

Nachteile

Migration großer Datenmengen: Besser, wenn Ihre Benutzer viele Dateien und große Datenmengen haben.

Komplexität: Der Einsatz einer toolbasierten Migration kann kompliziert sein. Ihre IT-Ressourcen müssen den Migrationsprozess testen und überwachen.

Migration von Metadaten für Dateien: Einige Migrationstools migrieren möglicherweise Metadaten automatisch.

Überwachen auf Leistung: Das Verschieben großer Datenmengen beeinträchtigt eventuell die Leistung Ihres Netzwerks. Deshalb sollten Sie die Leistung während der Migration überwachen.

Überlegungen bei der Auswahl eines Migrationstools

Wenn Sie ein Drittanbietertool zum Migrieren der lokalen OneDrive for Business-Dokumentbibliotheken Ihrer Benutzer zu OneDrive for Business in Office 365 auswählen, berücksichtigen Sie die folgenden Punkte:

  • Fähigkeiten des Tools: Verstehen Sie, was das Tool für Sie erledigen kann. Wenn Sie planen, mehr als nur Benutzerdateien zu migrieren, können viele Tools tatsächlich viel mehr verschieben als lediglich Ihre lokalen Dokumentbibliotheken (z. B. auch Ihre SharePoint-Websitesammlungen).

  • Kosten: Kosten und Lizenzanforderungen können je nach Anbieter variieren.

Erstellen der persönlichen Websites Ihrer Benutzer in Office 365

Eine zusätzliche Anforderung zum Verschieben der Benutzerdokumente zu OneDrive for Business in Office 365 ist das Erstellen einer persönlichen Website für jeden Benutzer in Office 365. Es gibt zwei Vorgehensweisen zum Erstellen der persönlichen Websites:

  • Selbstmigration: Wenn Ihre Benutzer Dokumente selber migrieren werden (Selbstmigration), können sie ihre eigenen persönlichen Websites in Office 365 erstellen, indem sie in der Kopfzeile auf den Link OneDrive klicken. Die Berechtigung Persönliche Websites erstellen muss auf der Seite "Benutzerprofile verwalten" in der Zentraladministration für Benutzer aktiviert werden, damit diese ihre eigenen persönlichen Websites erstellen können.

  • Vorabbereitstellung: Wenn Sie ein Migrationstool verwenden, stellen Sie über die Windows PowerShell die persönlichen Websites Ihrer Benutzer mithilfe des Cmdlets ProfileLoader.CreatePersonalSiteEnqueueBulk vorab bereit. Dieses Cmdlet ermöglicht es Ihnen, persönliche Websites für mehrere Benutzer für OneDrive for Business in Office 365 vorab bereitzustellen.

Migrieren in einer Self-Service-Migration

Beim Szenario einer Self-Service-Migration können Benutzer ihre eigenen Dateien mithilfe einer der folgenden Methoden migrieren:

  • OneDrive for Business-Synchronisierungsclient: Benutzer migrieren ihre Dateien in ihre OneDrive for Business für Office 365-Dokumentbibliothek mithilfe des OneDrive for Business-Synchronisierungsclients.

  • Drag & Drop: Benutzer migrieren ihre Dokumente mithilfe von Drag & Drop aus Windows-Explorer in ihre OneDrive for Business für Office 365-Dokumentbibliothek.

Wenn Sie die Drag & Drop-Methode verwenden, können Sie nur die benötigten Dateien auswählen. Wenn Sie aber den OneDrive for Business-Synchronisierungsclient verwenden, migriert er alle Ihre Dateien aus dem Speicherort Ihres Synchronisierungsordners in die OneDrive for Business für Office 365-Dokumentbibliothek.

Migrieren mithilfe des OneDrive for Business-Synchronisierungsclients

Der OneDrive for Business-Synchronisierungsclient steht bei Office 2013 oder Office 2016 oder aber als kostenloser Download zur Verfügung. Er ermöglicht es Ihnen, Ihre OneDrive for Business für Office 365-Dokumentbibliothek mit Ihrem lokalen Computer zu synchronisieren.

Diese Methode verwendet einen Prozess aus zwei Schritten: Zuerst sichern Sie Ihre lokale OneDrive for Business-Dokumentbibliothek auf Ihrem lokalen Computer und verwenden dann den OneDrive for Business für Office 365-Synchronisierungsclient zum Kopieren des Sicherungsordners in Ihre Onlineumgebung.

Erstellen einer Sicherung Ihres synchronisierten Bibliotheksordners in SharePoint Server
  1. Wechseln Sie in Ihrem "Meine Website" von SharePoint Server zu Ihrer OneDrive for Business-Dokumentbibliothek.

  2. Synchronisieren Sie diese Dokumentbibliothek mit Ihrem lokalen Computer.

  3. Erstellen Sie eine Sicherungskopie des synchronisierten Bibliotheksordners auf Ihrem Computer.

  4. Beenden Sie die Synchronisierung der Dokumentbibliothek.

Synchronisieren Ihres lokalen Bibliotheksordners mit Ihrer persönlichen Website-Dokumentbibliothek in Office 365
  1. Wählen Sie in Office 365 in der Navigationsleiste "OneDrive" aus.

  2. Dadurch gelangen Sie zu OneDrive for Business in Office 365.

  3. Synchronisieren Sie diese Bibliothek mit Ihrem lokalen Computer.

  4. Kopieren Sie die Inhalte des von Ihnen erstellten Sicherungsbibliotheksordners in Ihren synchronisierten Bibliotheksordner.

Hinweis : Weitere Informationen zu diesen Verfahren finden Sie unter Verschieben von SharePoint Server 2013 OneDrive for Business-Dateien nach Office 365.

Überlegungen zu Grenzwerten

Der OneDrive for Business-Synchronisierungsclient begrenzt die Gesamtzahl der Elemente, die Sie mit einer Dokumentbibliothek synchronisieren können. Informationen zu diesen Grenzwerten und wo diese festgelegt werden finden Sie unter Einschränkungen beim Synchronisieren von SharePoint-Bibliotheken auf Ihren Computer mithilfe von OneDrive for Business.

Migrieren mit Drag & Drop

Bei der anderen Option für die Self-Service-Migration müssen Ihre Benutzer ihre einzelnen Dateien mit Drag + Drop über Windows-Explorer zur OneDrive for Business-Dokumentbibliothek in Office 365 verschieben.

Migrieren Ihrer Dateien mit Drag & Drop
  1. Klicken Sie auf Ihrer persönlichen Office 365-Website auf OneDrive, um Ihre OneDrive for Business-Dokumentbibliothek zu öffnen.

  2. Suchen Sie auf Ihrem Computer die Dokumente, die Sie im Datei-Explorer hochladen möchten, und ziehen Sie sie im Fenster der Office 365-Dokumentbibliothek zu dem Speicherort, an den Sie sie verschieben möchten.

Hinweise : 

  • Statt mit Drag & Drop können Sie Ihre Dateien auch auf Ihrem lokalen Computer auswählen und hochladen, indem Sie in Ihrer OneDrive for Business für Office 365-Dokumentbibliothek auf Hochladen klicken.

  • Weitere Informationen finden Sie unter Hochladen von Dateien in eine Bibliothek.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×