Migrieren eines SAP-Workflows von einer Duet-Umgebung in eine andere

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie ein Workflowaufgaben-Arbeitsbereich als Vorlage gespeichert und diese Vorlage dann in eine andere Websitesammlung importiert wird.

Ein Workflowaufgaben-Arbeitsbereich ist eine SharePoint-Website, die alle Aufgaben für einen SAP-Workflowaufgabentyp enthält. Sie können den Workflowaufgaben-Arbeitsbereich in einer Entwicklungsumgebung erstellen. Nach Abschluss aller Anpassungen und Tests können Sie den Workflowaufgaben-Arbeitsbereich als Vorlage speichern und in einer Produktionsumgebung bereitstellen.

Wichtig : Sie müssen bei der Websitesammlung, in der sich der Stammworkflow befindet, als Websitesammlungsadministrator angemeldet sein, um die Schritte im nachstehenden Verfahren ausführen zu können.

Inhalt dieses Artikels

Speichern der Workflowvorlage

Hochladen der Workflowvorlage auf die neue Website

Importieren der SAP-Workflowvorlage

Speichern der Workflowvorlage

Sie können eine Workflowvorlage mithilfe der Optionen von SharePoint Designer 2013 oder SharePoint Server speichern. Dieses Verfahren beschreibt, wie Sie eine Vorlage mithilfe von SharePoint Server speichern.

Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Workflowvorlage mithilfe von SharePoint Server zu speichern:

  1. Wechseln Sie zum Workflowaufgaben-Arbeitsbereich, klicken Sie auf das Symbol Einstellungen, und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Websiteeinstellungen in der Gruppe Websiteaktionen auf Website als Vorlage speichern.

  3. Geben Sie auf der Seite Als Vorlage speichern im Feld Dateiname den Namen ein, der für die Vorlagendatei verwendet werden soll. Geben Sie in den Feldern Vorlagenname und Vorlagenbeschreibung einen Namen und eine Beschreibung für die Vorlage ein.
    Dialogfeld 'Als Vorlage speichern'

  4. Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Inhalte einschließen nicht aktiviert ist.

  5. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu akzeptieren und die Vorlage im Lösungskatalog zu speichern.
    SharePoint Server zeigt während der Verarbeitung dieser Anforderung ein Informationsfenster an und anschließend eine Meldung, wenn der Prozess fertig gestellt wird.

  6. Klicken Sie auf der Seite Der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen auf den Link zum Lösungskatalog, um die neue Vorlage im Lösungskatalog zu verwalten.

  7. Klicken Sie im Lösungskatalog auf den Namen der Vorlage, die Sie herunterladen möchten.

  8. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Speichern.
    Die Vorlage wird am Speicherort des Downloadordners gespeichert.

Seitenanfang

Hochladen der Workflowvorlage auf die neue Website

  1. Kopieren Sie die Workflowvorlage, die Sie im vorherigen Schritt gespeichert haben, in die Zielumgebung.

  2. Wechseln Sie zur Website auf der Stammebene der Websitesammlung, auf der Sie die neue Vorlage verwenden möchten.

  3. Klicken Sie auf der Startseite der Website auf Stammebene auf das Symbol Einstellungen, und klicken Sie dann auf Websiteeinstellungen.

  4. Klicken Sie auf der Seite Websiteeinstellungen in der Gruppe Web-Designer-Kataloge auf Lösungen, um die Seite Lösungen des Lösungskatalogs zu öffnen.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Lösungen auf Lösung hochladen.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Dokument hinzufügen auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Hochzuladende Datei auswählen zu öffnen.

  7. Markieren Sie den Namen der Vorlagendatei, die Sie hochladen möchten, und klicken Sie dann auf Öffnen.

  8. Vergewissern Sie sich im Dialogfeld Dokumente hinzufügen, dass im Feld Datei auswählen der Pfad und Dateiname der Datei angezeigt werden, die Sie hochladen möchten, und klicken Sie dann auf OK. Das Dialogfeld Lösungskatalog – Lösungen aktivieren wird geöffnet.

  9. Klicken Sie im Dialogfeld Lösungskatalog – Lösungen aktivieren auf Aktivieren, um die Vorlage zu aktivieren und zur Seite Lösungen zurückzukehren.

Sie können nun mithilfe dieser Vorlage eine Workflowwebsite auf Basis der von Ihnen hochgeladenen Vorlage erstellen.

Seitenanfang

Importieren der SAP-Workflowvorlage

  1. Wechseln Sie zur Workflow-Stammwebsite, die den neuen Workflow enthalten soll.

  2. Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen und dann auf Websiteeinstellungen.

    Hinweis : Eine Workflow-Stammwebsite ist eine Website, auf der das Feature Duet Enterprise – SAP-Workflow aktiviert ist.

  3. Klicken Sie auf der Seite Websiteeinstellungen in der Gruppe SAP-Workflow-Konfiguration auf Vorkonfiguriertes SAP-Workflow-Muster importieren.

  4. Klicken Sie auf der Seite Vorkonfiguriertes SAP-Workflow-Muster importieren im Bereich Vorlagenauswahl auf die Registerkarte Benutzerdefiniert.

  5. Wählen Sie den Namen der von Ihnen gespeicherte Workflowvorlage aus.

  6. Geben Sie im Bereich Externer Inhaltstyp den Wert Workflowaufgabe ein. Alternativ können Sie auf die Schaltfläche zum Suchen nach Entitäten klicken und Workflowaufgabe aus einer Liste auswählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Überprüfen der Entität, um den Namen zu überprüfen.

  7. Geben Sie im Bereich Aktivierungsdatum den Zeitpunkt an, zu dem Duet Enterprise den Workflow aktivieren soll.

  8. Klicken Sie auf Aktivieren.

  9. Klicken Sie im Feld Die Vorlage wurde erfolgreich importiert auf OK.

Es wird ein Arbeitsbereich zur Aufnahme aller Aufgaben für einen SAP-Workflowaufgabentyp erstellt. Bevor Sie diesen Workflow zum Empfangen und Verwalten von SAP-Geschäftsaufgaben verwenden können, müssen Sie Benutzern Zugriff auf den SAP-Workflowaufgabentyp gewähren. Wenn die Workflowvorlage zuvor noch nicht verwendet wurde, müssen Sie den Workflow außerdem veröffentlichen. Weitere Informationen zum Gewähren des Benutzerzugriffs und zum Veröffentlichen eines Workflows finden Sie unter Erstellen eines SAP-Workflows auf einer Duet Enterprise-Website.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×