Migration Bewertung scannen: Workflow Zuordnungen 2010

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Informationen Sie zum Workflow Association 2010 Probleme beheben, die während der Migration auftreten.

Übersicht

Mit den Migrationstools können die Workflowdefinitionen aus der SharePoint-Quelle in die Zielumgebung migriert werden. Jedoch werden laufende Workflowinstanzen nicht migriert. Das führt dazu, dass laufende Workflows zurückgesetzt werden und es den Anschein hat, als wären diese niemals am Ziel gestartet worden.

Datenmigration

Workflowdaten sind in die beiden folgenden Bereiche unterteilt:

  • Workflowdefinition: Die Definition beschreibt den gesamten Workflowprozess, z. B. einen Genehmigungsworkflow in drei Stufen mit benutzerdefinierten Routingregeln für jede Stufe. Diese Daten werden zusammen mit den restlichen Daten der Websitesammlung migriert und stehen in der Zielumgebung bereit.

  • Workflowinstanzen: Jede aktive Instanz einer Workflowdefinition behält den Status des laufenden Workflows bei, z. B. befindet sich dieses Dokument in Stufe 2 des Genehmigungsprozesses und ist Jonas Baar zugeordnet. Diese Informationen können leider nicht auf die neue Plattform migriert werden. Dadurch gehen alle aktiven Workflowinstanzen verloren. Beispielsweise befindet sich ein Dokument, das sich in der Quellumgebung in Stufe 2 eines Workflows befand, nach der Migration in die Zielumgebung wieder in Stufe 0 (Workflow nicht gestartet).

Wichtig : Jede Website, die in SharePoint mit "Kein Zugriff" (gesperrt) konfiguriert ist, wird übersprungen. Wenn Sie eine Liste der gesperrten Websitesammlungen anzeigen möchten, zeigen Sie die Ausgabe der Überprüfung "Gesperrte Websites" an.

Vorbereiten der Migration

Um unnötige Neustarts von Workflows zu vermeiden, empfiehlt es sich, laufende Workflows vor dem Migrationsereignis, bei dem der Inhalt in die Zielumgebung verschoben wird, abzuschließen.

Nach der Migration

Sobald die Migration in die Zielumgebung abgeschlossen ist, müssen die Benutzer alle Workflows neu starten, die noch aktiv waren.

Überprüfungsergebnisberichte

2010Workflows_<Datum>_<Uhrzeit>.csv    Dieser Überprüfungsbericht bietet eine Liste aller 2010-Workflowzuordnungen in der Umgebung und gibt die Anzahl der aktiven Instanzen zum Zeitpunkt der Überprüfung an.

Spalte

Beschreibung

SiteURL

Die URL der Websitesammlung, in der der Workflow gehostet wird.

SiteOwner

Der Besitzer der Websitesammlung.

WebURL

Die URL des Webs, dem der Workflow zugeordnet ist.

Scope

Entweder "List", "ContentType" oder "Site". Dies ist die Ebene, der der Workflow zugeordnet ist.

RunningInstances

Die Anzahl der Workflows, die in diesem Bereich aktiv ausgeführt werden.

ParentList

Der Titel der Liste, der der Workflow zugeordnet ist.

Name

Der Name der Workflowzuordnung.

Description

Die Beschreibung der Workflowzuordnung.

IsReusable

True/False (Wahr/Falsch). Gibt an, welche Workflows als wiederverwendbare Workflows veröffentlicht wurden.

ReusableScope

Leer/"Reusable"/"Globally Reusable". Weitere Informationen für den Bereich eines Workflows. "Reusable" bedeutet innerhalb der Website wiederverwendbar. "Globally Reusable" bedeutet innerhalb der Websitesammlung wiederverwendbar.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×