Microsoft SQL Server – Erweiterte Indexattribute (Dialogfeld)

Segment

Gibt den Namen für das Segment der Host-SQL-Datenbank an, in der der Index oder die Tabelle gespeichert werden soll.

Das Segment wird auf dem in der Liste Verfügbare Geräte ausgewählten Gerät gespeichert.

Verfügbare Geräte

Listet Geräte auf, die vom Datenbankadministrator für das aktuell ausgewählte DBMS definiert wurden.

Eindeutiger Index

Gibt an, dass Datensätze eindeutig sein müssen – sie dürfen nicht den gleichen Indexwert besitzen. Um eine Spalte als Primärschlüssel zu definieren, muss der Index eindeutig sein.

Clusterindex

Die physische Reihenfolge von Datensätzen in einer Tabelle stimmt mit der indizierten Reihenfolge der Datensätze überein.

Doppelte Schlüssel ignor.

Wenn das Kontrollkästchen Eindeutiger Index aktiviert ist, wird hiermit angegeben, dass jeder Wert in der indizierten Spalte eindeutig ist.

Daten sortieren

Sortiert Daten in aufsteigender Reihenfolge.

Nicht zulässig

Wenn in einer Tabelle doppelte Datensätze vorhanden sind, wird eine Fehlermeldung angezeigt, und die Tabelle kann erst dann gespeichert werden, wenn der Fehler korrigiert wurde.

Zulässig

Lässt doppelte Datensätze in der Tabelle zu und erstellt den Index in jedem Fall.

Ignoriert

Gibt an, dass doppelte Datensätze unmittelbar nach der Eingabe gelöscht werden.

Füllfaktor

Gibt an, dass die Standardeinstellung der Datenbank verwendet wird um festzulegen, wie voll jede Indexseite sein darf.

Max. Zeilen pro Seite

Setzt die Standardeinstellung der Datenbank mit der Angabe, wie voll jede Indexseite sein darf, außer Kraft, und erstellt eine neue Einstellung für die zulässigen Datensätze pro Seite.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×